Karel Gott - Kam se to ztrácí

Song

Jahr:1989
Musik/Text:Zdeněk Borovec
Milan Drobný
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:00Loď SnůSupraphon
11 0148-1 311
Album
LP
1989

Karel Gott   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Einmal um die ganze Welt15.01.1971174
Die Biene Maja15.05.1977184
Fang das Licht (Karel Gott und Darinka)01.03.1986718
Für immer jung (Bushido feat. Karel Gott)12.12.20081523
Fang das Licht (DJ Ötzi & Karel Gott)02.04.2010315
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Triumph der Goldenen Stimme15.11.1979116
Guten Abend, gute Laune15.02.1981110
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 2)

FranzPanzer
Member
******
In den 80er-Jahren waren seine tschechisch gesungenen Lieder besonders stark und den deutschen absolut ebenbürtig. Zusammen mit Ladislav Staidl und Jimmy Bowien, die damals für beide sprachlichen Gott-Werke zuständig waren, entstanden hier etliche wirklich sehr schöne Popschlager auf Tschechisch, dessen sich niemand schämen muss. Das ist zeitlos arrangierte, sehr hochwertige Musik, und dieser tschechische Supraphon-Sound macht das Ganze zu einem besonderen Vergnügen. So wie hier klangen praktisch alle seine Lieder dieser Zeit. Vorliegender Song wurde 1984 aufgenommen und zeigt eindrucksvoll, wie hochklassig man damals schon arbeitete. Sehr gut!

http://www.youtube.com/watch?v=8iVWv7VZAc4&feature=related

fleet61
Member
****
... gut ...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?