Cat Stevens - Foreigner Suite

Song

Jahr:1973
Musik/Text:Cat Stevens
Produzent:Cat Stevens
Paul Samwell-Smith
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
18:16ForeignerIsland
86 934 XOT
Album
LP
25.07.1973
3:17Remember Cat Stevens - The Ultimate CollectionIsland
524 608-2
Album
CD
08.11.1999
Excerpt7:19The Very Best Of Cat Stevens [US Edition]UTV
314 541 387-2
Album
CD
28.03.2000
18:21Foreigner [Remastered]Island
314 546 887-2
Album
CD
25.07.2000
18:16GoldA&M
9832823
Album
CD
15.11.2005
»» alles anzeigen

Cat Stevens   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Banapple Gas15.06.1976164
Father And Son (Ronan Keating feat. Yusuf)16.01.2005419
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Buddha And The Chocolate Box15.05.1974312
Izitso15.06.19771212
Morning Has Broken01.01.1982128
The Very Best Of08.04.1990227
Remember Cat Stevens - The Ultimate Collection21.11.19991247
The Very Best Of Cat Stevens26.10.2003446
An Other Cup (Yusuf)24.11.2006216
Roadsinger (Yusuf)15.05.2009106
Tell 'Em I'm Gone (Yusuf)07.11.2014155
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.36 (Reviews: 22)
20.08.2005 15:58
Uebi
Member
****
Tja, vielleicht ist die ganze Suite ja besser, aber dieser Ausschnitt auf seiner "Best of" finde ich doch fast etwas lahm und langweilig...studierte sogar an einer 3 rum...aber knapp doch nicht...
09.11.2006 19:03
remember
Member
*****
wunderbare ballade..hier steigert er sich schön rein!
11.11.2006 18:17
Philo
Member
****
solider, wenig spektakulärer radiotitel...
12.12.2006 19:56
Sacred
Member
****
...okay...
08.04.2007 20:43
remember
Member
*****
dramatisch gesungen, aber - what a beauty!
09.01.2008 15:07
southpaw
Member
****
Eine Suite, die fast kein Ende nimmt.

Sowas kommt ja bei vielen Leuten sehr gut an, ich find's zwischendurch etwas mühsam.
27.05.2008 23:25
HeikeHoerig66
Member
******
Für mich ein herausragender Meilenstein in der Cat-Stevens-History. Durchdacht - sehr gut umgesetzt. -> Sicher: Solche Stücke fordern den Hörer - kein Nebenbei-Hör-Stück. Mich reizen solche "Werke". Und dieses gefällt mir sehr gut.

vancouver
Member
****
ich bin kein Freund von Songs mit Überlängen...nun 18min ist schon mehr als ein Song, so sind auch verschiedene Teile in einem Titel verschmelzen, die Idee könnte genial sein, aber Cat Stevens Umsetzung begeistert mich nur bedingt

Philo
Member
***
kann man sich anhören...muss man aber nicht, man verpasst nicht viel

tabloidjunkie007
Member
*****
gut!

Dino-Canarias
Member
****
Würde es wohl auch eher mit "solide" umschreiben.....

LarkCGN
Member
****
Gut!

alleyt1989
Member
*****
this is a brilliant track. the minimal use of instruments bring out the pain in his voice. it reminds me of otis redding.

nicevoice
Member
**
Schwach

fleet61
Member
****
... ein Punkt Abzug für die Horrorüberlänge ...

fleet61
Member
****
... 4 - ...

katzewitti
Member
***
mässig

Kanndasdennsein
Member
******
Habe jede einzelne Minute genossen, souverän in jeglicher Hinsicht und es wird in keinem Moment langweilig. Großartig.

pwill
Member
******
Cat Stevens Opus Magnum. Über 18 Minuten erstreckt sich diese vielschichtige Komposition, die besticht durch kluge instrumentale Übergänge und ständig wechselnde Motive, die teilweise leitmotivisch wiederkehren. Musikalisch interessante Ausflüge in rockiges, jazziges, souliges oder gospeliges Gelände sind inklusive, so dass ich mich u.a. sogar an Isaac Hayes "Theme from Shaft" erinnert fühlte. Sogar frühe Anklänge an Reggae kann man finden. Von der Komplexität her steht das Werk in einer Linie mit Jethro Tulls "Thick As A Brick" oder "Passion Play" oder Genesis' "Supper's Ready". Dramaturgisch ist es nicht auf einen Gipfel hin gearbeitet, es ist eher ein Roadmovie, der durch unterschiedliche Landschaften führt.
"Everybody needs just a little respect..." lautet ein Kernsatz aus dem Text. Den kann ich Cat Stevens hier ohne Zögern zollen.

Dino-Canarias
Member
*****
Ein munteres und aufgewecktes Marathon-Stück, ohne
jetzt gleich das ganz grosse musikalische Kunstwerk zu
sein....

Ganz knappe 5.

(4.75)

emalovic
Member
****
Sehr sehr mühsam solch lange Stücke...

Meine Generation ist eher 3-5minütige Popsongs gewöhnt, aber zum Beispiel bei PINK FLOYD und deren langen Stücke passiert viel mehr und die genieße ich stellenweise

Ich bin nur durch den Vorwurf des Herrn ISLAM dazu gekommen, mir das anzuhören.. er behauptete nämlich, dass VIVA LA VIDA Elemente davon beinhalten würde... dem ist aber weiß Gott nicht

ulver657
Member
*****
auch Cat Stevens kam nicht umhin, einen Longtrack zu fabrizieren. aber das ist ihm durchaus gelungen. schwanke zwischen 4 und 5 Sternen. runde mal auf, da es doch ein ziemlich kurzweiliges Stück ist...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?