Deep Purple - Made In Japan

Cover Deep Purple - Made In Japan
LP
Purple 188-93 915 (de)
CD
EMI CDP 7 48050 2
Cover Deep Purple - Made In Japan
CD The Remastered Edition
EMI 0724385786426
Cover Deep Purple - Made In Japan
CD Deluxe Edition
Purple 3769640
CD Super Deluxe CD Boxset
Purple 060253769638
LP
Purple 060253769659
Cover Deep Purple - Made In Japan
LP Limited Super Deluxe Edition
Purple 060253769654
Cover Deep Purple - Made In Japan
LP Limited Super Deluxe Edition
Purple 060253769654
Cover Deep Purple - Made In Japan
CD Super Deluxe CD Boxset
Purple 060253769638

Album

Jahr:1972
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.02.1973 (Rang 4)
Zuletzt:30.05.2014 (Rang 24)
Höchstposition:1 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:29
Rang auf ewiger Bestenliste:306 (2044 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 36 / Wochen: 1
de  Peak: 1 / Wochen: 19
at  Peak: 1 / Wochen: 29
nl  Peak: 4 / Wochen: 13
be  Peak: 70 / Wochen: 8 (V)
  Peak: 27 / Wochen: 13 (W)
no  Peak: 7 / Wochen: 16
it  Peak: 25 / Wochen: 132
es  Peak: 28 / Wochen: 20

Tracks

01.12.1972
LP Purple 188-93 915 [de]
01.12.1972
LP Purple 172 93 915/16 [de]
Details anzeigenAlles anhören
LP 1:
1.Highway Star (Live)
6:46
2.Child In Time (Live)
12:20
3.Smoke On The Water (Live)
7:28
4.The Mule (Live)
9:43
LP 2:
1.Strange Kind Of Woman (Live)
9:06
2.Lazy (Live)
11:09
3.Space Truckin' (Live)
19:48
Extras:
Live from Osaka, Japan, 15–17 August 1972.
   
16.09.1997
CD EMI CDP 7 48050 2 (EMI) / EAN 0077774805025
16.05.2014
Remastered - CD Purple 3771219 (UMG) / EAN 0602537712199
Details anzeigenAlles anhören
1.Highway Star (Live from Osaka)
6:46
2.Child In Time (Live from Osaka)
12:20
3.Smoke On The Water (Live from Osaka)
7:28
4.The Mule (Live from Tokyo)
9:43
5.Strange Kind Of Woman (Live from Osaka)
9:06
6.Lazy (Live from Tokyo)
11:09
7.Space Truckin' (Live from Osaka)
19:48
   
27.05.1998
25 Anniversary Edition - LP EMI 0724385786419 / EAN 0724385786419
19.01.1998
The Remastered Edition - CD EMI 0724385786426 (EMI) / EAN 0724385786426
Details anzeigenAlles anhören
LP 1:
1.Highway Star (Live)
6:42
2.Child In Time (Live)
12:18
3.Smoke On The Water (Live)
7:37
4.The Mule (Live)
9:28
5.Strange Kind Of Woman (Live)
9:52
6.Lazy (Live)
10:27
LP 2:
1.Space Truckin' (Live)
19:53
2.Black Night (Live)
6:17
3.Speed King (Live)
7:25
4.Lucille (Live)
8:03
   
16.05.2014
Deluxe Edition - CD Purple 3769640 (UMG) / EAN 0602537696406
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
New 1972 Mix
1.Highway Star (Live Osaka - 16th August 1972)
  6:41
2.Child In Time (Live Osaka - 16th August 1972)
  12:33
3.Smoke On The Water (Live Osaka - 15th August 1972)
  7:18
4.The Mule (Live Osaka - 17th August 1972)
  9:28
5.Strange Kind Of Woman (Live Osaka - 16th August 1972)
  9:52
6.Lazy (Live Osaka - 17th August 1972)
  10:24
7.Space Truckin' (Live Osaka - 16th August 1972)
  19:49
CD 2:
Encores from all three nights
1.Black Night (Live Osaka - 15th August 1972)
  6:58
2.Speed King (Live Osaka - 15th August 1972)
  8:28
3.Black Night (Live Osaka - 16th August 1972)
  6:58
4.Lucille (Live Osaka - 16th August 1972)
  9:03
5.Black Night (Live Tokyo - 17th August 1972)
  8:02
6.Speed King (th August 1972)
  7:19
   
16.05.2014
LP Purple 060253769659 (UMG) / EAN 0602537696598
Details anzeigenAlles anhören
   
16.05.2014
Limited Super Deluxe Edition - LP Purple 060253769654 (UMG) / EAN 0602537696543
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
9 LP's
   
16.05.2014
Super Deluxe CD Boxset - CD Purple 060253769638 (UMG) / EAN 0602537696383
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
4 CD
1 DVD
7" Promo single
Deluxe 60 Page Hardback book + memorabilia
   

Deep Purple   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Hallelujah15.11.1969164
Black Night15.12.1970412
Strange Kind Of Woman15.05.1971144
Smoke On The Water15.09.19731116
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Machine Head15.01.1973416
Made In Japan15.02.1973129
Who Do We Think We Are15.03.1973224
Burn15.03.1974136
Stormbringer15.12.1974420
24 Carat Purple15.07.1975612
Perfect Strangers01.12.1984516
Greatest Purple01.03.1985282
The House Of Blue Light01.03.1987118
Nobody's Perfect01.08.1988162
Slaves And Masters02.12.1990281
The Battle Rages On...01.08.1993916
Purpendicular18.02.19961611
Abandon21.06.1998257
Bananas07.09.2003125
The Platinum Collection10.04.2005632
Rapture Of The Deep06.11.2005204
Live In London14.09.2007741
Phoenix Rising03.06.2011501
Now What?!10.05.201316
Perfect Strangers - Live25.10.2013531
Live In Graz 197526.09.201483
...To The Rising Sun In Tokyo11.09.2015441
From The Setting Sun... In Wacken11.09.2015311
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.74 (Reviews: 27)
27.04.2004 21:17
pillermaik
Member
******
Nach Veröffentlichung von "Machine Head", spielte die Band in Osaka und Tokyo drei Shows. Die japanische Plattenfirma wollte ein Livealbum. Deep Purple stimmten unter Bedinungen zu; sie wollten ihren Soundmann, sie wollten die Bänder selber mischen und nur rausbringen, wenn sie überzeugt davon waren und die Scheibe sollte nur in Japan veröffentlicht werden, da anno '72 Livealben immer nach Geld rochen. Die Plattenfirma wollte das Album unbedingt rausbringen, auch die Band war von der Kraft überzeugt, und so wurde 1972 eines der legendärsten Livealben veröffentlicht: "Made in Japen". Weltweit!
Zuletzt editiert: 18.06.2008 11:51
27.04.2004 21:39
Rewer
Moderator
*****
...sehr gut...
26.01.2005 21:08
Hansruedi
Member
******
GRANDIOS! Eines der besten Live Alben der Musikgeschichte!
09.08.2005 14:11
elton
Member
******
Ein Klassiker
26.11.2005 01:23
Trille
Member
******
Das wohl unbestritten beste Live-Album aller Zeiten. In der Remastered Version für damalige Zeiten auch in einer sehr guten Qualität.
#6 in den USA und #16 in GB.
Zuletzt editiert: 10.01.2010 19:35
27.02.2006 15:08
wt_webmaster
Member
******
Hansruedi hat recht! Mehr sog i net!
15.04.2006 18:45
okii
Member
******
02.05.2006 15:12
Voyager2
Member
******
Eines der besten Livealben der 70er Jahre ist meines Erachtens Deep Purples „Made In Japan“ aus dem Jahre 1972, auch wenn es nicht an die Urkraft von „Live At Leeds“ von The Who aus dem Jahre 1970 herankommt. Auf vier LP-Seiten bieten sie 7 Stücke aus den Alben „Deep Purple In Rock“, „Fireball“ und „Machine Head“. Im einzelnen sind das „Highway Star“ (6:46), „Child In Time“ (12:20), „Smoke On The Water“ (7:28), „The Mule“ (9:43), „Strange Kind Of Woman“ (9:08), „Lazy“ (11:09) und „Space Truckin‘“ (19:48). Auch wenn die Stücke teilweise sehr lang sind, Längen oder gar Langeweile kommt zu keiner Sekunde auf. Jon Lord, Ritchie Blackmore, Ian Gillan, Roger Glover und Ian Paice sprühen hier nur so vor Spiellaune und machen aus jedem Stück ein einzigartiges Erlebnis. Wer die Mark 2 Besetzung in ihrer großen Zeit einmal live erlebt hat –ich habe sie 1973 in der Essener Grugahalle erleben dürfen-, der weiß, was ihn auf „Made In Japan“ erwartet.
16.08.2006 11:51
Ottifant
Member
******
Verdammte scheisse. So was von geil. Da rockt jede Sekunde. Mein Favorit als Keyboardspieler natürlich die Orgel, die bei "Smoke On The Water" ganz geil ist und auch ein hammermässiges Outro spielt. Arschgeil.
03.09.2006 21:38
southpaw
Member
*****
Sehr gut! Die Songauswahl halt nicht ganz nach meinem Geschmack.
30.12.2006 12:22
remember
Member
******
Hier stimmt einfach alles! Eines der ultimativen Livealbum ever..!
Zuletzt editiert: 08.01.2016 18:19
11.03.2007 17:26
Tscharlie
Member
******
Was soll ich da noch sagen: My all time favourite...
27.05.2007 19:49
Homer Simpson
Member
******
Wohl eine der besten Live Scheiben in Sachen Rock
15.09.2007 20:24
Mümmelgreis
Member
******
Da halte ich es einmal mehr mit dem weisen Ottifanten der da sprach: "Verdammte Scheisse. (...) Arschgeil."
Genau so ist es!!

Endgeiles Livealbum der Purpurnen. Meiner Meinung nach DAS Livealbum überhaupt. Was die da abziehen ist schlicht und einfach nicht mehr von dieser Welt.
Wie es die Herren Gillan, Blackmore, Lord, Paice und Glover schaffen selbst aus eher durchschnittlichen Songs wie z.B. "The Mule" das absolute Maximum rauszuholen ist fantastisch. Für ausgeprägte Drum-/Gitarren- und Orgelsolos ist jederzeit Platz und Gillan schreit als ob es kein Morgen mehr gäbe. So solls sein! S.E.N.S.A.T.I.O.N.E.L.L.!!

Eigentlich wollt ich ja noch die Highlights aufzählen, da aber jeder Song für sich ein absolutes Highlight ist lass ich das lieber.

Zuletzt editiert: 15.09.2007 20:25
07.02.2008 14:23
longlou
Member
******
Definitiv eins der besten Livealben überhaupt. Ich möchte es etwas anders formulieren als voyager2. Wer das Album hört, bekommt möglicherweise eine Ahnung davon, was man verpasst hat, wenn man sie nicht live erlebt hat. Ich war nämlich auch 73 in der Grugahalle - dummerweise nur ein paar Meter von der PA entfernt und direkt davor. Mein Gehör brauchte schon ein paar Tage, um sich wieder an normale Pegel zu gewöhnen. Aber dafür konnte ich fast hautnah miterleben, wie Ritchie Blackmore zwei Gitarren gleichzeitig bearbeitet hat. Na gut, eine lag auf dem Boden und kriegte mit dem Absatz.
War ein Erlebnis, obwohl das Publikum wegen einer Zugabe verarscht wurde. Angeblich war die Orgel kaputt.
23.02.2008 22:24
Demofan
Member
*****
sehr gut!
24.04.2008 20:21
florian neff
Member
******
Das ist doch der HAMMER von vorne bis hinten. Ich hab es mir erst gestern gekauft und ich bin Baff. Ich wusste immer das Album ist legändär und Deep Pruple gefällt mir auch mehr oder weniger, also hab ich es mir dann mal gekauft.

Das Risiko hat sich gelohnt, das Album ist einfach der absulte Hammer, Child in Time, sozusagen der reine Orgasmus, zu Smoke on the Water kann man schon fast gar nichts sagen. The Mule, unglaublich wie man so lange und mit soviel Freude einem Schlagzeug zuhören kann, Strange Kind of Woman: Das Spiel zwischen der Stimme und Gitarre ist unglaublich toll. Der Anfang von Lazy ist ebenfalls super. Space Truckin', sowiso für mich der geilste aller Deep Purple Songs und die Zugaben sind auch toll, nur in Speed King fehlt etwas die Stimme.

Insgesammt glaub ich ab heute mein Lieblingsalbum :P :D :) :) :) :)
Sorry für dieses nicht objektive Review :P :)
Zuletzt editiert: 01.06.2008 12:02
26.04.2008 08:10
öcki
Member
******
Von allen Livemitschnitten die beste überhaupt

Windfee
Member
******
Für mich das beste Live-Album aller Zeiten! Das Gitarrensolo bei Highway Star sucht seinesgleichen, Gillan brüllt sich bei Child in Time die Seele aus dem Leib, dass die Studio-Version glatt vor Neid erblasst und der Dialog zwischen Leadguitar und Stimme bei Strange Kind of Woman ist einfach einzigartig und unbeschreiblich. Dieses Live-Album ist einfach nicht von dieser Welt!

klamar
Member
******
Natürlich eines der besten Live-Alben überhaupt, aber ... nur auf Vinyl. Ich hab mir die CD später auch noch gekauft und war regelrecht enttäuscht - der Bass und damit die ganze Atmosphäre weg -- also, tauscht die Platte nur nicht um!!!

ulver657
Member
******
klare höchstnote, da gibt's nichts anderes. brachial, dieses werk! alles andere ward schon gesagt...

Collombin
Member
******
Den Übersong 'Child In Time' sollte man in dieser sensationellen Version jedem Satelliten, der unser Sonnensystem verlässt, beilegen. Aliens hätten dann eine klare Vorstellung von der bestmöglichen Musik, die sie auf unserem Planeten finden können.

Arnoldus
Member
*****
Misschien wel de standaard voor live albums van rockbands uit de jaren '70. Lang uitgesponnen solo's, hetgeen soms leidt tot wat gefreak. Een minutenlange drumsolo zal niet iedereen aanspreken. Maar verder een goed album van Deep Purple in z'n klassieke bezetting (Ian Gillan, Roger Glover, Richie Blackmore, Jon Lord en Ian Paice)

fabio
Member
*****
gut

musikmannen
Member
******
Great

Neusser
Member
******
Genial-...und dann noch ein Live-Album , besser geht es nicht , besonders wenn
man sich vorstellt , aus welcher Zeit diese Scheibe ist ; höre ich mir heute immer
noch an !

FranzPanzer
Member
****
Ein Favorit meines Bruders, der das Album schon damals liebte. Er hatte es bei Rüdiger im Plattenladen gekauft.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?