Art Garfunkel - Fate For Breakfast

Cover Art Garfunkel - Fate For Breakfast
LP
CBS 86 082

Album

Jahr:1979
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.10.1979 (Rang 24)
Zuletzt:15.10.1979 (Rang 24)
Höchstposition:24 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:5168 (208 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 6 / Wochen: 22
at  Peak: 24 / Wochen: 4
nl  Peak: 1 / Wochen: 20
se  Peak: 7 / Wochen: 12
no  Peak: 9 / Wochen: 32
nz  Peak: 1 / Wochen: 23

Tracks

1979
LP CBS 86 082
Details anzeigenAlles anhören
1.In A Little While (I'll Be On My Way)
3:27
2.Since I Don't Have You
3:38
3.And I Know
3:41
4.Sail On A Rainbow
3:45
5.Miss You Nights
3:45
6.Bright Eyes
4:00
7.Finally Found A Reason
2:36
8.Beyond The Tears
3:51
9.Oh How Happy
2:38
10.When Someone Doesn't Want You
3:32
11.Take Me Away
4:38
   

Art Garfunkel   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Bright Eyes15.08.1979316
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Fate For Breakfast15.10.1979244
The Very Best Of - Across America23.02.1997423
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (Reviews: 4)

remember
Member
****
a; bis auf Bright Eyes nicht beonders herausragend
b; die schöne, angenehme Stimme bleibt
c; Coverversionen runden ab
d; am Original LP Cover schleckt er sich Zeige-und Mittelfinger ab..

nirvanamusic87
Member
****
An ok to good album. The album produced one UK#1 single. 2nd UK top 10 album. UK#2.
Zuletzt editiert: 25.03.2012 12:08

rhayader
Member
****
Sein viertes Soloalbum aus dem Jahr 1979 ist in Europa mit 'Bright Eyes' (#1 in UK, #3 in D), dem Megahit aus dem Zeichentrickfilm 'Watership Down', erschienen. Dadurch verkaufte sich auch das Album hier ziemlich prächtig, während es in USA (ohne 'Bright Eyes') ziemlich floppte.
Diese feine Ballade aus Mike Batt's Feder, die wohl fast jeder kennt, ist dann auch wirklich der große Höhepunkt.
Ansonsten bietet das Album, an dem viele prominente Studiomusiker mitwirkten (u.a. Lee Ritenour, Steve Gadd, Chris Spedding, Simon Phillips, Michael Brecker) eher gute Durchschnittsware. Der langweilige Opener 'In A Little While' und das im Original von Edwn Starr stammende 'Oh How Happy' sind sogar richtig schwach. Nur der letzte Song 'Take Me Away' lässt nochmals aufhorchen. Ein sehr abwechslungsreicher, bombastisch orchestrierter Track, der mit einer wunderschönen Melodie ausgestattet ist.
Das Album erreichte #2 in UK, #67 in USA und #6 in D. Nben 'Bright Eyes' gab es mit 'Since I Don't Have You' eine weitere Single aus dem Album, die aber nur mäßig erfolgreich war (#30 in UK, #53 in USA).

citron-vert
Member
******
Mon préféré
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?