Deep Purple - Nobody's Perfect

Cover Deep Purple - Nobody's Perfect
LP
Polydor 835 897-1 (de)
Cover Deep Purple - Nobody's Perfect
CD
Polydor 546 128-2

Album

Jahr:1988
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:01.08.1988 (Rang 16)
Zuletzt:01.08.1988 (Rang 16)
Höchstposition:16 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:6732 (120 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 16 / Wochen: 5
de  Peak: 13 / Wochen: 14
at  Peak: 16 / Wochen: 2
nl  Peak: 44 / Wochen: 3
se  Peak: 5 / Wochen: 4
no  Peak: 5 / Wochen: 7

Tracks

01.06.1988
LP Polydor 835 898-1 (PolyGram) [uk]
Details anzeigenAlles anhören
LP 1:
1.Highway Star (Live)
6:10
2.Strange Kind Of Woman (Live)
7:34
3.Perfect Strangers (Live)
6:25
4.Hard Lovin' Woman (Live)
5:03
5.Bad Attitude (Live)
  5:31
6.Knocking At Your Back Door (Live)
  11:26
LP 2:
1.Child In Time (Live)
  10:35
2.Lazy (Live)
5:10
3.Space Truckin' (Live)
6:03
4.Black Night (Live)
6:06
5.Woman From Tokyo (Live)
4:00
6.Smoke On The Water (Live)
7:46
7.Hush (Live) (88 Version Single)
  3:30
   
1988
LP Polydor 835 897-1 [de] / EAN 0042283589711
Details anzeigenAlles anhören
LP 1:
1.Highway Star (Live)
6:10
2.Strange Kind Of Woman (Live)
7:34
3.Perfect Strangers (Live)
6:25
4.Hard Lovin' Woman (Live)
5:03
5.Bad Attitude (Live)
5:31
6.Knocking At Your Back Door (Live)
11:26
LP 2:
1.Child In Time (Live)
10:35
2.Lazy (Live)
5:10
3.Space Trucking (Live)
6:03
4.Black Night (Live)
6:06
5.Woman From Tokyo (Live)
4:00
6.Smoke On The Water (Live)
7:46
7.Hush (Live) (88 Version Single)
  3:30
   
30.07.1999
Remastered - CD Polydor 546 128-2 (UMG) / EAN 0731454612821
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
1.Highway Star (Live)
6:10
2.Strange Kind Of Woman (Live)
7:34
3.Dead Or Alive (Live)
7:03
4.Perfect Strangers (Live)
6:24
5.Hard Lovin' Woman (Live)
5:03
6.Bad Attitude (Live)
  5:30
7.Knocking At Your Back Door (Live)
  11:24
CD 2:
1.Child In Time (Live)
  6:10
2.Lazy (Live)
5:10
3.Space Trucking (Live)
6:02
4.Black Night (Live)
6:06
5.Woman From Tokyo (Live)
3:59
6.Smoke On The Water (Live)
7:45
7.Hush (Live) (88 Version Single)
  3:32
   

Deep Purple   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Hallelujah15.11.1969164
Black Night15.12.1970412
Strange Kind Of Woman15.05.1971144
Smoke On The Water15.09.19731116
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Machine Head15.01.1973416
Made In Japan15.02.1973129
Who Do We Think We Are15.03.1973224
Burn15.03.1974136
Stormbringer15.12.1974420
24 Carat Purple15.07.1975612
Perfect Strangers01.12.1984516
Greatest Purple01.03.1985282
The House Of Blue Light01.03.1987118
Nobody's Perfect01.08.1988162
Slaves And Masters02.12.1990281
The Battle Rages On...01.08.1993916
Purpendicular18.02.19961611
Abandon21.06.1998257
Bananas07.09.2003125
The Platinum Collection10.04.2005632
Rapture Of The Deep06.11.2005204
Live In London14.09.2007741
Phoenix Rising03.06.2011501
Now What?!10.05.201316
Perfect Strangers - Live25.10.2013531
Live In Graz 197526.09.201483
...To The Rising Sun In Tokyo11.09.2015441
From The Setting Sun... In Wacken11.09.2015311
Infinite21.04.2017411
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.25 (Reviews: 4)
17.08.2007 18:07
remember
Member
******
6* was sonst..

Voyager2
Member
*****
Neben dem 1972 „Live In Japan“ (ein echtes Feuerwerk!) veröffentlichte die EMI speziell nach dem Split von Deep Purple im Jahre 1976 einige Livealben von höchst unterschiedlicher Qualität, die eigentlich nur für echte, eingefleischte Fans von Interesse sind. Nach der Reunion der Mark 2-Besetzung im Jahre 1984 ließ es sich die Band nicht nehmen, im Jahre 1988 ein weiteres Livealbum unter dem Titel „Nobody’s Perfect“ zu veröffentlichen. Ritchie Blackmore, Ian Gillan, Jon Lord, Roger Glover und Ian Paice bewiesen, daß sie live immer noch zum Besten gehörten, was die Rockmusik damals zu bieten hatte. Die Mischung dieses Doppelalbums stimmt, denn neben alten Purple Klassikern wie „Highway Star“, „Strange Kind Of Woman“, „Child In Time“, „Lazy“, „Space Trucking“, „Black Night“, „Woman From Tokyo“ und „Smoke On The Water“ präsentieren sie mit „Perfect Strangers“, „Kocking At Your Back Door“, „Bad Attitude“ und „Hard Lovin‘ Woman“ Titel aus den beiden 80er Jahre Alben „Perfect Stranger“ und „The House Of The Blue Light“. Dieses Nebeneinander von alten und neuen Titeln zeigt, wie zeitlos Deep Purple eigentlich sind. Überhaupt, hätten sie Titel wie „Perfect Stranger“ und „Kocking At Your Back Door“ bereits Anfang der 70er Jahre veröffentlicht, so würde man diese heute in einem Atemzug mit „Smoke On The Water“, „Black Night“ oder „Woman From Tokyo“ nennen.
Als Zückerchen bieten sie ganz zum Schluß eine Neuaufnahme ihres allerersten Hits „Hush“ aus dem Jahre 1968.
Zwar erreicht „Nobody’s Perfect“ bei weitem nicht die Explosivität von „Made In Japan“, weiß aber dennoch voll zu überzeugen. Und für die an guter Rockmusik nicht gerade reichhaltigen späten 80er Jahre ist dieses Livealbum geradezu sensationell. Wer Deep Purple einmal kennenlernen möchte, der bekommt mit diesem live eingespielten Best-Of einen idealen Einstieg.

Southernman
Member
*****
Muy bueno.

ulver657
Member
*****
gefällt mir sehr gut. ein toller überblick über ihr schaffen bis dahin! auch die jam-artigen elemente überzeugen mich! lernte dp durch dieses live-album kennen...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?