Jimmy Somerville - Homage

Cover Jimmy Somerville - Homage
Cover

Album

Jahr:2015
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Weltweit:
fr  Peak: 60 / Wochen: 2

Tracks

06.03.2015
CD Membran MEM233972 / EAN 0885150339725
Details anzeigenAlles anhören
1.Some Wonder
3:53
2.Strong Enough
4:19
3.Freak
3:36
4.Taken Away
4:39
5.Back To Me
4:44
6.The Core
3:52
7.Travesty
4:24
8.Bright Thing
3:54
9.Lights Are Shining
3:17
10.This Hand
3:30
11.Overload
4:06
12.Learned To Talk
4:35
   
06.03.2015
CD Membran MEM233892 / EAN 0885150338926
Details anzeigenAlles anhören
   
10.04.2015
LP Membran MEM233907 / EAN 0885150339077
Details anzeigenAlles anhören
   

Jimmy Somerville   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
To Love Somebody13.01.1991516
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Singles Collection 1984/1990 (Jimmy Somerville, Bronski Beat And The Communards)27.01.19911013
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.75 (Reviews: 4)

Schaes
Member
*****
spot-on-disco. das hätte schon auch schief gehen können, aber die songs sind einfach seeehr catchy. das somervilles stimme dazu passt steht ja eh ausser frage. toll die background-chöre, die arrangements. ganz geiles album. gebe also konkret 5-6.

Widmann1
Member
*****
Da schließe ich mich schaes, tolles Album, sehr tanzbar und ohrwurmartig.

Bearcat
Member
******
Ik geef 6 sterren voor dit heerlijke album
Het disco-gevoel uit de 70's krijg ik bij de meeste nummers weer terug
Geweldig dat er nog artiesten zijn die dit soort muziek maken

Alphabet
Member
***
Ich bin vom neuen Album von Jimmy Somerville sehr enttäuscht.

Jimmy Somerville begleitet mich schon mein ganzes Leben, es fing mit Bronski Beat und der für jeden schwulen Mann wichitgen Song "Smalltown Boy" an, ging über die tanzlastigen Songs von den Communards weiter in die 90er Jahre mit seinen Solo-Songs. Auch hier blieb ich Jimmy Somerville treu und freute mich auf jede Platte, ob auf "Dare to love", auf "Manage the damage" auf das kontroverse "Home again" oder gar auf verklärte "Suddenly last summer". Immer war ich positiv überrascht. Bei diesem Album bin ich enttäuscht von der Einfallslosigkeit, mit der hier ein Sound reproduziert wird, den es in den 70ern so gar nicht gab. Den Mainstream wird es freuen. Ich halte das Album für Jimmy Somervilles musikalische Bankrotterklärung.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?