Chi Coltrane - The Best Of Chi Coltrane

Cover Chi Coltrane - The Best Of Chi Coltrane
LP
CBS 80 809
Cover Chi Coltrane - The Best Of Chi Coltrane
CD
CBS 463304 2

Album

Jahr:1975
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

1975
LP CBS 80 809
1988
CD CBS 463304 2
Details anzeigenAlles anhören
1.Thunder And Lightning
2:56
2.You Were My Friend
  3:23
3.Myself To You
3:20
4.Go Like Elijah
  3:23
5.Feeling Good
3:54
6.The Wheel Of Life
5:00
7.Who Ever Told You
3:15
8.It's Not Easy
2:42
9.Let It Ride
4:42
10.Hallelujah
4:16
11.Fly-Away Bluebird
2:56
12.I Will Not Dance
3:51
   

Chi Coltrane   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 3)
29.07.2006 11:49
Voyager2
Member
******
Eine außergewöhnliche Künstlerin der 70er Jahre ist Chil Coltrane, auch wenn sie in diesem Jahrzehnt nur ganz wenige Alben veröffentlicht hat. Diese haben es aber in sich! Geboren wurde Chi am 16.11.1948 in Racine, Wisconsin. Im Alter von ( Jahren begann sie mit dem Klavierspiel, mit 16 Jahren, nach dem Abschluß der Highschool, nahm sie Gesangsunterricht. Um ihre Musikerkarriere in Schwung zu bringen siedelte sie wenig nach Chicago über. Hier spielte sie einige Jahre in diversen Jazz- und Folkclubs und stellte langsam aber sicher ihr Repertoire von Fremdtiteln auf Eigenkompositionen um. Sie machte sich in der Szene einen derart guten Namen, daß ein Schallplattenvertrag nur die logische Konsequenz war. 1972 erschien ihr Debütalbum „Chi Coltrane“, die daraus ausgekoppelte Single, das explosive „Thunder And Lightning“ machte sie weltweit bekannt. Die internationalen Musikkritiker waren voller Lob über die Pianistin und ihrer musikalischen Mischung aus Rock und Jazz und verglichen sie mir Leon Russell und Elton John. Mit ihrem zweiten Album „Let It Ride“ bewies die eigenwillige Künstlerin, daß ihr Debüt kein Zufallstreffer war und landete mit „Who Ever Told You“ einen weiteren internationalen Hit. Für das Album „Let It Ride“ engagierte sie hervorragende Musiker wie Larry Knechtel, Klaus Voormann, Jim Gordon, Jim Keltner, Jim Price und Paul Buckmaster. Aus unerfindlichen Gründen verschwand nach 1974 der Name Chi Coltrane wieder aus den Hitparaden. Das Album „The Best Of Chi Coltrane“ beinhaltet neben den Hits „Thunder And Lightning“, „Go Like Elijah“ und „Who Ever Told You“ mit „You Were On My Mind“, „Myself To You“, „Feeling Good“, The Wheel Of Life“, „It’s Not Easy, „Let it Ride“, „Hallelujah“, „Fly Away Bluebird“ und „I Will Not Dance“ jede Menge erstklassiger Songs aus ihren Alben „Chi Coltrane“ und „Let it Ride“. Für Fans von jazziger Rockmusik ist das Album ein besonders delikater Happen und für Leute, die sich eine gute 70s Sammlung anlegen wollen, ein besonders heißer Tip. „The Best Of Chi Coltrane“ ist mehr wert, als es kostet, hier bekommt man für sein Geld einen entsprechenden Gegenwert, und zwar richtig gute Musik einer fantastischen Künstlerin.

sanremo
Member
****
4+

southpaw
Member
*****
Gospel, Jazz, R&B und noch manches andere bot die Dame. Und immer auf hohem Niveau.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?