PJ Harvey - Rid Of Me

Cover PJ Harvey - Rid Of Me
Cover

Album

Jahr:1993
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

05.04.1993
CD Island 514 696-2 / EAN 0731451469626
Details anzeigenAlles anhören
1.Rid Of Me
  4:28
2.Missed
  4:25
3.Legs
  3:40
4.Rub 'Til It Bleeds
  5:03
5.Hook
  3:56
6.Man-Size Sextet
  2:16
7.Highway '61 Revisited
  2:57
8.50ft Queenie
  2:23
9.Yuri-G
  3:28
10.Man-Size
  3:16
11.Dry
  3:23
12.Me-Jane
  2:42
13.Snake
  1:35
14.Ecstasy
  4:27
   

PJ Harvey   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Stories From The City, Stories From The Sea05.11.2000434
Uh Huh Her13.06.2004335
White Chalk05.10.2007662
A Woman A Man Walked By (PJ Harvey & John Parish)10.04.2009551
Let England Shake25.02.2011156
The Hope Six Demolition Project29.04.201685
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.86 (Reviews: 7)
04.11.2006 16:29
mutzpunter
Member
******
Na sowas, das Album war noch nicht mal erfasst! Keine PJ-Fans hier? Dank "50ft Queenie", das oft auf MTV gespielt wurde, wurde ich damals auf die Künstlerin und das Album aufmerksam. War für mich 93-95 ein lebenswichtiges Album und oft Soundtrack zahlreicher Saufgelage. Aggressiv, intensiv, sperrig, unbehauen - auch heute noch ein Hörerlebnis!
09.07.2007 18:58
remember
Member
****
Das 2te Album erschien im April 1993 und ist weit rabiater als ihr wütendes Debüt.
Dieses Album machte sie zur Ikone - ohne Rollenzuweisungen.
Zuletzt editiert: 06.09.2013 14:01

felixman
Member
*****
Das von Steve Albini (Nirvana, Pixies, Manic Street Preachers) produzierte zweite Album von Harvey ist noch dreckiger als ihr Debüt: laute Gitarren, viel Geschrei, düstere Texte und in einem Song sogar ein Violinen-Sextett machen "Rid of Me" zu einem Erlebnis. Diese Härte würde sie nie wieder erreichen.

DerMeister
Member
******
Ihr zweitbestes Album

Dino-Canarias
Member
****
Wer Harmonie, wunderbare Melodien und starke Gitarren-
riffs mag, sollte um dieses Album besser einen grossen
Bogen machen (okay, hat schon auch 3-4 Ausnahmen).

Wer gerne hochinteressante, manchmal auch kaputte
Texte mag, und in Sachen Musik relativ sehr flexibel ist,
sollte hingegen durchaus mal reinhören.

Künstlerischer Wert: 5 - 6
Musikalischer Hörgenuss: ganz knappe 4

4 +
Zuletzt editiert: 12.01.2010 19:43

SoC_Girl
Member
******
Ingesamt muss man hier einfach eine 6 geben, das Album ist im Gesamtkontext einfach großartig.

Widmann1
Member
***
Ich weiß, dass dies ein Klassiker ist, deswegen habe ich es ja versucht. Aber es ist nicht meine Musik. Immerhin konnte ich "Dry" und "Ecstasy" etwas abgewinnen. Jetzt werde ich das neue Album hören.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?