3 DOORS DOWN

5 Fans
Fans anzeigen

Fan werden

Links
Offizielle Seite  http://www.3doorsdown.com
Offizielle Seite  http://www.3doorsdown.de
Interview mit 3 Doors Down (2011)  http://www.hitparade.ch/interview.asp?id=492


Wer im Jahr 2000 am Leben und auch nur halbwegs bei Bewusstsein war, hat mit Sicherheit „Kryptonite” von 3 Doors Down gehört. Das war unvermeidbar. Der Song und das Debütalbum, von dem er kam, „The Better Life“, trotzten den Gesetzen der Schwerkraft. Beide waren nicht von der Spitze der Charts – egal ob Album, Single, Multiformat-Radio – wegzubringen, und das galt für den größten Teil des Jahres und darüber hinaus. ”Kryptonite” war auf mehr als eine Art genau wie der Typ, über den Brad Arnold sang: Superman. Der Song traf sowohl buchstäblich als auch im übertragenen Sinne genau die Gefühle der Leute. Und das ein ganzes Jahr, bevor Amerika wirklich einen Superhelden brauchte. Aber wer wusste das damals schon?

Zwei Jahre, vier US # 1-Singles, zwei Welttourneen, beispiellosen Erfolg im Radio, Mehrfachnominierungen für wichtige Auszeichnungen und Abermillionen von verkauften Alben später (OK, sechs Millionen wurden verkauft, aber wer zählt das schon außer der RIAA, der Recording Industry Association of America?), waren 3 Doors Down wieder zurück in der Kleinstadt, aus der die Band 1996 gekommen war – Escatawpa, Mississippi. Nur einen Katzensprung entfernt von der Straßenkreuzung, an der Robert Johnson seinerzeit seine Seele verkaufte.

Keine Frage – nach dem Riesenerfolg ihres Debütalbums hätten die Mitglieder von 3 Doors Down – Brad Arnold, Gitarrist Matt Roberts, Bassist Todd Harrell und Gitarrist Chris Henderson zusammen mit dem neuen Drummer Daniel Adair, der aus Vancouver stammt – es sich leisten können, an jeden beliebigen Ort in der Welt zu ziehen. Aber die Freunde aus Kindertagen blieben am Boden und kehrten in ihre alte Heimatstadt zurück, um vor dem Nachfolgealbum „Away from The Sun“ verdienterweise erst einmal tief Luft zu holen. „Ich kam von der Tour nach Hause und habe erst mal überhaupt keine Musik mehr gehört“, sagt Brad. „Mein Kopf war nur noch am Rotieren und das musste aufhören. Es war, als wäre ich sehr lange mit Tempo 180 gefahren, um dann ganz plötzlich anzuhalten.“

Die Pause währte nicht lange. Nach vier Monaten Entspannung wurden die Bandmitglieder wieder „hungrig, Musik zu machen“. Sie mieteten ein Haus und bastelten vier Stunden am Tag an neuen Songs – nur um zu spielen. „Wir haben nur soviel gemacht, dass wir uns nicht zu etwas zwingen mussten“, sagt der Sänger. Ein erfolgreiches Rezept, soviel ist bei „Away From The Sun“ klar. Die zwölf Stücke auf der CD bringen 3 Doors Down zurück in die erste Reihe eines musikalischen Revivals, das sie selbst mit geschaffen haben. Die mächtigen Gitarren, der voluminöse Bass und das powervolle Schlagzeug tragen große Melodien und noch größere lyrische Gefühle. Die Band nennt es ganz bescheiden „good ol‘ American rock ‘n‘ roll“. Und durch das Touren ist ihr Sound noch verfeinert worden.

Mit „Away From the Sun“, produziert von Rick Parashar (Alice in Chains, Pearl Jam, Blind Melon), sind 3 Doors Down wieder da – mit Nachdruck, und „ready to rock“. Die meisten Bands fühlen sich unter Druck, den berühmt-berüchtigten Durchhänger beim zweiten Album zu umgehen und all die Erwartungen der Millionen von Käufern des Debütalbums zu erfüllen. Brad aber macht sich keine Sorgen. Er hatte überzeugendes Material für neue Songs: die lange Zeit „on the road“. „Viele der Texte auf ‚Away From The Sun’ beschäftigen sich mit Einsamkeit“, gibt Brad zu. „Wenn man tourt, verbringt man sehr viel Zeit alleine. Die Einsamkeit hat mich inspiriert. Ich wollte den Leuten mit diesen Songs sagen, dass sie nicht alleine sind, denn viele Leute fühlen dasselbe. Die Band hat auf der Tournee viel gelernt“, fügt er hinzu. „Unser Sound ist jetzt anders“, sagt Matt. „Die Musik hat sich entwickelt. Mit einem Wort: Sie ist besser“. Wer auch nur einmal die erste Single „When I’m Gone“ hört, wird zustimmen.

Die Radiostationen in den USA haben das auch schon mitgekriegt: Die Single ist die häufigste Hinzufügung („#1 Most Added“) in den Formaten Mainstream, Modern und Active Rock, mit über 200 neuen Meldungen in der ersten Woche nach ihrer Veröffentlichung. Brad schrieb den Text von „When I’m Gone“ an einem Abend in Puerto Rico, den er allein im Hotelzimmer verbrachte. „Ich hatte das Gefühl, dass alle Leute meinen, sie würden mich kennen, obwohl sie es nicht tun“, sagt er. „Die Leute sollen mich so akzeptieren, wie ich bin“. Wenn man die Lyrics hört, kann man Brads Frust förmlich spüren.

Der Titelsong des Albums, den Chris „unser Meisterwerk“ nennt, mixt einige der besten Air-Gitarrensounds der letzen Zeit mit einem Text, der einen tief im Innern trifft: Es geht um Sehnsucht und wie man sich manchmal ganz weit unten und sehr weit von der Sonne weg fühlen kann. Bei „Running Out of Days“ und „Ticket to Heaven“ umrahmen Gitarren und Bass Lyrics über Fragen zu Berühmtheit und den Preis, den man bei Familie und Freunden dafür bezahlt. Und „Here Without You“ ist der beste Song zum Thema Reisemüdigkeit seit Jahren.

Mit „Away From The Sun“ setzen 3 Doors Down ihre Entwicklung zu einer der besten Rockbands unserer Tage fort. „Unser Sound ist größer geworden“, sagt Chris. Seit seinen Anfängen hat das Quartett einen weiten Weg zurückgelegt, aber sie haben nie ihr ursprüngliches Ziel aus den Augen verloren: Rock ‘n‘ Roll und „good ol‘ American music“ zu spielen.
DISCOGRAPHIE 3 DOORS DOWN
Discographie Singles

TitelLabelRelease
SmackRepublic1999
KryptoniteRepublic04.09.2000
LoserUniversal2000
Be Like ThatRepublic2001
Duck And RunRepublic2001
Here Without YouRepublic11.08.2003
When I'm GoneUniversal Republic2003
The Road I'm OnUniversal2003
Away From The SunRepublic19.07.2004
Let Me GoUniversal2004
Landing In London (3 Doors Down feat. Bob Seger)Republic08.06.2005
Here By MeUniversal2005
It's Not My TimeUniversal Republic09.05.2008
Let Me Be MyselfUniversal2008
When You're YoungUniversal24.01.2011
Every Time You GoUniversal20.05.2011
In The DarkCaroline / Republic22.02.2016
 
Discographie Alben - Studio

TitelLabelRelease
The Better LifeRepublic1999
Away From The SunRepublic12.11.2002
Seventeen DaysRepublic07.02.2005
3 Doors DownUniversal16.05.2008
Time Of My LifeUniversal Republic15.07.2011
Us And The NightRepublic11.03.2016
 
Discographie Alben - Live

TitelLabelRelease
Another 700 Miles: Live EPRepublic2003
 
Discographie Alben - Unplugged

TitelLabelRelease
Acoustic EPRepublic27.06.2005
 
Discographie Alben - Best Of

TitelLabelRelease
A Six Pack Of HitsUniversal2008
The Greatest HitsRepublic16.11.2012
 
Discographie Alben - Box

TitelLabelRelease
The Better Life + Seventeen DaysUniversal20.04.2012
 

3 Doors Down in der österreichischen Hitparade

Singles

TitelEintrittPeakWochen
Here Without You11.04.20041315
Let Me Go27.03.2005465
It's Not My Time23.05.2008413
 
Alben

TitelEintrittPeakWochen
The Better Life14.01.2001567
Away From The Sun16.05.2004279
Seventeen Days27.02.20051214
3 Doors Down30.05.20081415
Time Of My Life29.07.201176
Us And The Night25.03.2016142

Songs von 3 Doors Down

Sortierung: Titel | Jahr
Away From The Sun
Back To Me
Be Like That
Be Somebody
Behind Those Eyes
Believe It
Believer
Better Life
By My Side
Champion In Me
Changes
Citizen / Soldier
Dangerous Game
Down Poison
Duck And Run
Every Time You Go
Father's Son
Feet In The Water
Fell From The Moon
Give It To Me
Going Down In Flames
Goodbyes
Heaven
Here By Me
Here Without You
I Don't Wanna Know
I Feel You
I'm Already Here
In The Dark
Inside Of Me
It's Not Me
It's Not My Time
It's The Only One You've Got
Kryptonite
Landing In London (3 Doors Down feat. Bob Seger)
Let Me Be Myself
Let Me Go
Life Of My Own
Live For Today
Living A Lie
Living In Your Hell
Loser
Love Is A Lie
My Way
My World
My World (3 Doors Down feat. Bob Seger)
Never Will I Break
Not Enough
On The Run
One Light
Pages
Pieces Of Me
Race For The Sun
Right Where I Belong
Round And Round
Runaway
Running Out Of Days
Sarah Yellin'
She Don't Want The World
She Is Love
Shine
Smack
So I Need You
Still Alive
Story Of A Girl
The Broken
The Real Life
The Road I'm On
The Silence Remains
There's A Life
These Days
This Time
Ticket To Heaven
Time Of My Life
Train
Us And The Night
Wasted Me
What's Left
When I'm Gone
When It's Over
When You're Young
Where My Christmas Lives
Who Are You
Your Arms Feel Like Home

Alben von 3 Doors Down

3 Doors Down
A Six Pack Of Hits
Acoustic EP
Another 700 Miles: Live EP
Away From The Sun
Seventeen Days
The Better Life
The Better Life + Seventeen Days
The Greatest Hits
Time Of My Life
Us And The Night
Where My Christmas Lives

DVDs von 3 Doors Down

Away From The Sun - Live From Houston, Texas

Die bestbewerteten Songs von 3 Doors Down

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Better Life154.87
Train144.86
Kryptonite904.77
Landing In London (3 Doors Down feat. Bob Seger)474.77
When I'm Gone634.75
Loser354.69
It's Not Me144.64
Ticket To Heaven184.56
Here Without You2124.55
Dangerous Game154.53

Die bekanntesten Songs von 3 Doors Down

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Here Without You2124.55
Kryptonite904.77
It's Not My Time873.94
When I'm Gone634.75
Let Me Go604.27
Landing In London (3 Doors Down feat. Bob Seger)474.77
Away From The Sun444.41
Be Like That404.53
Loser354.69
Let Me Be Myself263.62

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?