Ashley Tisdale - Headstrong

Cover Ashley Tisdale - Headstrong
Cover

Album

Jahr:2007
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:07.12.2007 (Rang 33)
Zuletzt:01.08.2008 (Rang 64)
Höchstposition:21 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:17
Rang auf ewiger Bestenliste:2705 (542 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 98 / Wochen: 1
de  Peak: 33 / Wochen: 23
at  Peak: 21 / Wochen: 17
it  Peak: 76 / Wochen: 3
nz  Peak: 22 / Wochen: 3

Tracks

23.11.2007
CD Warner Bros. 9362-44425-2 (Warner) / EAN 0093624442523
Details anzeigenAlles anhören
1.Intro
1:05
2.So Much For You
3:06
3.He Said She Said
3:08
4.Be Good To Me
3:34
5.Not Like That
3:02
6.Unlove You
3:29
7.Positivity
3:46
8.Love Me For Me
3:46
9.Goin' Crazy
3:10
10.Over It
2:55
11.Don't Touch (The Zoom Song)
3:13
12.We'll Be Together
4:01
13.Headstrong
3:11
14.Suddenly
3:40
   
06.06.2008
CD Warner Bros. 9362498665 (Warner) / EAN 0093624986652
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
DVD
   

Ashley Tisdale   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
He Said She Said09.11.20072116
Not Like That08.02.2008319
Be Good To Me07.11.2008672
It's Alright, It's OK12.06.2009516
Crank It Up30.10.2009225
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Headstrong07.12.20072117
Guilty Pleasure26.06.2009711
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.08 (Reviews: 12)
13.02.2008 19:41
DD2
Member
*****
Gut
24.03.2008 13:06
MC-Gangsterboy
Member
*****
positiv:
sehr abwechslungsreich
hoher wiedererkennungswert
viele burner
negativ:
1-2 nich so gute songs
13.04.2008 17:10
~Vanessa~
Member
******
Ist ihr sehr gut gelungen
25.04.2008 08:25
KuroiMitsoche
Member
*****
Nachdem auch die dritte Single Suddenly der Hammer war, kaufte ich mir gestern das Album endlich und ich muss sagen dass ich bisher ganz zufrieden bin. Hatte schon Angst, es sei zu "popig", aber das ist es nicht.
Es ist sehr abwechslungsreich.

Highlights ausser die 3 Singles: Unlove u + Don't Touch

5*
08.06.2008 23:04
Bette Davis Eye
Member
*****
Der "High School Musical"-Hype ist an mir zwar komplett vorbeigegangen, doch das Debüt vom Film-Sternchen Ashley Tisdale überrascht mich dann doch. Exzellent produzierter und stets eingängiger Teen-Pop von einer nicht unbedingt stimmgewaltigen, doch recht süßen Sängerin, der an die große Teen-Welle der späten 90's erinnert und in seinen besten Momenten sogar fast das Niveau der 80's-Urgesteine Debbie Gibson & Tiffany erreicht. Sehr gut!

Homer Simpson
Member
*
Für gewöhnlich stört mich teenie-pop überhaupt nicht aber dieses Album finde ich aus unerklärlichen Gründen absolut grauenhaft. Miese Melodien und quälender Gesang sind enthalten also dürfte meine mit Leidenschaft gegebene 1 auch gerecht sein.

eXetic
Member
**
sie sollte wohl besser bei der Schauspielerei bleiben.. Dieses Stimmchen reisst einfach zu wenig..

Conna
Member
******
Sehr gutes Album, nachdem "He said She said" bei mir total eingeschlagen hatte, musste natürlich das Album her... und ich wurde nicht enttäuscht: Fantastische Balladen, coole Dance-Songs, Ashleys Stimme kommt überall pefekt zur Geltung. Ein echt super Album, in den USA sogar Top 5 (#5), leider hierzulande nicht so hoch gechartet.

bluebird25
Member
****
passables Album!

AllSainter
Member
***
Na ja ... mittelmäßiges Album
Zuletzt editiert: 21.09.2009 15:50

ShadowViolin
Member
****
So Much For You *** *
He Said She Said *** *
Be Good To Me *** *
Not Like That *** **
Unlove You ***
Positivity ***
Love Me For Me ***
Goin' Crazy ***
Over It ***
Don't Touch (The Zoom Song) ***
We'll Be Together **
Headstrong *** *
Suddenly *** ***

3.62 ~ 4*

Ashley Tisdale - x-te Disney-Schauspielerin, welche es mit der Musik versucht. Hauptsächlich durch ihre Rollen in "Hotel Zack & Cody" (zur Anmerkung: Hier spielt sie TOP!!!) und "High School Musical" bekannt, veröffentlichte sie im Jahr 2007 mit "Headstrong" ihr Debut-Album, welches in den US-Charts #5 erreichte und für über 500'000 verkaufte Platten mit Gold ausgezeichnet wurde.

Das Album selbst beinhaltet sehr viele Teen-Pop-Songs, gewürzt mit einigen Balladen. Leider tönt alles fast zu poppig, resp. durchschnittlich und x-fach gehört. Schade!

Highlight: "Suddenly"

#5 USA
#6 Argentinien
#16 Irland
#21 Österreich
#22 Neuseeland
#33 Deutschland
#80 Australien
#98 Schweiz
#155 UK
Zuletzt editiert: 05.07.2010 10:45

axelkoch
Member
***
Ihre Stimme sagt mir nicht unbedingt zu, und dass sie sie echt scharf ist kann ich in meine Bewertung nicht einfließen lassen, deshalb die Frage, ob an dieser Platte überhaupt irgendwas dran ist.
Die Antwort ist ja. Die veröffentlichten Singles "He Said, She Said" oder "Not Like That" sind gute Pop-Nummern, die ins Ohr gehen und dort auch bleiben ohne nervig zu werden. Wenn Frau Tisdale dann aber auf romantisch machen will, verhaut sie so gut wie alles. Songs wie "Love Me For Me", "We'll Be Together", "Unlove You" oder "Over It" sind einfach nur schlecht und treiben die Bewertung des gesamten Albums runter. Ansonsten eigentlich eine annehmbare Pop-Scheibe mit besserern und schlechteren Songs.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?