Billy Joel - Piano Man

Cover Billy Joel - Piano Man
Cover
Cover Billy Joel - Piano Man
LP
CBS 32 002
Cover Billy Joel - Piano Man
Cover

Album

Jahr:1973
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

06.11.1973
LP CBS 32 002
03.11.1998
CD Columbia 491181 2 (Sony) / EAN 5099749118126
Details anzeigenAlles anhören
1.Travelin' Prayer
  4:10
2.Piano Man
  5:37
3.Ain't No Crime
  3:20
4.You're My Home
  3:14
5.The Ballad Of Billy The Kid
  5:35
6.Worse Comes To Worst
  3:13
7.Stop In Nevada
  3:50
8.If I Only Had The Words (To Tell You)
  3:35
9.Somewhere Along The Line
  3:17
10.Captain Jack
  7:13
   
07.04.2011
CD Mobile Fidelity UDSACD2062 / EAN 0821797206266
Details anzeigenAlles anhören
   
07.11.2011
Legacy Edition - CD Columbia / Legacy 88697 61901 2 (Sony) / EAN 0886976190125
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
The Original Album
1.Travelin' Prayer
  4:17
2.Piano Man
  5:39
3.Ain't No Crime
  3:19
4.You're My Home
  3:13
5.The Ballad Of Billy The Kid
  5:43
6.Worse Comes To Worst
  3:15
7.Stop In Nevada
  3:55
8.If I Only Had The Words (To Tell You)
  3:34
9.Somewhere Along The Line
  3:20
10.Captain Jack
  7:18
CD 2:
Live At Sigma Sound Studios, April 15, 1972
1.Intro (Live 1972)
  0:28
2.Falling Of The Rain (Live 1972)
  2:33
3.Travelin' Prayer (Intro - Live 1972)
  0:17
4.Travelin' Prayer (Live 1972)
  3:11
5.The Ballad Of Billy The Kid (Intro - Live 1972)
  0:49
6.The Ballad Of Billy The Kid (Live 1972)
  5:35
7.She's Got A Way (Intro - Live 1972)
  1:03
8.She's Got A Way (Live 1972)
  3:07
9.Everybody Loves You Now (Intro - Live 1972)
  1:18
10.Everybody Loves You Now (Live 1972)
  2:56
11.Nocturne (Intro - Live 1972)
  0:59
12.Nocturne (Live 1972)
  2:46
13.Station ID and Intro to Turn Around (Live 1972)
  1:30
14.Turn Around (Live 1972)
  3:25
15.Long, Long Time (Intro - Live 1972)
  1:18
16.Long, Long Time (Live 1972)
  4:46
17.Captain Jack (Intro - Live 1972)
  1:18
18.Captain Jack (Live 1972)
  6:55
19.Josephine (Intro - Live 1972)
  1:40
20.Josephine (Live 1972)
  3:22
21.Rosalinda (Intro - Live 1972)
  0:32
22.Rosalinda (Live 1972)
  3:03
23.Tomorrow Is Today (Live 1972)
  5:10
   
06.07.2012
LP Music On Vinyl MOVLP521 / EAN 8718469530663
Details anzeigenAlles anhören
   
14.10.2016
LP Columbia 88985347301 (Sony) / EAN 0889853473014
Details anzeigenAlles anhören
   
10.11.2017
CD Columbia 88985474632 (Sony) / EAN 0889854746322
Details anzeigenAlles anhören
   

Billy Joel   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
My Life15.03.19791112
Uptown Girl15.02.1984182
We Didn't Start The Fire15.12.1989712
The River Of Dreams10.10.1993217
She's Always A Woman21.10.2011374
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
52nd Street15.03.1979412
Glass Houses15.04.1980420
The Nylon Curtain15.11.1982202
Greatest Hits Vol. I & Vol. II15.09.1985302
The Bridge01.09.1986184
Storm Front01.12.19891018
River Of Dreams15.08.1993226
Greatest Hits Vol. III21.09.1997716
12 Gardens Live23.06.2006116
Piano Man - The Very Best Of07.07.2006158
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.86 (Reviews: 7)
15.04.2007 13:03
remember
Member
****
Ich kann nicht glauben, dass es für dieses Werk noch kein review gibt..eines seiner wichtigsten Alben.
Eine 4 plus.
Das Plus sind außer dem Titletrack, Captain Jack und Stop in nevada.
US #27
Zuletzt editiert: 07.02.2012 22:07

Voyager2
Member
******
Obwohl Billy Joels Debütalbum auf ein sehr geringes Publikumsinteresse stieß hielt seine Plattenfirma Columbia Records an ihm fest und ließ ihn ein zweites Album aufnehmen. Die zuständigen Manager schienen von seinem Talent überzeugt und gaben ihm entsprechend Zeit, sich zu entwickeln. Eine kluge Entscheidung, die sich einige Jahre auszahlen sollte. Schon mit seinem zweiten, dem Ende 1973 veröffentlichten Album „Piano Man“ gelang ihm ein Achtungserfolg. Die Singleauskopplung „Piano Man“ bescherte ihm im Frühjahr 1974 einen respektablen Hit. Singleauskopplung Nummer 2 „Travelin‘ Prayer“ war zwar nicht so erfolgreich, konnte sich aber im Sommer 1974 in den unteren Rängen der amerikanischen Hitparade plazieren.
Für sein zweites Album „Piano Man“ stand ihm anscheinend ein höheres finanzielles Budget zur Verfügung, denn im Vergleich zum Debütalbum klingt dieses Werk wesentlich üppiger instrumentiert und arrangiert. Die 10 Stücke sind durchgehend brillant und präsentieren Billy Joel als exzellenten Komponisten, Arrangeur, Pianisten und Sänger. Er bedient sich so unterschiedliche Stile wie Rock, Pop, Folk, Jazz und etwas Country & Western. Diese unterschiedlichen Spielarten der populären Musik stehen hier noch in ziemlich reiner Form nebeneinander und noch nicht nahtlos ineinander verwoben wie in seinen späteren Produktionen. Neben den beiden Singlehits „Piano Man“ und „Travelin‘ Prayer“ sind vor allem „The Ballad Of Billy The Kid“ und das über sieben Minuten lange „Captain Jack“ die Höhepunkten einer sehr guten und sehr schönen LP. Überhaupt sind die beiden letzteren Stücke echte Highlights im Gesamtwerk Billy Joels, gehörten sie doch jahrelang zu seinem Liverepertoire. Nicht umsonst tauchten sie 1981 auf seinem Livealbum „Songs In The Attic“ wieder auf.
Mit „Piano Man“ ist Billy Joel ein außergewöhnlich gutes Werk gelungen und dürfte all den Billy Joel-Fans gefallen, denen seine späteren Werke als zu kommerziell empfinden und die die Musik ihres Stars in reiner Form zu schätzen wissen.

Widmann1
Member
*****
tolles Album ohne Ausfall

nirvanamusic87
Member
***
Not a favourite album of his for me.

1 week in the UK top 100.

UK#98.
Ireland#75.

US#27.

World Chart Year End (1974): #59.

4.2 million copies sold in the US.
Zuletzt editiert: 12.01.2018 20:35

Dino-Canarias
Member
*****
Das Werk, welches ihm den grossen Durchbruch brachte.
Natürlich noch nicht ganz auf dem Niveau von
"The Stranger" oder "52nd Street", aber für ein zweites
Album doch schon verdammt stilsicher und souverän
daherkommend....

Knappe 5.
Zuletzt editiert: 10.04.2013 23:27

rhayader
Member
*****
Schon auf seinem großartigen ersten Album 'Cold Spring Harbor' zeigte der Mann, was für ein musikalisches Potential in ihm steckt. Nahtlos macht er da mit 'Piano Man' weiter. Bei diesem Album hat er aber noch mehr Wert auf ausgefeilteres Arrangement gelegt, weshalb das Album wohl auch unter die ersten 30 in den USA kam und den Weg zum späteren Erfolg ebnete.
Neben dem fantastischen Titelsong gefalllen mir die hinreißende Ballade 'You're My Home', das sentimentale 'If I Only Had The Words (To Tell You)' und das hübsche westernmäßige 'The Ballad Of Billy The Kid' am besten.

Ein tolles Frühwerk des Piano Man's aus New York.

musikmannen
Member
******
Great
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?