Kygo - Cloud Nine

Cover Kygo - Cloud Nine
CD
B1 88985319302

Album

Jahr:2016
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:27.05.2016 (Rang 16)
Zuletzt:27.05.2016 (Rang 16)
Höchstposition:16 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:8186 (60 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 17
de  Peak: 6 / Wochen: 5
at  Peak: 16 / Wochen: 1
fr  Peak: 10 / Wochen: 13
nl  Peak: 4 / Wochen: 69
be  Peak: 9 / Wochen: 36 (V)
  Peak: 22 / Wochen: 22 (W)
se  Peak: 2 / Wochen: 78
fi  Peak: 5 / Wochen: 44
no  Peak: 1 / Wochen: 79
dk  Peak: 9 / Wochen: 10
it  Peak: 13 / Wochen: 4
es  Peak: 22 / Wochen: 8
pt  Peak: 17 / Wochen: 3
au  Peak: 13 / Wochen: 2
nz  Peak: 14 / Wochen: 18

Tracks

13.05.2016
CD B1 88985319302 (Sony) / EAN 0889853193028
13.05.2016
Digital B1 88644578507 (Sony) / EAN 0886445785074
Details anzeigenAlles anhören
1.Intro
  2:08
2.Kygo feat. Parson James - Stole The Show
  3:43
3.Kygo feat. Tom Odell - Fiction
  4:04
4.Kygo feat. Kodaline - Raging
  3:44
5.Kygo feat. Conrad Sewell - Firestone
  4:31
6.Kygo feat. John Legend - Happy Birthday
  4:10
7.Kygo feat. James Vincent McMorrow - I'm In Love
  3:32
8.Kygo feat. Foxes - Oasis
  3:57
9.Kygo feat. Rhodes - Not Alone
  3:25
10.Kygo feat. Matt Corby - Serious
  3:54
11.Kygo feat. Maty Noyes - Stay
  3:58
12.Kygo feat. Will Heard - Nothing Left
  3:56
13.Kygo + Labrinth - Fragile
  3:50
14.Kygo feat. Julia Michaels - Carry Me
  3:53
15.Kygo feat. Angus + Julia Stone - For What It's Worth
  3:03
   
13.05.2016
LP B1 88985319301 (Sony) / EAN 0889853193011
Details anzeigenAlles anhören
   
13.05.2016
CD B1 88985331972 (Sony) / EAN 0889853319725
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
Poster
   

Kygo   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Firestone (Kygo feat. Conrad)23.01.2015536
Stole The Show (Kygo feat. Parson James)03.04.2015532
Nothing Left (Kygo feat. Will Heard)14.08.2015581
Here For You (Kygo feat. Ella Henderson)25.09.2015588
Stay (Kygo feat. Maty Noyes)18.12.20153021
Fragile (Kygo & Labrinth)01.04.2016691
Raging (Kygo feat. Kodaline)15.04.20164713
I'm In Love (Kygo feat. James Vincent McMorrow)06.05.2016381
It Ain't Me (Kygo & Selena Gomez)03.03.2017228
First Time (Kygo & Ellie Goulding)12.05.20172318
Stargazing (Kygo feat. Justin Jesso)06.10.20171810
Kids In Love (Kygo feat. The Night Game & Maja Francis)03.11.2017521
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Cloud Nine27.05.2016161
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.11 (Reviews: 9)

Reto
Member
******
Der Typ hats echt dicke drauf, auch wenn alles ähnlich klingt.

fabio
Member
*****
gut

AllSainter
Member
***
Bin kein großer Fan von diesem modernen Sound. Mehr als eine 3 kann ich nicht geben.

Wahrheitpur
Member
**
Tönt so ziemlich alles gleich von A - Z. Ueberzeugt mich nicht, wird schon nächste Woche deutlich von Pos. 1 entfernt sein und bald nicht mehr auftauchen.

Werner
Member
****
Für die Mehrheit der Songs reicht es jeweils doch zu einer vier, weshalb ich diese Note auch für die komplette Scheibe wähle.

ShadowViolin
Member
****
Stole The Show *** ***
Fiction *** *
Raging *** **
Firestone *** *
Happy Birthday *** *
I'm In Love *** *
Oasis *** **
Not Alone *** *
Serious *** *
Stay *** **
Nothing Left *** *
Fragile *** *
Carry Me *** *
For What It's Worth *** *

4.36 - 4*

Recht gutes Debut-Album des jungen und sehr talentierten Norwegers. Anfangs würde man befürchten, dass die Beats immer gleich klingen würden, ist aber glücklicherweise nicht der Fall. So bietet das Album gut produzierte und musikalisch gute Stücke, und vor allem dank den vielen Gastmusikern sehr gute Abwechslung. Vielleicht hier und da sogar zu ruhig, was bei einem Album eines DJs/Produzenten wie Kygo doch überraschend kommt. Bin zudem auch überrascht, dass es das recht erfolgreiche "Here For You" nicht auf das Album geschafft hat. Zudem kannte man bereits die Mehrheit der Songs vor Release - er hätte "Cloud Nine" eigentlich schon ein Jahr früher releasen sollen, dann wäre es wohl noch erfolgreicher gewesen. Abgesehen davon ist das aber sicher ein Kauf wert, wenn man bereits ein paar der Singles mochte.

Widmann1
Member
*****
Starkes Album. Diese Kollabo des norwegischen DJs mit meist unbekannten Vocal-Acts finde ich meist sehr gelungen.

RentnerHD
Member
*****
Zwar haben die meisten Songs "nur" eine 4 verdient. Da ich aber nur einen Song nicht schwach finde, gibt es trotzdem eine 5.

alleyt1989
Member
***
I find it difficult to enjoy Kygo so much because, while in small doses his stuff can seem relaxing, when I listen to dance music I just want something banging and fun. Therefore with this slower form of dance stuff, I find it overwhelmingly boring, especially when said stuff becomes a hit. Like, it's not even fast enough to dance to or anything. Nothing Left is really good and I quite enjoy the one with Matt Corby, but Kygo is not very special as a producer and I'm surprised he has managed to enjoy sustained success. Average album. 3.4/6.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?