Joelle Ursull - White And Black Blues

Cover Joelle Ursull - White And Black Blues
7" Single
CBS 655951 7 (de)

Charts

Hitparadeneinstieg:10.06.1990 (Rang 13)
Letzte Klassierung:02.09.1990 (Rang 30)
Höchstposition:10 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:13
Rang auf ewiger Bestenliste:2474 (760 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 86 / Wochen: 4
at  Peak: 10 / Wochen: 13
fr  Peak: 2 / Wochen: 26
se  Peak: 19 / Wochen: 1

Song

Jahr:1990
Musik/Text:Serge Gainsbourg
Georges Augier
Gecovert von:Anna Hanski (Muistojen rummut)
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 1990:
Finale: 2 (Punkte: 132)

Tracks

1990
7" Single CBS 655951 7 [de]
Details anzeigenAlles anhören
1.White And Black Blues
3:00
2.White And Black Blues (Instrumental)
3:00
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
Black FrenchCBS
466854 2
Album
CD
1990
International Melodi Grand Prix 1990Continental
10022
Compilation
CD
1990
3:00White And Black BluesCBS
655951 7
Single
7" Single
1990
Instrumental3:00White And Black BluesCBS
655951 7
Single
7" Single
1990
3:02Eurovision 24 HitsAMC
50.001
Compilation
CD
1992
»» alles anzeigen

Joelle Ursull   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
White And Black Blues10.06.19901013
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.53 (Reviews: 38)
13.02.2005 15:45
Richard (NL)
Member
******
One of the most beautiful song from France (1990) for the Eurovision Song Contest.
Written by Serge Gainsbourg.
23.03.2005 00:28
southpaw
Member
****
Eigentlich ein Lied, das man mehrmals hören muss. Um so überraschender der 2. Platz am Grand Prix 1990.
White and blaque, netter Akzent.
23.03.2005 09:36
nibbler
Member
*****
fand ich auch absolut cool, der song. ein echter farbtupfer im einheitsbrei.
19.05.2005 00:19
bandito
Member
*****
Außergewöhnlicher Rhythmus, hatte was Spezielles! Zum Sieg fehlten dann aber doch immerhin 17 Punkte.
24.06.2005 18:14
LarkCGN
Member
***
Auf jeden Fall ein sehr ungewöhnliches Lied - ein Riesenhit in Frankreich und nur sehr knapp Zweiter 1990. Aber irgendwie hat mir das Lied damals nicht gefallen und auch heute nicht wirklich. Es war mir immer zu sperrig und unmelodisch.
09.07.2005 14:14
x5-452
Member
***
Nicht wirklich ein Höhepunkt, aber auch nicht so schlecht, dass ich dem die Höchststrafe geben muss. Man muss diesen Song wirklich mehrmals hören.
18.11.2005 02:51
pupsiD
Member
*****
fetter beat, super frau aber der song passt wohl eher zu björk oder so.....
14.01.2006 13:46
Sacred
Member
***
Sieht aus wie die jüngere Zwillingsschwester von Diana Ross. Leider kann mich der Titel gar nicht fesseln, klingt auch mir zu sperrig und Stimme ist auch keine vorhanden. Der Rhythm bringt solide 3 Sternchen.
23.05.2006 18:21
Trille
Member
***
Knappe Drei. #2 mit 132 Pkt..
11.07.2006 18:11
vancouver
Member
*****
afrikanische Percussion im Hintergrund, ein starker Beat, eine gute Performance der schönen Sängerin, verdienter 2. Platz. Sie bekam mehr Höchstwertungen als das Siegerlied (Insieme), aber auch viele Voten mit sehr wenigen Punkten
09.09.2006 11:28
goodold70
Member
****
Ein stringent rhythmierter französischer Eurovisionsbeitrag, der insbesondere durch die dezent übermotivierte Trommelsequenz im Finalteil des Werks in Erinnerung geblieben ist. Ansonsten ein ethnolastiger Plätschersong einer zwar attraktiven, stimmlich jedoch unauffälligen Dame. Die letzte Wortmeldung des grossen Serge Gainsbourg auf dem internationalen Parkett.
24.10.2006 13:28
sanremo
Member
*****
war #2 in Frankreich
Zuletzt editiert: 22.01.2012 09:26
20.04.2007 11:15
PinkPopÄlskling
Member
****
Puh, mehr Ethno war da wohl kaum herauszuholen, ausser wenn die Uschi ihren Entrance auf einem Kamelhöcker zelebriert hätte und in einem müffelnden Perserteppich gewandet gewesen wäre. Gesanglich ging das ganze in Richtung strangulierte Katze und öliges Afrika-Getrommel funktioniert bei mir nicht.
Irgendwo aber doch noch ganz nett, war halt mal was anderes.
Zum Glück hat so ein Titel nie gewonnen, aussergewöhnlich ist hier das höfliche Synonym für absonderlich. Die Jurys polarisierten und griffen entweder zu hohen oder gar keinen Punkten. Ich wäre stark für Letzteres eingetreten, da 1990 ein gutes Jahr war. So versuche ich immer noch verzweifelt zu ergründen, wie eine solche Komposition meilenweit vor Norwegens "Brandenburger Tor" landen konnte. Serge Gainsbourgs war auch schon mal besser.
07.05.2007 00:45
9664xx
Member
******
Knappe 6 eines sehr originellen Titels von Gainsbourg.
Es wurde zwar auch in der Schweiz gespielt in den Charts war es allerdings nicht.
24.07.2007 21:57
steo
Member
******
klasse beitrag aus Frankreich , heute noch gern gehört ....

missmoneypenny
Member
***
gefällt mir nicht, nee

Oski.ch
Member
****
Multikulti-Sound aus einer Zeit, als ein "Schokokuss" noch kein Lebensmittel war.

jschenk
Member
*****
wieder ein innovativer beitrag aus frankreich

Batsu
Member
******
Ex chanteuse de ZOUK MACHINE, joëlle a cartonné avec ce titre.

staetz
Musikdatenbank
*****
Ein cool berhythmeter Eurovisionsbeitrag ist Frankreichs 1990er-Delegation zu verdanken. Aufgrund des Vocalarrangements hatte ich das Lied spontan Catherine Lara zugeschrieben. Das sanft-beschwingte Element der Produktion gefällt mir gut. Das gibt eine leicht aufgerundete 5 für solide Gainsbourg-Kost. Nett!

Southernman
Member
****
Buena.

Garth Hedges
Member
******
Eindelijk wat nieuws onder de zon.
Dat dat uitgerekend door een veteraan als Gainsbourg moet worden geleverd.
Joëlle nous fait froid dans le dos !

6470hans
Member
******
FANTASTISCH!!!!!!

meikel731
Member
******
Grand Prix Eurovision de la Chanson 1990 / Frankreich

Einer der schönsten französischen Beiträge.

hisound
Member
*****
Solche (schwarze?) ESC Perlen muss man einfach würdigen und genießen.

lumlucky
Member
****
ganz ok

1992er
Member
*****
cooles stück. um weiten besser als der eigentliche sieger. 5+.

Fritz260449
Member
****
netter Song

pijey
Member
*****
war damals mein favorit, grad weils außergewöhnlich war. tja, leider...

Stendarr
Member
****
Hiermit begann Frankreichs großartige experimentelle Phase in den 90ern. Schöner Ethnopop mit Kalypsoelementen, der meinetwegen gerne hätte gewinnen können. Bekam mit sechs 12ern die meisten Höchstwertungen des Abends!

Der_Nagel
Member
****
gibt dieses Ethno-Pop-Stück in einer finnischen Fassung von Anna Hanski (Muistojen rummut) – 4+...

remember
Member
***
Belanglos.

80sMan
Member
******
....belanglos war nur der ESC-Siegertitel aus Italien.

Soren1974
Member
******
Wie Spanien jenes Jahr kam auch Frankreich mit etwas total ungewöhnliches - starker afrikanischer Rhytmus mit Trommen, von Serge Gainsbourg komponiert und von einer Diana Ross-Look-and-sound-alike gesungen. Echt gelungen - und wäre ein viel würdiger Gewinner statt Toto Cutugno gewesen! Übrigens kriegte sie 6 x 12 Punkte - doppelt so viele als Signore Cutugno!
Zuletzt editiert: 30.10.2011 15:14

Reto
Member
****
An Fadheit kaum zu überbietender ESC-Beitrag der Franzosen. Werde Toto Cutugno ewig dankbar sein, dass er mit seinem Triumph das schlimmste Szenario verhinderte.

musikmannen
Member
*****
ESC 1990 - France

Good

Besnik
Member
****
War ganz ok der 2. Platz beim ESC, aber auf jeden Fall viel zu harmlos für ein Winner Song! Der Song wird ja oft als einer der Eurovision Highlights benannt, was ich aber nicht so recht verstehen kann! Die Dame hatte eine Diana Ross Frisur die ihr garnicht stand, weil die Haarpracht war doppelt so gross wie ihr kleiner Kopf!

Alphabet
Member
*
Vom ersten Moment an habe ich diesen Song nicht gemocht. Mir war das Ganze zu unecht. Dass der Song von Serge Gainsbourg geschrieben wurde, spricht eher gegen diesen Mann. Dass der Song dann auch noch so hoch platziert war, habe ich nie verstanden. Für mich einer der überbewertesten Songs in der Geschichte des Grand Prix überhaupt!
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?