MOTHER'S FINEST

1 Fan
Fans anzeigen

Fan werden

Links
Offizielle Seite  http://www.mothersfinest.com
Konzertbericht Z7 21.12.2004  http://www.hitparade.ch/mothersfinest2004z7.asp


"Sie nennen sich selbst »Mother's Finest«, weil sie nichts anderes spielen, als das Feinste. Sie sind eine Band aus purer Energie, aufgeladen mit der aufregenden Kombination aus einmaligen Vocalparts und exzellenten Instrumentalpassagen" (Rolling Stone, Juni 1982).

Gegründet wurde die dermaßen hochgelobte Formation 1975 von der farbigen Vokal-Akrobatin Joyce Kennedy und dem Sänger Glenn Murdock - 1976 heirateten die beiden, denn sie waren nicht allein in Sachen Musik einer Meinung. Innerhalb kurzer Zeit fand man in den Instrumentalisten Moses Mo (Gitarre), Jerry Seay (Bass), Barry Borden (Drums) und Michael Keck (Keyboards) die idealen Partner für das musikalische Konzept von Mother's Finest.

Im Jahr 1976 stellte das Sextett mit dem bei CBS erschienenen Debüt-Album 'Mother's Finest' eine erstaunlich vielseitige Mischung aus Funk-, Soul-, Pop- und Rockelementen vor, die in den USA - aber auch in Europa - mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Als Glanzstücke der ersten LP gelten die Titel "Fire" und "Give You All The Love".
Zusammen mit ihrer zweiten LP 'Another Mother Further' (1978) bescherten sich Mother's Finest ihren ersten großen Single-Hit: "Baby Love" wurde innerhalb weniger Wochen zum Kult-Song der Funk-Generation und ist auch heute noch DER Song der Gruppe, die unverwechselbare Erkennungsmelodie von MF. Dabei sollte man jedoch auch die Titel "Dis Go Dis Way, Dis Go Dat Way" und "Piece Of The Rock" nicht unerwähnt lassen, denn sie geben dem Album zusätzlich Würze. Mit 'Mother Factor' setzte die Gruppe ihrem Erfolgsjahr 1978 die Krone auf. Das Album eroberte die Spitze der US-Soul-Charts in einer neuen Rekordzeit und bescherte der Band ihre erste Platin-LP. Die davon stammenden knackigen Single-Auskopplungen "Can't Fight The Feeling" und "Watch My Stylin'" waren auch auf der 1979 veröffentlichten Live-LP von Mother's Finest enthalten, die den Triumph der Welttournee der Formation eindrucksvoll dokumentierte.

Nach zwei Jahren Pause präsentierte das immer noch in unveränderter Besetzung spielende Quintett die LP 'Iron Age', die mit den Songs "Evolution" und "Movin' On" nahtlos an die alten Erfolge knüpfte. Auch das furiose Album 'One Mother To Another' (1983) hielt den hohen Standard der Gruppe. "What Kind Of Fool", "Love Me Too" und "Secret Service" stehen stellvertretend dafür.
1984 startete Joyce Kennedy eine Solokarriere, die sie neben ihrer Arbeit als Frontfrau von Mother's Finest betrieb. Die Gruppe wechselte die Plattenfirma und den Stil, musste aber schnell feststellen, dass dieser Weg sie in eine musikalische Sackgasse geführt hatte.
Heute spielen sie viel lieber ihre alten Hits - und sahnen dabei immer noch mächtig ab. Und obwohl die Legende Mother's Finest seit dieser Zeit keine Neuauflage ihrer innovativen Funk-Rock-Soul-Mischung vorgelegt haben, sind ihr die Fans treu geblieben. Denn so etwas elektrisierendes wie Mother's Finest gibt es nur einmal.

(Biographie aus ihrem Album 'The Very Best Of')
DISCOGRAPHIE MOTHER'S FINEST
Discographie Singles

TitelLabelRelease
You Move MeRCA02.1973
FireEpic09.1976
RainEpic28.01.1977
Baby LoveEpic09.1977
Dis Go Dis Way, Dis Go Dat WayEpic1977
Thank You For The LoveEpic1977
Piece Of The RockEpic28.07.1978
Don't Wanna Come BackEpic08.1978
Love ChangesEpic11.1978
Can't Fight This FeelingEpic1978
Somebody To Love (Live)Epic10.1979
Baby Love (Live)Epic02.1980
EvolutionEpic1981
Secret ServiceEpic1983
I'm 'N' DangerCapitol23.08.1989
Legs And LipstickCapitol1989
Your Wish Is My CommandCapitol1989
Chain (Live)BMG1991
Cry BabyScotti Brothers02.10.1992
Like A NegroScotti Brothers1992
 
Discographie Alben - Studio

TitelLabelRelease
Mother's Finest [1972]RCA Victor1972
Mother's FinestEpic1976
Another Mother FurtherEpic1977
Mother FactorEpic1978
Iron AgeEpic1981
One Mother To AnotherEpic1983
Looks Could KillCapitol1989
The Very Best OfEpic1990
Black Radio Won't Play This RecordScotti Brothers28.04.1992
Meta-Funk'n-PhysicalCNR22.07.2003
Goody 2 Shoes & The Filthy BeastSteamhammer27.03.2015
 
Discographie Alben - Live

TitelLabelRelease
LiveEpic1979
SubluxationRCA28.04.1990
Right Here, Right Now - Live At Villa BergMTM2006
Live At Rockpalast 1978 + 2003Made In Germany27.04.2012
Live At RockpalastMade In Germany29.09.2017
 
Discographie Alben - Box

TitelLabelRelease
Love Changes - The Anthology 1972-1983Soulmusic03.03.2017
 
Discographie Alben - DVD

TitelLabelRelease
Live At Rockpalast 1978 + 2003Made In Germany27.04.2012
 

Songs von Mother's Finest

Sortierung: Titel | Jahr
All Of My Life
All The Way
Angels
Another Day
Attitude
Baby Love
Baby Love (Live)
Big Shot Romeo
Brave And Strong
Bring It
Burning Love
Call Me Mister
Can't Fight This Feeling
Chain
Chain (Live)
Cheap Shot
Cherish Your Lover
Cling To The Cross
Crack Babies
Crazy Side
Crime Of Nature
Cry Baby
Dear Sir And Brother Mann
Dis Go Dis Way, Dis Go Dat Way
Do Me Right
Don't Take Your Love
Don't Wanna Come Back
Dontcha Wanna Love Me
Dream Come True
Earthling
Everybody Needs Somebody
Evolution
Feelin' Alright
Fire
Flat On My Back
Fly With Me (Feel The Love)
For Your Love
Funk-A-Wild
Generator
Give It Up
Give You All The Love (Inside Of Me)
Gone With Th' Rain
Hard Rock Lover
Hard Time
Head Bangin' And Booty Shakin'
Heartbreaker
Heavy Breathing
I Believe
I Can't Believe
I Don't Mind
If 6 Was 9
I'll Never Be The Same
Illusion (C'Mon Over To My House)
I'm 'N' Danger
In My Baby's Arms
Inside Of Me
It's What You Do With What You Got
L.P.F.
Legs And Lipstick
Like A Negro
Love Changes
Love Is All I Need (It's Too Hard To Carry On)
Love Me Too
Love The One You're With
Luv Drug
Magic Carpet Ride
Mandela Song
Mandela Song / Mickey's Monkey
Mickey's Monkey
More And More
Move (Get Outta My Way)
Movin' On
Mr. Goodbar
My Baby
My Badd
Niggizz Can't Sang Rock & Roll
Obey, Obey, Obey
Piece Of The Rock
Police On My Back
Power
Rain
Rock 'N' Roll 2 Nite
Secret Service
Set U Free
She Ready
Shirt
Shut Up
Some Kind Of Madness
Somebody To Love
Somebody To Love (Live)
Stilloveach Other
Stop
Strawberry Fields Forever
Sun On The Inside
Sweeten The Air You Breathe
Take Control
Take Me To The Middle (Of Your Luv)
Take Your Time
Tears Of Stone
Tell Me
Thank You For The Love
The N-Groove
The Wall
Think About Me
Time
Too Serious
Truth'll Set You Free
U Turn Me On
Victory
Watch My Stylin'
Way Of The World
What Happens When We Die?
What Kind Of Fool
What You Do To Me
You Make Me Feel So Good
You Move Me
You'll Like It "Hear"
Your Wish Is My Command

Alben von Mother's Finest

Another Mother Further
Black Radio Won't Play This Record
Goody 2 Shoes & The Filthy Beast
Iron Age
Live
Live At Rockpalast
Live At Rockpalast 1978 + 2003
Looks Could Kill
Love Changes - The Anthology 1972-1983
Meta-Funk'n-Physical
Mother Factor
Mother's Finest
Mother's Finest [1972]
One Mother To Another
Right Here, Right Now - Live At Villa Berg
Subluxation
The Very Best Of

DVDs von Mother's Finest

At Rockpalast
Live At Rockpalast 1978 + 2003

Die bestbewerteten Songs von Mother's Finest

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Baby Love (Live)95.33
Fire64.83
Baby Love454.69
Dis Go Dis Way, Dis Go Dat Way54.6
Thank You For The Love74.43
Piece Of The Rock114.18

Die bekanntesten Songs von Mother's Finest

Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Baby Love454.69
Piece Of The Rock114.18
Baby Love (Live)95.33
Thank You For The Love74.43
Fire64.83
Dis Go Dis Way, Dis Go Dat Way54.6

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?