Deep Purple - Last Concert In Japan

Cover Deep Purple - Last Concert In Japan
LP
Purple 064-60 900
Cover Deep Purple - Last Concert In Japan
CD
Victor VICP-64317-8

Album

Jahr:1977
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

16.03.1977
LP Purple 064-60 900
Details anzeigenAlles anhören
Recorded At 'Budokan' Dec.15 During The Japanese Tour Of '75
1.Burn
7:00
2.Love Child
4:42
3.You Keep On Moving
6:09
4.Wild Dogs
6:01
5.Lady Luck
3:07
6.Smoke On The Water
6:21
7.Soldier Of Fortune
2:22
8.Woman From Tokyo
3:59
9.Highway Star
6:46
   
23.07.2008
CD Victor VICP-64317-8
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
1.Burn
8:38
2.Lady Luck
3:31
3.Love Child
5:00
4.Gettin' Tighter
16:52
5.Smoke On The Water
10:14
6.Wild Dogs
6:05
CD 2:
1.I Need Love
5:47
2.Soldier Of Fortune
1:47
3.Jon Lord Solo
9:43
4.Lazy
13:34
5.This Time Around
3:38
6.Owed To "G"
3:29
7.Tommy Bolin Guitar Solo
7:09
8.Drifter
5:55
9.You Keep On Moving
6:38
10.Stormbringer
10:08
11.Highway Star
7:29
   

Deep Purple   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Hallelujah15.11.1969164
Black Night15.12.1970412
Strange Kind Of Woman15.05.1971144
Smoke On The Water15.09.19731116
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Machine Head15.01.1973416
Made In Japan15.02.1973129
Who Do We Think We Are15.03.1973224
Burn15.03.1974136
Stormbringer15.12.1974420
24 Carat Purple15.07.1975612
Perfect Strangers01.12.1984516
Greatest Purple01.03.1985282
The House Of Blue Light01.03.1987118
Nobody's Perfect01.08.1988162
Slaves And Masters02.12.1990281
The Battle Rages On...01.08.1993916
Purpendicular18.02.19961611
Abandon21.06.1998257
Bananas07.09.2003125
The Platinum Collection10.04.2005632
Rapture Of The Deep06.11.2005204
Live In London14.09.2007741
Phoenix Rising03.06.2011501
Now What?!10.05.201316
Perfect Strangers - Live25.10.2013531
Live In Graz 197526.09.201483
...To The Rising Sun In Tokyo11.09.2015441
From The Setting Sun... In Wacken11.09.2015311
inFinite21.04.201748
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.67 (Reviews: 3)
05.12.2005 14:18
Voyager2
Member
******
Das einzige Deep Purple Livealbum mit Gitarrist Tommy Bolin. Neben allseits bekannten Purple Standart wie "Burn", "Smoke On The Water", "Woman Of Tokyo" und "Highway Star" bietet "Last Concert In Japan" mit "Love Child", "You Keep On Moving", "Lady Luck" und "Soldier Of Fortune" Stücke aus den Jahren 1974/75, die es nur selten oder gar nicht auf Livealben zu hören gibt. Und mit "Wild Dogs" enthält dieses Album einen Song aus der Feder von Tommy Bolin, der hier erstmals veröffentlicht wurde. Für echte Purple Fans ist "Last Concert In Japan" mit Sicherheit unverzichtbar.
05.12.2005 14:45
pillermaik
Moderator
***
Ich bin sicher ein echter Purple-Fan, doch diese Scheibe finde ich schwach; und zwar hauptsächlich wegen des Gitarrenspiels von Tommy Bolin! Die Gitarre ist oft effektübersteuert, seine Soli kann ein 10 Jähriger spielen, die Gitarre hat keine power. Nicht, dass der gute Tommy nicht spielen konnte, nein; aber er hatte gesundheitliche Probleme, sein Arm war zwischendurch wie gelähmt - weiss nicht, ob das vom Heroinkonsum kam - was natürlich sein eh schon eher unstrukturiertes Spiel extrem schwächte. "Burn" und "Highway star" - 2 Blackmore Gitarren-Meisterwerke - sind total missraten. "Soldier of fortune" ist auch nur auszugsweise zu hören (allerdings wunderschön)! "Smoke on the water" ist cool, weil die letzte Strophe zweistimmig gesungen ist..

"Last concert in Japan" war eine kalkulierte, jedoch gefloppte Idee der Plattenfirma, die an den Erfolg von "Made in Japan" anzuknüpfen versuchte - natürlich war der Zenit der Band längst überschritten und so wird dieses Tondokument zu einem Disaster, das Deep Purple-Fans nur weh tut... Zwar waren die ersten Konzerte mit Bolin noch gut, doch zu jenem Zeitpunkt war er schon lustlos und nicht mehr fähig, den Anweisungen der Band zu folgen; Blackmores Soli Note für Note zu spielen. Dazu kommen die gesundheitlichen Probleme und auch ein überdrehter Glenn Hughes, der sich mit aller Macht versucht in den Vordergrund zu spielen - angeheizt von seiner massiven und langjährigen (es sollte bis 1989 dauern bis er endlich clean wird..) Kokainsucht!

Die Scheibe zeigt die einstmals geniale und zornige Band auf dem Tiefpunkt; verstrittene, nach Macht strebende Egos, die nicht mehr miteinander sondern gegeneinander spielen... Klar, das macht die Scheibe interessant. Dennoch, ich hab sie selten aufgelegt, verglichen mit "Made in Japan" ist das eine 3*!
Zuletzt editiert: 26.05.2008 11:04
29.06.2007 17:55
remember
Member
*****
stark!!
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?