Daft Punk - Discovery

Cover Daft Punk - Discovery
CD
Virgin 8496062

Album

Jahr:2001
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:25.03.2001 (Rang 6)
Zuletzt:29.07.2001 (Rang 67)
Höchstposition:6 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:19
Rang auf ewiger Bestenliste:2181 (663 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 6 / Wochen: 25
de  Peak: 5 / Wochen: 24
at  Peak: 6 / Wochen: 19
fr  Peak: 2 / Wochen: 125
nl  Peak: 11 / Wochen: 23
be  Peak: 1 / Wochen: 20 (V)
  Peak: 3 / Wochen: 30 (W)
se  Peak: 7 / Wochen: 8
fi  Peak: 16 / Wochen: 6
no  Peak: 3 / Wochen: 17
dk  Peak: 12 / Wochen: 6
it  Peak: 8 / Wochen: 13
au  Peak: 7 / Wochen: 13
nz  Peak: 8 / Wochen: 10

Tracks

09.03.2001
CD Virgin 8496062 (EMI) / EAN 0724384960629
09.03.2001
Digital Virgin 8496065 (EMI) / EAN 0724384960650
/ EAN 0724354278228
Details anzeigenAlles anhören
1.One More Time
5:20
2.Aerodynamic
3:27
3.Digital Love
4:58
4.Harder Better Faster Stronger
3:43
5.Crescendolls
3:28
6.Nightvision
1:43
7.Superheroes
3:57
8.High Life
3:13
9.Something About Us
3:50
10.Voyager
3:46
11.Veridis Quo
5:44
12.Short Circuit
3:24
13.Face To Face
3:58
14.Too Long
10:00
   
12.03.2001
LP Virgin 8496061 (EMI) / EAN 0724384960612
Details anzeigenAlles anhören
LP 1:
1.One More Time
5:21
2.Aerodynamic
3:28
3.Digital Love
4:58
4.Harder Better Faster Stronger
3:44
5.Crescendolls
3:32
6.Nightvision
1:44
7.Superheroes
3:58
LP 2:
1.High Life
3:22
2.Something About Us
3:51
3.Voyager
3:48
4.Veridis Quo
5:45
5.Short Circuit
3:27
6.Face To Face
4:00
7.Too Long
10:00
   
02.05.2008
CD Delabel 0680076 (EMI) / EAN 4988006800762
Details anzeigenAlles anhören
   

Daft Punk   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Around The World20.07.19971511
One More Time14.01.2001721
Harder Better Faster Stronger (Alive 2007)16.11.2007584
Get Lucky (Daft Punk feat. Pharrell Williams)03.05.2013138
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Homework04.05.19973416
Discovery25.03.2001619
Human After All27.03.2005237
Tron Legacy (Soundtrack / Daft Punk)24.12.2010149
Random Access Memories31.05.2013141
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.24 (Reviews: 25)
06.02.2005 18:51
Musicfreak
Member
******
findich sehr geil. wann kommt das nächste? nicht ganz so innovativ wie homework, aber mindestens genauso süchtig machend.
Zuletzt editiert: 07.12.2007 14:06
15.03.2005 15:25
Sacred
Member
******
Nicht mehr so unkonventionell und abgeschweift wie 'Homework' - viel kommerzieller, chartstauglicher, was ja auch nicht unbedingt schlecht ist. Tolles Dance-Album mit vielen Highlights: One More Time / Superheroes / Aerodynamic / Digital Love / Harder, Better, Faster, Stronger
24.07.2005 14:20
urban-style
Member
******
boah, einfach genial, dieses album...
ist echt überzeugend und bounced ganz cool... das nenne ich eine entdeckung...

noch heute sehr angesagt in meiner sammlung...


Zuletzt editiert: 28.07.2006 21:27
05.08.2005 23:22
Rewer
Staff
*****
...sehr gut...
12.08.2005 12:46
elton
Member
******
immer besser
25.09.2006 18:33
oldskoolhubsi
Member
******
best house album ever!!!!!!!!!!!!!!!
Top 3:
Face to face
one more time
digital love
Zuletzt editiert: 24.02.2008 14:55
11.02.2007 22:41
TSCHEMBALO
Member
******
genial. better higher ,closer, 70ies and 80ies sound, electro drums ,synths and danses, rependo nu dance funk punk. silverstar! I house you.
Zuletzt editiert: 11.02.2007 22:42
21.02.2007 01:54
Cel the girl
Member
*****
Rather good, I got this album for my birthday in '01. My faves : One More Time, Digital Love, Nightvision, Something About Us, Voyager & Face To Face.
25.03.2007 12:48
Ale Dynasty
Member
*****
Gut. Highlights: One More Time, Aerodynamic, Superheroes
Zuletzt editiert: 21.03.2014 17:37
07.12.2007 13:27
Samwell
Member
*****
Super!!!
09.12.2007 00:55
hank
Member
*****
Gut.
03.04.2008 18:44
fabio
Member
*****
gut
12.05.2008 11:15
Sven84
Member
******
Dieses Album war vollgepackt mit coolem modernen Filter-House-Sound mit Retro-Einflüssen.

Daft Punk war eigentlich bis und mit diesem Album immer seiner Zeit voraus in Sachen Dance-Sounds.
"One More Time" war zwar am erfolgreichsten, aber meiner Meinung nach, der schlechteste Song auf dem ganzen Album. "Aerodynamic" ist da hingegen schon ziemlich der beste Song auf dem Album, obwohl die nervigen Pseudo-Gitarren zu laut sind und nerven. Der Albumtrack "Nightvision" ist offensichtlich eine Hommage an 10cc's "I'm Not In Love". "Face To Face" wurde leider nie als Single veröffentlicht, ist aber eines der Highlights auf dem Album. "High Life" ist Filter-House vom Feinsten.
Was nach diesem Album kam, war allerdings eher enttäuschend; die Konkurrenz ahmte den Sound nach und entwickelte ihn weiter, während Daft Punk mit ihrem "Human After All"-Album eher ein schlechtes Demotape anstatt eines Albums veröffentlichten.

The Masterpiece
Member
*****
Ecxellent!!

felixman
Member
****
Kam meiner Meinung nach nie an das Debüt "Homework" ran. Die Disco/Funk-Einflüsse sind zwar sehr originell, aber nicht immer nach meinem Geschmack. Ich vermisse etwas die surrenden Basslinien, die den Vorgänger so speziell machten. Eine 4 soll es sein.

remember
Member
***
bis auf Aerodynamic 1,2 weitere okaye Tracks, ansonsten für die Tonne..D/S 3.0

DerMeister
Member
******
Wegweisend für das Jahrzehnt. Ihr bestes Album.

Toriyamafan
Member
******
Schon ziemlich beeindruckend und aktuell.

Southernman
Member
****
Bueno.

emalovic
Member
****
es ist sehr schwer dieses werk zu beurteilen, es ist ganz anders als das debut

sie sind äusserst innovativ und kaum ein song ist dem anderen ähnlich

dennoch basieren die meisten songs auf samples

Musikgurrmong
Member
******
Komplett anders - griffiger, melodiöser und poppiger - als "Homework", wobei auch sowohl Ekstase (Aerodynamic) als auch beeindruckend schräge Klänge (Short Circuit) nicht zu kurz kommen. Absolut zeitloses Album, das mich auch heute immer noch begeistert.

baby222
Member
******
homework war schon geil, aber dieses hier is noch besser!!

sbmqi90
Member
****
One More Time: *** **
Aerodynamic: *** *
Digital Love: *** *
Harder Better Faster Stronger: *** **
Crescendolls: ***
Nightvision: ***
Superheroes: *** *
High Life: **
Something About Us: **
Voyager: *** *
Veridis Quo: *** **
Short Circuit: *** *
Face To Face: *** *
Too Long: ***

Durchschnitt: 3,71

Eigentlich dachte ich, "Discovery" wäre leichter zugänglich als das aktuelle "Random Access Memories", da die Songs hier im Allgemeinen viel kürzer sind.
Dennoch gefällt mir insgesamt das aktuelle Werk mehr, da dort kein Song wirklich abfällt und einige wirklich gelungene Tracks dabei sind. "Discovery" jedoch schwankt sehr in seiner Qualität, einige Songs finde ich eher schwach und nur wenige Songs können mich sehr überzeugen. Alles in allem ein Album, das nicht wirklich meinen Geschmack trifft, jedoch noch zu gut für eine 3 ist.

chfam_user93
Member
******
Ein grossartiges Album! Sehr vielseitige Songauswahl, so etwas hört man sich doch gerne an!
Highlights: One More Time, Aerodynamic, Harder Better Faster Stronger

lias
Member
*****
ein richtungsweisendes album
hier im detail

one more time: 6
Aerodynamic: 6
Digital love: 5
Harder Better faster stronger: 6-
Crescendolls: 4
Nightvision: 3
Superheroes: 4+
High Life: 4+
Something About Us: 4
Voyager: 5-
Verdis Quo: 5
Short Circuit: 4+
Face to face: 4+
Too Long: 5

macht einen schnitt von 4,6
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?