Arcade Fire - Black Wave/Bad Vibrations


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:57Neon BibleSonovox / Mercury
06025 1723388
Album
CD
02.03.2007

Arcade Fire   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Neon Bible16.03.2007254
The Suburbs13.08.20101012
Reflektor08.11.201346
Everything Now11.08.201746
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.88 (Reviews: 16)
27.06.2007 14:55
remember
Member
****
gefällt - besonders die instrumentalen teile..
27.07.2007 12:54
urban-style
Member
*****
finde ich stark, besonders live spürt man die intensität dieser vielzahl an instrumenten noch besser... régine und ihr part sind wohl die kleinen, bösen wellen. als dann mit win butler bad vibrations folgt, kommt dann sozusagen der tsunami. die "uuhuuhuuhuuhuuhuuh"'s sind dann wohl die stürmischen winde... die galeere droht zu versinken, wenn sie nicht schon von arcade fire verbrannt wurde ;)

04.09.2007 16:24
Mümmelgreis
Member
*****
Aufgerundete 5*, wobei ich vor allem den ersten Teil stark finde.. geniale Melodie, tolle Atmosphäre. Der zweite, etwas härtere Teil ist aber auch gelungen.
31.10.2007 22:35
aloysius
Member
******
Mindestens sechs Sterne für dieses Meisterwerk! Eigentlich ja zwei Songs in einem und beide sehr dramatisch, spannend und einfach herrlich. Dazwischen mal ein paar Zeilen französisch gesungen. Der Übergang zu "Bad vibrations" ist fast das Beste an diesem Titel. Für mich ganz klar der beste Song von Arcade Fire überhaupt. Macht richtig süchtig und ist auch nach zig Mal hören noch Gänsehaut pur.

"Nothing lasts forever, that's the way it's gonna be, there's great black wave in the middle of the sea..."

Absolut fantastisch!
19.12.2007 15:39
ps86
Member
*****
typische arcade fire - nummer, großartig wie immer
20.12.2007 01:18
toolshed
Member
******
Bin ebenfalls mit 6* dabei. Wahnsinn...

Incinerate
Member
******
Zwei Songs in einem, konsequent in zwei Hälften geteilt; die eine hymnisch-leichter Pop, die zweite eine energischere, zugleich im Tempo gedrosselte Sound-Wand, die endgültig eine glatte Höchstwertung sichert.

Time_Q
Member
*****
Ach, der zweite heißt echt "Bad Vibrations", nicht umgekehrt? Ist ja verwirrend ^^
Wie auch immer, auch ich mag die tolle Zweiteilung des Songs ... allerdings vor allem deshalb, weil mir der erste Part nicht sonderlich gefällt (ganz okay ist er schon), der zweite dafür umso mehr. Und vor allem der Übergang ist spannend! Im zweiten Teil gefallen mir dann die Chöre, die mich im ersten eher nerven, auch so richtig gut. Gegen Ende wird es leider ein bisschen langweilig, da passiert nicht viel Neues.
Für mich kein Meisterwerk, aber ein richtig schöner Track.

jschenk
Member
****
naja, besonders professionell klingt der song nicht

felixman
Member
*****
Der Übergang von Surfrock-inspiriertem Chassagne-Song (inklusive Comedian-Harmonists-Chor!) in einem dramatischen, düsteren Stampfer ist grossartig.
Zuletzt editiert: 05.08.2011 18:28

Dino-Canarias
Member
****
Ist schon okay, aber ohne dass er mich jetzt gross begeistern würde....

4 +

SoC_Girl
Member
*****
Dramatischer als ein Kirchenmännerchor

Hijinx
Member
*****
Pretty good track.

Edit: Great track now, I like the change up halfway through.
Zuletzt editiert: 15.04.2011 05:39

Getharda
Member
******
Sehr starke Nummer, klare 6*.
Zuletzt editiert: 31.03.2012 22:37

irelander
Member
***
Just average.

Windfee
Member
****
ordentlicher Song, bei dem mir vor allem die weiblichen Vocals am Anfang und der Backgroundgesang gefallen...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?