HERBERT GRÖNEMEYER

12 Fans
Fans anzeigen

Fan werden

Geburtstag
Herbert Grönemeyer  12.04.1956

Links
Offizielle Seite  http://www.groenemeyer.de
Konzertbericht AOL-Arena Hamburg 23.06.2007  http://www.hitparade.ch/event_report.asp?id=75


Unter Deutschlands Rockstars ist er mit über zehn Millionen verkauften CDs einer der erfolgreichsten und vielseitigsten: Bereits vor seinen ersten Plattenerfolgen arbeitete er als musikalischer Leiter des Schauspielhauses Bochum und Schauspieler - unter anderem im Welterfolg "Das Boot". Aus dieser Rolle dürften ihn die meisten Deutschen kennen - oder aber dank seines Welterfolges "Männer" vom Album "Bochum" (1984) . Seitdem gilt er als begabter Rocksänger mit leichtem Hang zu stilisiertem Selbstmitleid.
Für seine Alben hat Herbert Grönemeyer in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 25 mal Platin verliehen bekommen. Dementsprechend besuchten seine Konzerte weit über drei Millionen Fans. Darunter die zwei größten Konzerte, die je ein deutscher Rockmusiker gespielt hat: Wiener Praterstadion mit 50.000 und Berlin-Ahrensfelde (1991) mit 100.000 Zuschauern.

Aber den Erfolg von "Bochum" kann Grönemeyer zunächst nicht wiederholen. Größeres Aufsehen erregt er erst wieder, als er 1994 als Erster nicht englisch singender Musiker eingeladen wird, bei "MTV Unplugged" zu spielen. Die Aufzeichnung findet in den Potsdamer Babelsberg Studios statt.

Nach fünf Jahren Abstinenz erscheint im April 1998 Grönemeyers neuntes Studio-Album "Bleibt alles anders". Die im Anschluss an die Veröffentlichung geplante Tour fällt jedoch privaten Schicksalsschlägen zum Opfer. Wenige Tage nach dem Tod des Bruders Wilhelm im November 1998 verliert Herbert Grönemeyer seine Frau Anna. Die beiden kannten sich seit 20 Jahren, waren seit 1993 verheiratet und haben zwei Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren. Anna Grönemeyer hatte Brustkrebs und war mehrere Jahre in Behandlung.

Im Frühjahr 99 holt Grönemeyer die "Bleibt alles anders"-Tour nach und stellt damit fast 600.000 Fans zufrieden. Abgesehen von seinem Engagement für die Neuveröffentlichung der Neu!-Platten hält er sich seitdem eher zurück. Privat hält er sich überwiegend in England auf, das kommt offenbar dem Überblick zu Gute, was folgender Ausschnitt aus einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung belegen mag:

"Eine Individualisierung der deutschen Gesellschaft ist unglaublich kompliziert, weil wir alle diese germanische Unterwürfigkeits- und Gehorsamkeitsattitüde in uns haben. Ich auch. Deswegen muss man eigentlich daran arbeiten, dass dieses Land zerrissen bleibt. Deutschland ist ein Land der Mitte. Uns darf nicht allein interessieren, was die Amerikaner wollen. Amerika ist für uns kein Vorbild. Muss es auch gar nicht sein. Es kann ein wunderbarer Freund sein, der in Übersee lebt. Wie der spaßige, entspannte, freiheitsliebende Onkel aus Amerika. Uns muss interessieren, was Europa will. Gesamteuropa kann nur bestehen und ein faszinierendes Gebilde bleiben, wenn es kapiert, dass auch der Osten eine Menge zu erzählen hat."

Im August 2002 erscheint mit "Mensch" das Comeback. Es wird ein sensationeller Verkaufserfolg: Fünffach Platin, Platz eins der deutschen Charts für Single und Album. Grönemeyer sagt zu der Entstehung der Platte, die in seinem Studio in London aufgenommen wurde, dass er sehr zögerlich, langsam und traurig begonnen habe, wieder Songs zu schreiben. Er beschreibt das Liederschreiben nach dem Tod seiner Frau wie den Versuch, nach einem Unfall wieder laufen zu lernen. Auf die Frage, ob die Platte auch fröhliche Songs beinhaltet, antwortet Grönemeyer in einem Interview: "Unbeschwert in dem Sinne werd ich so wohl nicht mehr werden, aber es ist eine optimistische Platte."
DISCOGRAPHIE HERBERT GRÖNEMEYER
Discographie Singles

TitelLabelRelease
PompejiIntercord1979
Ich hab dich liebIntercord1980
CurrywurstIntercord1982
AnnaIntercord1982
Etwas WarmesIntercord1983
Musik nur, wenn sie laut istIntercord1983
KaufenIntercord1983
MännerEMI1984
Flugzeuge im BauchEMI1984
AlkoholEMI1984
Kinder an die MachtEMI1986
TanzenEMI1986
Nur noch soElectrola1986
UnterwegsElectrola1986
Was soll dasEMI1988
Halt michEMI1988
VollmondElectrola1988
KometEMI1988
Full MoonSBK1988
Deine Liebe klebtElectrola1990
LuxusElectrola1990
HaarscharfElectrola1991
OnurIntercord1991
MarieElectrola1991
VideoElectrola1991
Marie [Französische Version]EMI1992
ChaosElectrola02.12.1993
Land unterElectrola1993
Die HärteElectrola1993
Fisch im NetzElectrola1993
MorgenrotElectrola1994
Halt mich (Unplugged)Electrola05.10.1995
Bochum (Live)Electrola18.01.1996
Ich hab dich lieb (Live)EMI29.01.1996
Ich will mehr (Unplugged)Electrola15.05.1996
Land unter (Live)Electrola1996
Halt mich (Live)EMI Electrola1996
Bleibt alles andersGrönland03.1998
Letzte VersionGrönland05.06.1998
FanatischGrönland31.08.1998
Stand der DingeGrönland1998
Nach mirElectrola1998
Ich dreh' mich um DichElectrola31.05.1999
Da da daElectrola31.01.2000
Flugzeuge im Bauch [Live] (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)Grönland13.11.2000
MenschGrönland05.08.2002
Der WegGrönland12.11.2002
Demo (Letzter Tag)Grönland17.02.2003
Taxi Europa (Stephan Eicher feat. Gazzè & Grönemeyer)Virgin26.05.2003
UnbewohntGrönland2003
Zeit, dass sich was dreht (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)Columbia19.05.2006
Lied eins - Stück vom HimmelElectrola02.02.2007
Lied drei - Du bist dieElectrola18.05.2007
Lied zwei - Kopf hoch, tanzenElectrola17.08.2007
Leb in meiner WeltElectrola26.10.2007
GlückGrönland07.11.2008
Komm zur RuhrGrönland22.01.2010
SchiffsverkehrGrönland04.02.2011
FernwehGrönland06.05.2011
Zu dirGrönland02.09.2011
Lass es uns nicht regnenGrönland18.11.2011
Mensch [English]Groenland24.09.2012
Will I Ever Learn (Grönemeyer feat. Antony)Grönland2012
MorgenGrönland / Vertigo / Capitol07.11.2014
Staubkorn (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)Membran07.08.2015
Jeder für jeden (Felix Jaehn / Herbert Grönemeyer)Island22.04.2016
 
Discographie Alben - Studio

TitelLabelRelease
GrönemeyerIntercord1979
ZwoIntercord1980
Total egalIntercord1982
Gemischte GefühleIntercord1983
4630 BochumElectrola14.08.1984
SprüngeEMI1986
ÖElectrola30.03.1988
What's All ThisCapitol1988
LuxusElectrola1990
Luxus [English Version]EMI1991
ChaosElectrola24.05.1993
Bleibt alles andersGrönland17.04.1998
MenschGrönland30.08.2002
12Grönland02.03.2007
SchiffsverkehrGrönland18.03.2011
I Walk (Grönemeyer)Grönland19.10.2012
Dauernd jetztGrönland21.11.2014
LiveGrönland10.06.2016
 
Discographie Alben - Live

TitelLabelRelease
Grönemeyer LiveElectrola30.10.1995
Stand der Dinge (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)Grönland13.11.2000
Live in BochumGrönland / Vertigo / Capitol25.11.2016
 
Discographie Alben - Unplugged

TitelLabelRelease
Unplugged HerbertElectrola30.10.1995
 
Discographie Alben - Soundtrack

TitelLabelRelease
The American (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)EMI17.09.2010
A Most Wanted Man (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)Grönland19.09.2014
 
Discographie Alben - Best Of

TitelLabelRelease
So gut (1979-1983)Intercord01.03.1992
Was muss muss - Best OfElectrola21.11.2008
 
Discographie Alben - Mix

TitelLabelRelease
Cosmic ChaosElectrola20.10.1994
 
Discographie Alben - Box

TitelLabelRelease
AllesGrönland / Vertigo / Capitol25.11.2016
 
Discographie Alben - Misc

TitelLabelRelease
1978 - 1980Intercord1984
 
Discographie Alben - DVD

TitelLabelRelease
Mensch - LiveGrönland10.11.2003
12 LiveGrönland16.11.2007
Tour '88 (Herbert Grönemeyer & Band)Grönland25.03.2011
Schiffsverkehr 2011 Tour - Live in LeipzigGrönland18.11.2011
Live At Montreux 2012Eagle16.11.2012
Dauernd jetzt LiveGrönland30.10.2015
 

Herbert Grönemeyer in der österreichischen Hitparade

Singles

TitelEintrittPeakWochen
Kinder an die Macht15.06.19861010
Was soll das15.05.19881512
Deine Liebe klebt09.09.1990236
Ich hab dich lieb (Live)25.02.19961212
Bleibt alles anders12.04.19981611
Mensch18.08.2002124
Der Weg24.11.20021416
Demo (Letzter Tag)30.03.20035312
Zeit, dass sich was dreht (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)02.06.2006220
Lied eins - Stück vom Himmel16.02.2007518
Lied drei - Du bist die15.06.2007673
Glück21.11.2008320
Schiffsverkehr18.02.2011334
Fernweh20.05.2011651
Zu dir16.09.2011721
Morgen21.11.201485
 
Alben

TitelEintrittPeakWochen
4630 Bochum15.11.1984724
Sprünge15.04.1986140
Ö01.05.1988178
Luxus30.09.1990120
Chaos06.06.1993217
Grönemeyer Live12.11.1995364
Unplugged Herbert12.11.1995822
Bleibt alles anders03.05.1998116
Mensch15.09.2002183
1216.03.2007128
Was muss muss - Best Of05.12.2008126
Schiffsverkehr01.04.2011120
I Walk (Grönemeyer)02.11.2012193
Dauernd jetzt05.12.2014130
Live in Bochum09.12.2016401

Songs von Herbert Grönemeyer

Sortierung: Titel | Jahr
After Dinner
Airplanes In My Head
Alcohol
Alkohol
All die Jahre
All That I Need (Grönemeyer)
All Your Good Friends
Als es mir beschissen ging (Charles Aznavour & Herbert Grönemeyer)
Amerika
Angst
Angst [English]
Anna
Annäherung
Auf dem Feld
Bad Dreams
Because Of You (Grönemeyer)
Before The Morning (Grönemeyer)
Behind The Glass (Grönemeyer)
Besser Du gehst jetzt
Bist du taub
Bleibt alles anders
Blick zurück
Bochum
Bochum (Live)
Bochum [english]
Brüder (Thomas D feat. Herbert Grönemeyer)
Bruno
Car Chase
Celebrate The Day (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)
Chaos
Commander
Currywurst
Da da da
Dance Chaos
Darf ich mal
Deine Liebe klebt
Deine Zeit
Demo (Letzter Tag)
Der Fremde
Der Löw
Der Weg
Diamant
Die Härte
Die Welle
Dinner Date
Dort und hier
Drive To The Exchange
Du bist die
Einmal
Einmal nur in unserem Leben
Einverstanden
End Credits [Guitar]
End Credits [Piano]
Energie
Energy It Up (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer)
Energy It Up (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer & Sophie Williams)
Erwischt
Erzähl mir von morgen
Etwas Warmes
Everlasting (Herbert Grönemeyer, Cheb Mami, George Dalares)
Fanatisch
Fang mich an
Fangfragen
Fernweh
Feuerlicht
Filling The Bullets
Fisch im Netz
Flugzeuge im Bauch
Flugzeuge im Bauch [Live] (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)
Flüsternde Zeit
Frag mich nicht
Fragwürdig
Freunde
Full Moon
Für dich da
Glück
Grönland
Gun Assembly
Guten Morgen
Haarscharf
Hallo, was macht'n ihr
Halt mich
Halt mich (Live)
Halt mich (Unplugged)
Hard Cash
Hartgeld
Heimat
Helga
Herbsterwachen
Hier in dem Lokal
Hold Me
I Walk
I Walk (Grönemeyer)
I Want More
Ich bin ein Spieler
Ich bin wieder soweit
Ich dreh' mich um Dich
Ich geb' nichts mehr
Ich hab' Dich bloß geliebt
Ich hab dich lieb
Ich hab dich lieb (Live)
Ich lieb mich durch
Ich versteh
Ich will mehr
Ich will mehr (Unplugged)
Ich will's nicht
Jack Gathers Parts
Jeder für jeden (Felix Jaehn / Herbert Grönemeyer)
Jetzt oder nie
Julie
Kadett
Kairo
Kaufen
Keep Hurting Me (Grönemeyer)
Kein Pokal
Kein Verlust
Keine Garantie
Keine Heimat
Kinder an die Macht
Kino
Komet
Komm zur Ruhr
Komm zurück
Kopf hoch, Tanzen
Kreuz meinen Weg
Lache, wenn es nicht zum Weinen reicht
Lächeln
Land unter
Land unter (Live)
Lass es uns nicht regnen
Leb in meiner Welt
Lesmona
Let's Meet Somewhere New
Letzte Version
Liebe liegt nicht
Live Again / Immer und nochmal (Herbert Grönemeyer feat. James Last)
Luxus
Luxus [Englische Version]
Main Title [The American]
Mambo
Manche (Herbert Grönemeyer & Ernie und Bert)
Männer
Marie
Marie [Englische Version]
Marie [Französische Version]
Marlene
Maß aller Dinge
Mehr geht leider nicht
Mein Konzert
Men
Mensch (Grönemeyer feat. Bono)
Mensch
Mensch - ich hau ab
Mensch [English]
Mes emmerdes (Charles Aznavour & Herbert Grönemeyer)
Mit Gott
Moccaaugen
Morgen
Morgenrot
Morning After (Loneliness) (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer & Sophie Williams)
Mr. Butterfly's Last Journey
Musik nur, wenn sie laut ist
Muskeln
'n Bombenlied
Nach mir
Neue Welt
Neuer Tag
Neuland
November
Nur noch so
Ohne dich
Onur
Pilot
Pompeji
Reines Herz
Roter Mond
Same Old Boys
Same Old Boys (Grönemeyer)
Schiffsverkehr
Schmetterlinge im Eis
Selbstmitleid
She
Sie
So Close To Falling
So Far Away
So gut
So wie ich
Spring ins wilde Leben
Spur
Stand der Dinge
Stau
Staubkorn (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)
Stay Forever
Stück vom Himmel
Tanzen
Taxi Europa (Stephan Eicher feat. Gazzè & Grönemeyer)
The Chalet
The Dying Rays (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)
The Procession
The Sweets Tin
The Tunnel (Grönemeyer)
To The Sea (Grönemeyer feat. James Dean Bradfield)
Total egal
Übers Meer
Unbewohnt
Unfassbarer Grund
Uniform
Unser Land
Unter Tage
Unterwegs
Verflucht - es tut mir weh
Vergiß es, laß es
Verloren
Video
Viel zu viel
Viertel vor
Vollmond
Wäre ich einfach nur feige
Was soll das
What's All This
White Arrogance
Will I Ever Learn (Grönemeyer feat. Antony)
Wunderbare Leere
Young Blood
Your Love's Like Glue
Zeit, dass sich was dreht (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)
Zieh deinen Weg
Zu dir
Zum Meer
Zur Nacht

Alben von Herbert Grönemeyer

12
1978 - 1980
4630 Bochum
A Most Wanted Man (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)
Alles
Bleibt alles anders
Chaos
Cosmic Chaos
Dauernd jetzt
Gemischte Gefühle
Grönemeyer
Grönemeyer Live
I Walk (Grönemeyer)
Live
Live in Bochum
Luxus
Luxus [English Version]
Mensch
Ö
Schiffsverkehr
So gut (1979-1983)
Sprünge
Stand der Dinge (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)
The American (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)
Total egal
Unplugged Herbert
Was muss muss - Best Of
What's All This
Zwo

DVDs von Herbert Grönemeyer

12 Live
Dauernd jetzt Live
Live At Montreux 2012
Mensch - Live
Schiffsverkehr 2011 Tour - Live in Leipzig
Tour '88 (Herbert Grönemeyer & Band)

Die bestbewerteten Songs von Herbert Grönemeyer

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Bist du taub235.04
Bochum855.04
Der Weg1795.03
Halt mich925.03
Anna65
Schmetterlinge im Eis164.94
Männer2004.92
Mit Gott254.92
Angst154.87
Kein Verlust164.81

Die bekanntesten Songs von Herbert Grönemeyer

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Mensch2384.49
Männer2004.92
Der Weg1795.03
Stück vom Himmel1703.73
Zeit, dass sich was dreht (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)1613.55
Flugzeuge im Bauch1224.61
Was soll das1124.64
Glück1013.75
Halt mich925.03
Alkohol894.8

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?