Diskussionsforum

Forum - Umfragen - 2015 schwaches Musikjahr?!

Zumindest wenn man nach den Mainstream-Charts geht (und nicht nach der Indie/Alternative-Szene) war 2015 meiner Meinung nach ein extrem schwaches Musik-Jahr, sogar das schlechteste Musikjahr der 2010-er Jahre bisher (Und zwar mit deutlichem Abstand). Bin ich der einzige, der so empfindend, oder meint ihr das auch?
Stimmt, da muss ich deiner Observation recht geben. Es gab zwar wenig herausstechende Lowlights, aber auch nicht gerade viele Highlights, im Großen und Ganzen war das musikalische Jahr 2015 ein Jahr der Durchschnittlichkeit. Das ist auch der Grund, warum es dieses Jahr wenig Abwechslung in meinen persönlichen Charts gab: Es gab wenig Ab- und Aufbewegungen, weil schlicht das Material gefehlt hat, um ältere Songs abzulösen.
Hat man auch in den tatsächlichen Singlecharts gesehen: Im Endeffekt hat es sich Woche für Woche wiederholt, weil nichts interessantes nachkam. Und auch in den Albumcharts waren weitestgehend die Alben erfolgreich, die es auch bereits 2014 waren, Taylor Swifts 1989, Ed Sheerans x oder auch Sam Smiths Debütalbum. Die Alben mit 2015er Veröffentlichungsdatum waren nicht gerade chartbreaker, weil viel Durchschnittsware darunter war und die nicht viele Leute interessiert hat.

Das kann nur heißen, dass es 2016 anders wird - hoffen wir das beste, liebe Leser !
Klar gab es einige tolle Songs heuer (z. B. Robin Schulz - Sugar, Seiler und Speer - Ham kummst), aber ich muss zugeben, dass vor allem Songs die auf Platz 1 waren, ziemlich schlecht waren. Ob das Jahr 2015 die schlechtesten Songs aus den 2010er Jahren hatte, würde ich jetzt nicht sagen, denn ich fand die Songs aus dem letzten Jahr und 2011 noch schlechter. Aber mein persönlicher Favorit ist und bleibt 2013, da gab es unzählige Hammer-Songs.

Obwohl es für mich musikalisch in diesem Jahr wieder bergauf ging, hoffe ich doch auch, dass es 2016 noch besser wird
In den Charts darf man heutzutage nicht mehr nach guter Musik suchen. Starke Popalben wie "Art Angels" von Grimes wird man dort leider nicht finden - es gibt gute Musik aber eben auch 2015.
Wenn man sich die Charts in diesem Jahr genau ansieht, dann fällt auf, dass sich eigentlich nur mehr Greatest Hits-Alben, Schlager und Volksmusik und Rap/Hip Hop Alben verkaufen.

Großartige Popkünstler wie Madonna, a-ha und Duran Duran haben in diesem Jahr neue Alben veröffentlicht. Sie waren eine Woche hoch in den Charts und vielen dann schnell wieder zurück. Schade, dass sich Pop nicht mehr verkauft.

Helene Fischer war auch dieses Jahr der Bestseller, denn ihr Album "Farbenspiel" von 2013 hält sich schon zwei Jahre in den Top 20 und ist wieder seit mehren Wochen in den Top 10.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?