MARIE SERNEHOLT

1 Fan
Fans anzeigen

Fan werden

Geburtstag
Marie Serneholt  11.06.1983

Links
Offizielle Website  http://www.marieserneholt.com/
Interview mit Marie Serneholt  http://www.hitparade.ch/interview.asp?id=50

Komponisten, Texter und Produzenten
Jörgen Elofsson, Per Westerlund, Rickard Brandén

Auch wenn der Name der bildhübschen Sängerin Marie Serneholt bis dato gerade mal bei eingefleischten Skandinavien-Pop-Fans ein euphorisiertes Leuchten in die Augen zaubert, so bedarf es lediglich einiger weniger Worte, um klar zu machen, um wen es sich hier eigentlich handelt: Die 22-jährige Schwedin gehörte von 1998 bis 2004 zur Popformation A-Teens, die insbesondere mit Neu-Versionen großer Abba-Klassiker weltweit sensationelle Erfolge feierte. Eine Vokabel, die im Falle A-Teens kaum übertrieben ist: Innerhalb von gerade einmal fünf Jahren verkaufte das Quartett mehr als fünf (!) Millionen Alben. Alleine in Deutschland konnten die A-Teens zehn Singles in den Media Control Charts platzieren.
Im Frühsommer 2006 macht sich Marie Serneholt nun auf, mit ihrer Debütsingle „That’s The Way My Heart Goes” und dem dazugehörigen Album „Enjoy The Ride“ an diese Erfolge anzuknüpfen. Verlassen kann sich die Sängerin dabei auf ihre unverwechselbare, positive Ausstrahlung und ihr untrügliches Gespür für energiegeladenen Pop. Naturgemäß ist Marie aber auch reifer geworden – eine Entwicklung, die sich auch in ihrer Musik widerspiegelt. Bei ihrem ersten Solo-Album arbeitete sie eng mit Jörgen Elofsson zusammen, der als einer der erfolgreichsten und begnadetsten Songschreiber und Produzenten des skandinavischen Königreichs gilt und seine Qualitäts-Kompositionen und –Produktionen bereits internationalen Superstars wie Britney Spears, Westlife und Celine Dion angedeihen ließ. Und Elofsson hält große Stücke auf Marie Serneholt, denn er weiß: Ein guter Song ist kaum etwas wert, ohne einen Künstler, der ihn angemessen zu interpretieren weiß. Umgekehrt braucht jeder Künstler gut produzierte, eingängige Songs, um sich erfolgreich in der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Kurzum: Mit Jörgen Elofsson und Marie Serneholt hat sich ein perfektes Team gefunden.
Als Mitglied der A-Teens hat Marie Millionen Alben verkauft. Das Quartett war unablässig auf Tour, mitunter bis zu 300 Tage im Jahr. Ein kräftezehrendes Programm, das einem Künstler viel abverlangt und das Marie trotz ihrer Jugend vorbildlich absolvierte. Eine Erfahrung, die der Sängerin und Tänzerin niemand nehmen kann. Marie wusste von Anfang an, dass sie es im Popgeschäft zu etwas bringen wollte und verlor ihr Ziel nie aus den Augen. Mit Disziplin, Leidenschaft und positivem Denken ging sie ihren Weg. Nach einem „Greatest Hits“-Album, von dem jeder einzelne Song in irgendeinem Land der Welt mindestens in den Top 20 gewesen war, beschlossen die Band-Mitglieder, getrennte Wege zu gehen. Marie war von Anfang an klar, dass sie eine Solokarriere anstreben würde. Aber zunächst nahm sie sich eine wohlverdiente Auszeit, um die Eindrücke der vergangenen Jahre zu verarbeiten, um Freunde zu treffen und Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Und um in Ruhe die richtigen Produktions-Partner und das richtige Material für ein Solo-Album zu finden.
In der Zwischenzeit eroberten Jörgen Elofssons Songs die Welt – bis dato war er als Songwriter oder Produzent an mehr als hundert Millionen (!) verkauften Alben beteiligt. Die beiden lernten sich bereits vor einigen Jahren kennen, doch der Terminplan des Pop-Tausendsassas war zum Bersten voll und Marie war sich selbst noch nicht sicher, in welche Richtung ihre Karriere gehen sollte. Doch ein gutes Jahr später passte alles zusammen und die gemeinsame Arbeit begann. Elofsson hatte gerade angefangen, mit zwei aufstrebenden jungen Produzenten zu arbeiten, Richard Brandén und Pär Westerlund. Die beiden hatten mit Elofsson unter anderem den Siegersong der schwedischen „Pop Idol“-Gewinnnerin 2005 Agnes „Right Here, Right Now“ produziert.
„Richard und Pär haben unglaublich viel Energie. Sie wollen es allen zeigen. Und sie sind professionelle Musiker, die eine ganze Reihe Instrumente perfekt beherrschen, das ist natürlich großartig,“ sagt Elofsson. „Sie nehmen ein Instrument in die Hand, spielen drauflos und es klingt toll,” fügt Marie begeistert hinzu.
Elofsson wollte gezielt mit einem schwedischen Künstler oder einer Künstlerin arbeiten. Einer Person, die das Potenzial hat, eine Weltkarriere zu starten. „Ohne den richtigen Interpreten oder die richtige Interpretin ist es sinnlos. Wir Schweden sind sehr erfolgreiche Songschreiber und Produzenten, aber wir haben schon lange keine herausragenden internationalen Künstler mehr gehabt. Es fehlt uns ein richtiger Popstar. Viele der jungen Talente können sehr gut singen, aber es fehlt ihnen das gewisse Etwas. Marie aber hat wirklich Starqualitäten. Sie ist talentiert, klug, positiv und wunderschön – und obendrein enorm sympathisch. Ich bin absolut begeistert von ihr. Sie ist genau die Person, die ich gesucht habe.“
Entsprechend erleichtert war Pop-Fan Jörgen Elofsson als Marie sich entschied, ein klassisches Popalbum zu machen und es nicht mit US-amerikanisch angehauchtem R&B oder vermeintlich erwachsenerem Gitarren-Rock zu versuchen, wie es viele Popstars tun, die an einem Wendepunkt ihrer Karriere stehen und sich ein neues Profil verschaffen möchten.
Elofsson ist Co-Autor des kompletten Albums. Alle Stücke hat er zusammen mit seinen Co-Produzenten oder anderen Kollegen geschrieben, darunter der legendäre Nicky Chinn und der Schwede Andreas Carlsson. Marie und Jörgen arbeiteten im Studio in aller Ruhe und ohne Druck an den Aufnahmen. Elofsson konnte dabei auf Songideen und –Fragmente zurückgreifen, die er einst für etablierte Stars angedacht hatte und die diesen zweifelsfrei den einen oder anderen Welthit beschert hätten. „Enjoy The Ride“ enthält topmodern klingende Songs, beängstigend eingängige Midtempo-Pop-Nummern mit Schmackes wie „Wasted Love“, verschwenderisch opulente Balladen wie „Oxygen“ und elegante Songs mit schickem Eighties-Flair wie „Calling All Detectives“. Das allgegenwärtige Motto der Aufnahmen lautete „Abba meets Gwen Stefani“. Soll heißen: Zeitlose Melodien zeitgemäß umgesetzt.
Fazit: Marie Serneholt ist solo, doch sie hat das denkbar beste Team hinter sich, um es im Popbiz sehr, sehr weit zu bringen.
DISCOGRAPHIE MARIE SERNEHOLT
Discographie Singles

TitelLabelRelease
That's The Way My Heart GoesPlanet Six22.02.2006
I Need A HousePlanet Six15.09.2006
 
Discographie Alben - Studio

TitelLabelRelease
Enjoy The RidePlanet Six05.05.2006
 

Marie Serneholt in der österreichischen Hitparade

Singles

TitelEintrittPeakWochen
That's The Way My Heart Goes26.05.2006468

Songs von Marie Serneholt

Sortierung: Titel | Jahr
Beyond Tonight
Calling All Detectives
Can't Be Loved
Disconnect Me
Enjoy The Ride
I Love Making Love In The Morning
I Need A House
Oxygen
Salt And Pepper
That's The Way My Heart Goes
The Boy I Used To Know
Wasted Love

Alben von Marie Serneholt

Enjoy The Ride

Die bestbewerteten Songs von Marie Serneholt

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Oxygen214.86
The Boy I Used To Know114.82
Calling All Detectives104.5
Enjoy The Ride164.44
That's The Way My Heart Goes1254.42
Wasted Love114.36
I Need A House594.34
Beyond Tonight134.23
Can't Be Loved74.14
Salt And Pepper113.91

Die bekanntesten Songs von Marie Serneholt

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
That's The Way My Heart Goes1254.42
I Need A House594.34
Oxygen214.86
Enjoy The Ride164.44
Beyond Tonight134.23
The Boy I Used To Know114.82
Wasted Love114.36
Salt And Pepper113.91
Disconnect Me113.82
Calling All Detectives104.5

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?