Ö3-HITPARADE

Die erste Hitparade auf Ö3

Seit der Gründung des Senders Ö3 im Oktober 1967 war die Hitparade (bis auf eine kleine Unterbrechung) ein fixer Bestandteil des Programms. Zunächst lief sie von 1967 bis 1974 unter verschiedenen Namen ("Disc Parade", "Die großen 10") mit unterschiedlichen Moderatoren (Ernst Grissemann, Rudi Klausnitzer, Hans Leitinger), danach gab es eine selbstauferlegte Chartpause von über 5 Jahren.

Der Neustart - "Hit wähl mit"

Erst am 3. Februar 1980 gab es wieder auf Ö3 eine Hitparadensendung zu hören - "Hit wähl mit" mit Hans Leitinger. Diese umfasste damals 15 Positionen und 7 Neuvorstellungen. Mit der Übernahme der Moderation der Hitparade im November 1981 durch Udo Huber wurde die Sendung reformiert und u.a auf das fixe Format von 25 Plätzen und 8 Neuvorstellungen erweitert.

Am 7. Jänner 1990 lief die letzte "Hit wähl mit"-Sendung in gewohnter Form, seit dem präsentiert Ö3 die offizielle Verkaufshitparade, zunächst die "Ö3 Austria Top 30" und etwas später die allseits bekannten "Ö3 Austria Top 40".

Das Archiv

Unter www.austriancharts.at/oe3_archiv.asp sind alle Hitlisten seit dem 18. Mai 1980 bis inklusive der letzten Wertung vom 7. Jänner 1990 online abrufbar.

Unter www.austriancharts.at/oe3_archiv_2.asp befinden sich als Ergänzung die Wertungen vom 3. Februar bis 11. Mai 1980.

Die Neuvorstellungen

Über viele Jahre hinweg und mit großer Unterstützung engagierter Hitparadenfans, konnte eine Liste aller Neuvorstellungen der Ö3-Hitparade aus dem Zeitraum 3. Februar 1980 bis 31. Dezember 1989 erstellt werden. Bis zum 25. Oktober 1981 gab es 7 (einmal nur 6), danach jeweils 8 Neuvorstellungen. Insgesamt wurden 4052 Titel vorgestellt, 36 davon, bewusst oder unbewusst, auch ein zweites Mal.

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?