LOGIN
  SUCHE
  

AUSTRIA TOP 40 
 
Singles Top 75 
 
Alben Top 75 
 
Compilations Top 20 
 
Musik-DVDs Top 10 
 
Interpreten- & Titelsuche 
BESTENLISTEN 
NUMMER 1-HITS 
JAHRESHITPARADEN 
Ö3-HITPARADE 
REVIEWS 
SONGCONTEST 
BÖRSENSPIEL 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1322 Besucher und 7 Member online
Members: 1992er, BeansterBarnes, Chartsfohlen, Chris A, foofighters97, Richard (NL), Zacco333

HOMEFORUMIMPRESSUMKONTAKT

BIRDY - BIRDY (ALBUM)
Label:Warner
Hitparadeneinstieg:06.04.2012 (Rang 25)
Letzte Klassierung:26.04.2013 (Rang 74)
Höchstposition:14
Anzahl Wochen:23
Rang auf ewiger Bestenliste:1672 (804 Punkte)
Jahr:2011
Weltweit:
ch  Peak: 3 / Wochen: 84
de  Peak: 14 / Wochen: 35
at  Peak: 14 / Wochen: 23
fr  Peak: 5 / Wochen: 99
nl  Peak: 1 / Wochen: 81
be  Peak: 1 / Wochen: 84 (Vl)
  Peak: 2 / Wochen: 90 (Wa)
se  Peak: 52 / Wochen: 1
au  Peak: 1 / Wochen: 40
nz  Peak: 4 / Wochen: 13


CD
14th Floor / Atlantic 505249859582



Cover


CD
Warner 2564654178


TRACKS
04.11.2011
CD 14th Floor / Atlantic 505249859582 (Warner) / EAN 5052498595822
07.11.2011
Digital 14th Floor / Atlantic 82564663440 (Warner) / EAN 0825646634408
1. 1901
5:09
2. Skinny Love
3:23
3. People Help The People
4:16
4. White Winter Hymnal
2:17
5. The District Sleeps Alone Tonight
4:44
6. I'll Never Forget You
3:47
7. Young Blood
4:04
8. Shelter
3:44
9. Fire And Rain
3:07
10. Without A Word
4:46
11. Terrible Love
4:43
   
27.04.2012
LP 14th Floor / Atlantic 2564660687 (Warner) / EAN 0825646606870
   
16.11.2012
CD Warner 2564654178 (Warner) / EAN 0825646541782
Extras:
DVD
   

MUSIC DIRECTORY
BirdyBirdy: Discographie / Fan werden
BIRDY IN DER ÖSTERREICHISCHEN HITPARADE
Singles

TitelEintrittPeakWochen
Skinny Love24.02.20121527
People Help The People07.12.2012721
Wings20.09.2013322
 
Alben

TitelEintrittPeakWochen
Birdy06.04.20121423
Fire Within11.10.2013715
SONGS VON BIRDY
1901
All About You
All You Never Say
Comforting Sounds
Dream
Farewell And Goodnight
Fire And Rain
Heart Of Gold
Home
I'll Never Forget You
Just A Game
Learn Me Right (Birdy with Mumford & Sons)
Light Me Up
Maybe
No Angel
Not About Angels
Older
People Help The People
Shelter
Shine
Skinny Love
Standing In The Way Of The Light
Strange Birds
Terrible Love
The A Team
The District Sleeps Alone Tonight
The Same
What You Want
White Winter Hymnal
Wings
Without A Word
Words As Weapons
Young Blood
ALBEN VON BIRDY
Birdy
Fire Within
NRJ Sessions
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.6 (Reviews: 20)
******
Zeer mooi album
*****
Mooi debuut.
******
War echt selten beim ersten Mal Hören so geflasht von einem Album, wie bei diesem. Super Stimme, tolle und berührende Melodien und vor allem hat Birdy Jahrgang 1996, in diesem Alter schon so eine Stimme zu haben und solch reife Musik zu machen, ist schon eine tolle Leistung, Respekt, ganz gross!
*****
▒ Ook ik ben trots dat er toch wat Nederlands / Vlaams bloed stroomt door deze talentvolle zangeres "Jasmine van den Bogaerde" !!! Op haar succesvolle coveralbum zingt en speelt zij schitterend !!! En dit vogeltje is nog maar 15 ☺!!!
*****
So viel Genialität und Talent ist fast schon abnormal O_o!!!

Wer war noch gleich Adele?
*****
Heerlijk album, ook te vinden op:

http://open.spotify.com/album/3sGzkurA1fvEFqh73sWCVA
*****
Auch ich finde es unglaublich, dass dies die Stimme einer 15jährigen sein soll.
Hofffentlich bleibt sie geerdet. Adele macht's vor, das man nicht die amy oder whitney enden muss.
*****
Sterke debuutplaat
******
Prachtig album.
*
wat triest
***
I will say that for her age, she appears to have really cool taste in music. And even also, she's a strong vocalist. However, it's really hard not to call to question the fact that 10/11 songs on here are covers, and most of them aren't obscure enough to get away with it. That other track on the album does, with the rest of the songs solidify that she does have her own sound. She has potential, but still a lot to prove.
****
4 plus für die Songauswahl der Covers und für die gute Umsetzung.

Mit weiteren Lobeshymnen ist man vorsichtig angesichts der Enttäuschungen, die Joss Stone nach ihrem Glanzdebüt lieferte.

Noch was zur vorbildlichen Lebensführung von Adele (siehe Widmann) ... die ist 24, Whitney Houston starb mit 48!
****
1901: ***
Skinny Love: *** **
People Help The People: *** ***
White Winter Hymnal: *** *
The District Sleeps Alone Tonight: *** *
I'll Never Forget You : **
Young Blood: *** **
Shelter: *** **
Fire And Rain: *** *
Without A Word: *** *
Terrible Love: *** *

Durchschnitt: 4,18

Zunächst fällt natürlich auf, wie unglaublich reif Birdys Stimme für ihre 16 Jahre bereits ist. Dann ist bemerkenswert, welche Songs sie sich ausgesucht hat - ich kannte bisher keinen einzigen davon (ich lebe musikalisch ja viel zu sehr in der Gegenwart), und es ist beeindruckend, welch professionellen Eindruck das ganze Album macht.

Einige der Interpretationen sind ihr einfach wunderschön geglückt - allen voran "People Help The People". Leider wird das Album mit der Zeit etwas eintönig, weil die Songs alle in etwa derselben Machart daherkommen - dafür ist ihre Stimme aber auch durchgehend angenehm anzuhören.

Ich hätte mir gerne etwas mehr Facetten gewünscht, zur Abwechslung dazwischen vielleicht einen Song mit mehr Tempo - aber grundsätzlich will ich hier gar nicht viel meckern.

"Birdy" ist durchaus ein Debüt, für das die junge Sängerin Respekt verdient!
******
super
***
She likes great songs, but did she have to make most of them sound so crap? She does have a decent voice, perhaps the problem is that these songs were not designed for it and it just doesn't work. I'm much more interested in her piano. I guess I'm interested to see what she comes up with next, but based on the one original song on here, I shouldn't be.
*****
1901 *** **
Skinny Love *** ***
People Help The People *** ***
White Winter Hymnal *** *
The District Sleeps Alone Tonight *** *
I'll Never Forget You *** **
Young Blood *** *
Shelter *** **
Fire And Rain *** **
Without A Word *** **
Terrible Love *** **

4.9 - 5*

Viel schreiben zu Birdy möchte ich nicht. Die junge Sängerin hat trotz ihres Alters ein beachtliches Debut hingelegt, dass der Reihe nach immer mehr Länder verzaubert und deren Charts stürmt. Während die bekanntesten Songs - "Skinny Love" und "People Help The People" - für mich die ganz grossen Highlights darstellen, gibt es noch viele weitere wunderschöne Perlen auf diesem Album.

Dass Birdy hier fast nur covert, ist absolut nicht schlimm. Die meisten Hörer dürfte die Originalstücke ja noch nicht einmal kennen :) Mich würde wundern, ob die Gute hier selbst ausgesucht hat, wen sie covern wollte. Den die Auswahl ist schon speziell und beachtlich für ihr Alter.
Aber auch die von ihr selbst komponierte Ballade "Without A Word" kann natürlich hier sehr überzeugen. Also wären eigene Stücke kein Problem.

Hoffe, man wird noch so einiges von ihr hören.

Highlights: Neben "People Help The People" und "Skinny Love" noch "Shelter"
Zuletzt editiert: 31.12.2012 08:18
*****
YES 10 of her 11 songs from her debut album are covers BUT they are obscure to commercial listeners; so she gets away with it. For example Bon Iver, Fleet Foxes and Phoenix are played on Triple J a bit.

But the one thing I am amazed at is her age... SHE'S ONLY 16! And she's a damn amazing vocalist and pianist who has a bright future.



*****
Den 5. * gibt es wirklich nur, weil sie so jung ist. Die ersten Songs des Albums sind sehr schön, aber mit der Zeit wird doch alles ziemlich schwermütig...
Anspieltipps: 1901, Skinny Love, People Help The People, Terrible Love
****
Das Album ist eine Spur zu Balladen-Lastig ausgefallen. Die Songs einzeln betrachtet sind aber - bis auf eine Ausnahme - gut!
****
I think it's difficult doing an album of mainly covers because you are constantly comparing these to the original and you (well I) and up not being able to enjoy the music as much as I normally would. Skinny Love, People Help The People and Without A Word were nice, but I wish she had more instrumentation throughout the album instead of just piano and voice. It's nice once in a while but not in the whole album. Her voice is not as developed as it will eventually be. Decent album.

3.7/6
Kommentar hinzufügen

Copyright © 2003-2014 Hung Medien. Alle Rechte vorbehalten.
Page was generated in: 0.56 seconds