Deep Purple - River Deep - Mountain High

Cover Deep Purple - River Deep - Mountain High
7" Single
Odeon 1C 006-04001 (de)
Cover Deep Purple - River Deep - Mountain High
7" Single
Polydor DP 1622 (jp)

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

03.01.1969
7" Single Odeon 1C 006-04001 [de]
1969
7" Single Polydor DP 1622 [jp]
Details anzeigenAlles anhören
1.River Deep - Mountain High
  2:37
2.Listen, Learn, Read On
  4:03
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
9:58The Book Of TaliesynHarvest
SHVL 751
Album
LP
12.1968
2:37River Deep - Mountain HighOdeon
1C 006-04001
Single
7" Single
03.01.1969
9:55CollectionHarvest
1 C 028-64 525
Album
LP
1981
10:12The Book Of Taliesyn [The Original Deep Purple Collection]Harvest
5216082
Album
CD
07.02.2000
Mono10:06Hard Road - The Mark 1 Studio Recordings 1968-69Parlophone
2564633741
Album
CD
25.07.2014
»» alles anzeigen

Deep Purple   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Hallelujah15.11.1969164
Black Night15.12.1970412
Strange Kind Of Woman15.05.1971144
Smoke On The Water15.09.19731116
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Machine Head15.01.1973416
Made In Japan15.02.1973129
Who Do We Think We Are15.03.1973224
Burn15.03.1974136
Stormbringer15.12.1974420
24 Carat Purple15.07.1975612
Perfect Strangers01.12.1984516
Greatest Purple01.03.1985282
The House Of Blue Light01.03.1987118
Nobody's Perfect01.08.1988162
Slaves And Masters02.12.1990281
The Battle Rages On...01.08.1993916
Purpendicular18.02.19961611
Abandon21.06.1998257
Bananas07.09.2003125
The Platinum Collection10.04.2005632
Rapture Of The Deep06.11.2005204
Live In London14.09.2007741
Phoenix Rising03.06.2011501
Now What?!10.05.201316
Perfect Strangers - Live25.10.2013531
Live In Graz 197526.09.201483
...To The Rising Sun In Tokyo11.09.2015441
From The Setting Sun... In Wacken11.09.2015311
inFinite21.04.201742
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.88 (Reviews: 17)
15.06.2004 19:10
Rewer
Crew
****
...gut...
Trille, 10 Minuten ist schon lang, oder?
Zuletzt editiert: 10.05.2006 21:39
31.10.2005 11:58
Voyager2
Member
******
Die lange Albumfassung ist schon eine sehr eigenwillige Version des Phil Spector Titels, aber eine sehr gute. Dazu ist das ganze exzellent gespielt. Allerdings leidet diese Version etwas unter der schlechten Aufnahmetechnik.
26.11.2005 13:07
Trille
Member
*****
Im Gegensatz zu manch anderem Song von Deep Purple's früher Schaffensphase darf hier jedes Mitglied der Band etwas glänzen, lediglich Rod Evans gelingt das nicht so ganz. #53 in den USA.
Zuletzt editiert: 09.02.2007 21:08
13.05.2007 12:02
Mümmelgreis
Member
****
Das Intro ist mit knappen 4 minuten eindeutig zu lang geraten. Da ist man schon weggedöst bevor der Song richtig losgeht. Dafür gibts einen * Abzug.
15.05.2007 12:24
dxbruelhart
Member
******
Das lange Intro baut eine Spannung auf, wie ich das kaum von einem anderen Lied her kenne. Die eigenwillige Interpretation dieses sehr bekannten Liedes ist hervorragend gelungen.
29.09.2007 14:58
Homer Simpson
Member
*****
...sehr gut...
18.11.2007 17:37
Flipper2601
Member
******
grandioser monumentalschinken

mikebordt
Member
****
na ja, nicht ganz my cup of tea. Ist mir ein bisschen zu melodramatisch ausgefallen. Und die seichten Choere im Refrain......

remember
Member
******
gehört nach Paint it Black und neben Hey Joe, zu ihren besten Coversongs..

Deinonychus
Member
*****
Ich muss zugeben, dass ich das Original nicht einmal kenne, aber diese Interpretation gefällt mir gut. Ok, das Intro ist zwar etwas lang geraten, aber m.E. ganz gelungen, es erzeugt Spannung. Ganz raffiniert auch, wie hier das "Also sprach Zarathustra"-Thema eingebaut wurde. Auch der Hauptteil überzeugt, kommt mit viel Kraft daher. Nur wenig fehlt zu 6*.

Der_Nagel
Member
****
Stück gefällt mir von Ike & Tina Turner besser, man hätte das Stück auf 05:00 kürzen können (sprich den ersten endlos langen Teil wegstreichen) – 4+...

fleet61
Member
*****
... der Hammer! ...

longlou
Member
****
Nicht nur Richard Strauß sondern vor allem Vanilla Fudge lassen hier gewaltig grüßen, wobei sie letzteren allerdings zu diesem Zeitpunkt noch nicht das Wasser reichen konnten. Das liegt u. a.auch an der Stimme von Rod Evans, der einfach nicht das Zeug zu so einer Art von Lied hatte. Er muss sich hier an den Interpretationen von Tina Turner und Eric Burdon messen lassen. Und da stinkt er doch gewaltig ab.

musikmannen
Member
*****
Good

pimpfuss
Member
*****
Wem die Album Version zu lange ist, kann's ja mal mit der Single Version versuchen. Dauert dann nur mehr 2:37. Das war dann auch die Version, die in den US Charts auf #53 war .....

spatz-98
Member
*****
...gut...

CDN: #42, 1969
USA: #53, 1969

rhayader
Member
****
Während sie manche Coverversionen in ihrer Anfangszeit toll hinkriegten, wie z.B. 'Hush', 'Hey Joe' oder 'Help', so gefällt mir diese hier weniger und dann auch noch unnötigerweise auf 10 Minuten ausgedehnt. Knapp 4*.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?