LOGIN
  SUCHE
  

AUSTRIA TOP 40 
 
Singles Top 75 
 
Alben Top 75 
 
Compilations Top 20 
 
Musik-DVDs Top 10 
 
Interpreten- & Titelsuche 
BESTENLISTEN 
NUMMER 1-HITS 
JAHRESHITPARADEN 
Ö3-HITPARADE 
REVIEWS 
SONGCONTEST 
BÖRSENSPIEL 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1778 Besucher und 19 Member online
Members: album guru joe, Android9914, artistry, BeansterBarnes, dagi-dangast, Dreamline1, Hijinx, Kopfweh, Lefteris, otterobb, Pacadi, peter_ceterafan, remember, SportyJohn, staetz, Steffen Hung, Windfee, yeah111, Zacco333

HOMEFORUMIMPRESSUMKONTAKT

FOO FIGHTERS - ECHOES, SILENCE, PATIENCE & GRACE (ALBUM)
Label:Sbm
Hitparadeneinstieg:05.10.2007 (Rang 4)
Letzte Klassierung:07.03.2008 (Rang 60)
Höchstposition:4
Anzahl Wochen:22
Rang auf ewiger Bestenliste:1767 (775 Punkte)
Jahr:2007
Weltweit:
ch  Peak: 2 / Wochen: 11
de  Peak: 3 / Wochen: 30
at  Peak: 4 / Wochen: 22
fr  Peak: 24 / Wochen: 6
nl  Peak: 6 / Wochen: 28
be  Peak: 1 / Wochen: 36 (Vl)
  Peak: 14 / Wochen: 10 (Wa)
se  Peak: 9 / Wochen: 7
fi  Peak: 7 / Wochen: 12
no  Peak: 3 / Wochen: 22
dk  Peak: 11 / Wochen: 6
it  Peak: 15 / Wochen: 1
es  Peak: 43 / Wochen: 3
pt  Peak: 18 / Wochen: 1
au  Peak: 1 / Wochen: 36
nz  Peak: 1 / Wochen: 27
mx  Peak: 50 / Wochen: 3


CD
RCA 88697 115162


TRACKS
21.09.2007
CD RCA 88697 115162 (Sony BMG) / EAN 0886971151626
1. The Pretender
4:29
2. Let It Die
4:05
3. Erase / Replace
4:12
4. Long Road To Ruin
3:44
5. Come Alive
5:10
6. Stranger Things Have Happened
5:20
7. Cheer Up, Boys (Your Make Up Is Running)
3:40
8. Summer's End
4:37
9. Ballad Of The Beaconsfield Miners
2:31
10. Statues
3:47
11. But, Honestly
4:35
12. Home
4:52
   
21.09.2007
CD RCA 88697 11516 1 (Sony BMG) / EAN 0886971151619
1. The Pretender
4:29
2. Let It Die
4:05
3. Erase / Replace
4:12
4. Long Road To Ruin
3:44
5. Come Alive
5:10
6. Stranger Things Have Happened
5:20
7. Cheer Up, Boys (Your Make Up Is Running)
3:40
8. Summer's End
4:37
9. Ballad Of The Beaconsfield Miners
2:31
10. Statues
3:47
11. But, Honestly
4:35
12. Home
4:52
13. Once And For All
3:47
   

MUSIC DIRECTORY
Foo FightersFoo Fighters: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
FOO FIGHTERS IN DER ÖSTERREICHISCHEN HITPARADE
Singles

TitelEintrittPeakWochen
The Pretender16.11.2007464
Wheels30.10.20093612
Rope25.03.2011511
Walk01.07.2011492
Best Of You23.11.2012741
 
Alben

TitelEintrittPeakWochen
Foo Fighters23.07.19951312
The Colour And The Shape01.06.1997197
There Is Nothing Left To Lose21.11.1999342
One By One03.11.20021913
In Your Honor26.06.2005520
Skin And Bones01.12.2006308
Echoes, Silence, Patience & Grace05.10.2007422
Greatest Hits13.11.20091020
Wasting Light22.04.2011137
SONGS VON FOO FIGHTERS
A Matter Of Time
A320
Ain't It The Life
All My Life
Alone And Easy Target
Another Round
Arlandria
Aurora
Back & Forth
Bad Reputation
Baker Street
Ballad Of The Beaconsfield Miners
Band On The Run
Bangin'
Best Of You
Better Off
Big Me
Born On The Bayou
Breakout
Bridge Burning
Burn Away
But, Honestly
Cheer Up, Boys (Your Make Up Is Running)
Cold Day In The Sun
Come Alive
Come Back
Danny Says
Darling Nikki
Dear Lover
Dear Rosemary
Disenchanted Lullaby
DOA
Doll
Down In The Park
Drive Me Wild
End Over End
Enough Space
Erase / Replace
Everlong
Exhausted
February Stars
FFL
Floaty
For All The Cows
Fortunate Son (John Fogerty with Foo Fighters)
Fraternity
Free Me
Friend Of A Friend
Gas Chamber
Generator
Gimme Stitches
Good Grief
Halo
Have A Cigar (Foo Fighters and Brian May)
Have A Cigar
Have It All
Headwires
Hell
Hey, Johnny Park!
Holiday In Cambodia
Home
I Feel Free
I Should Have Known
If Ever
I'll Stick Around
I'm In Love With A German Film Star
In Your Honor
Iron And Stone
Keep The Car Running
Learn To Fly
Let It Die
Life Of Illusion
Live-In Skin
Lonely As You
Long Road To Ruin
Low
M.I.A.
Marigold
Miracle
Miss The Misery
Monkey Wrench
My Hero
My Poor Brain
Never Talking To You Again
New Way Home
Next Year
No Way Back
Oh, George
On The Mend
Once And For All
Over And Out
Overdrive
Podunk
Razor
Requiem
Resolve
Rope
See You
Sister Europe
Skin And Bones
Spill
Stacked Actors
Statues
Still
Stranger Things Have Happened
Summer's End
The Colour And The Shape
The Deepest Blues Are Black
The Last Song
The One
The Pretender
The Sign
These Days
This Is A Call
This Will Be Our Year
Times Like These
Tired Of You
Up In Arms
Virginia Moon (Foo Fighters feat. Norah Jones)
Walk
Walking After You
Wattershed
Weenie Beenie
What If I Do?
Wheels
White Limo
Win Or Lose
Wind Up
Winnebago
Word Forward
World
X-Static
Young Man Blues
ALBEN VON FOO FIGHTERS
Back And Forth
Echoes, Silence, Patience & Grace
Five Songs & A Cover (EP)
Foo Fighters
Greatest Hits
In Your Honor
Let It Die (EP)
Medium Rare
My Hero (EP)
Next Year (EP)
One By One
Skin And Bones
The Colour And The Shape
There Is Nothing Left To Lose
Times Like These (EP)
Wasting Light
DVDS VON FOO FIGHTERS
Back And Forth
Hyde Park
Live At Wembley Stadium
Skin And Bones
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.52 (Reviews: 23)
******
das album ist top. enthält nun ruhige und harte musik auf einer cd!

foo fighters wandeln sich in einen neuen lebensschritt leicht um...

5.5+
******
ein unglaublich gutes album! schliesst problemlos an das hervorragende album 'in your honor' an. meine erwartungen wurden mit den schnellen, wie auch den langsameren songs voll und ganz erfüllt!
****
Kann da nicht in den Euphorie-Chor einstimmen, ich habe mir mehr erwartet! Kein richtiges Highlight, alle Songs bilden den gleichen Spannungsbogen, es gibt nur wenig Abwechslung. "We realized that sometimes you have to play the fucking piano", sagte Bandleader Grohl zum neuen Album. Schön und gut, ein bisschen mehr Unerwartetes wäre trotzdem nicht schlecht gewesen. Gute Rocksongs wechseln sich mit guten Akustik-Songs ab, und immer so fort. Es fehlt ein Highlight, wie es auf früheren Alben zum Beispiel "All My Life" war. Trotz diesem niederschmetternden (..naja...) Review kam ich beim Notendurchschnitt auf eine 4.5, den ich allerdings abrunde.
Zuletzt editiert: 13.10.2007 23:16
**
Ein Album ohne jeden Höhepunkt, kein einziger Song bleibt im Gedächtnis. Einige Titel sind reiner Krach, die ruhigeren Titel sind einfach nicht die Sache von Foo Fighters.
Erstaunlich, wie gut sich das Album verkauft.
****
Wundert mich nicht, dass dieses Album so gut verkauft wird. Es ist extrem komerziell gemacht, bietet aber eine gute Mischung aus schnelleren und ruhigeren Nummern. Insgesamt passen diese vielen lahmen Nummern nicht so ganz zu den Foo Fighters, wie ich finde!
**
Das schlechteste Album von den Foo Fighters!!!Kauft es nicht!der einzige song der gut ist, ist the pretender. der kann man auch als single kaufen!ist das geld nicht wert!hat absolut nicht mit rock zu tun!wer schnulzenfan ist kann dieser schrott kaufen!
***
sehr ansprechendes album.. gefällt mir...
****
nich schlecht
*****
ich hab mir die cd nach langem zögern nun doch geholt... die erste hälfte ist super, aber ab dem instrumental schwächt die cd ab. die langsamen songs hätten sie lieber weglassen sollen, mir gefallen die foo fighters laut einfach viel besser!! außer Stranger Things Have Happened, das ist wirklich ein richtig schöner song
Zuletzt editiert: 05.12.2007 20:35
***
Mal wieder netter, belangloser Radio Rock von dieser überschätzen Band
******
mal wieder ein anständiges Rockalbum...wurde auch Zeit!
******
Nach vielen Jahren endlich wieder eine super Scheibe der Fighter.
*****
Recht Anständiges Werk
***
Die Foo Fighters sind künstlerisch am Ende. Da fehlt nicht mehr viel zu Nickelback oder Bon Jovi. Mein Vorschlag: Sieben Jahre Pause und dann denn "richtigen" One by One-Nachfolger aufnehmen.
*****
Ich finde der grösste Teil des Albums ist super gelungen freue mich schon auf das nächste Foo Fighters Album mit dem sie entlich die Nr.1 in der Schweiz sein werden! Der Gesang von Dave Grohl wird von Album zu Album immer besser. Viele Songs auf dem Album fangen ruhig an (Let It Die) und gehen dann zum Schluss richtig ab das hat mich am Anfang nicht so gefallen aber jetzt gefallen mir diese Songs immer besser! 5+
Zuletzt editiert: 12.12.2008 20:28
****
eine ganz klare 4, die ist überdurchschnittlich gut, nur ein Song enttäuscht (Stranger Things) besonders die singles sind nicht gerade das aushängeschild des albums.
die instrumentierung gefällt mir meist besser als der gesang Grohl's.
einzige songs der besonders herausragen: "Come Alive" und Let it Die..
Zuletzt editiert: 12.07.2009 10:33
*****
Sicherlich wieder mal ein gutes Album von den Foo Fighters. Nur ein Song passt mir überhaupt nicht (Home) der ist einfach zu langweilig. Sonst ist alles gut - sehr gut.
****
solid album and the pretender is a good song but to much filler on this and pales in comparison to in your honor
*****
toll
*****
I think this was slightly better than "In Your Honor", probably because it's not ridiculously long, so I wasn't getting impatient with it. "The Pretender" is class too. 4.5
******
Bijna alleen maar uitstekende platen op dit album.
*****
Very cool album, my favourites being 'The Pretender' and 'Cheer Up Boys'.
******
Das Album ist eines der besten der Foo Fighters. Es gibt keinen schlechten Song. Allerdings finde ich das Aktuelle Album Wasting Light noch ein wenig besser.
Kommentar hinzufügen

Copyright © 2003-2014 Hung Medien. Alle Rechte vorbehalten.
Page was generated in: 0.22 seconds