Peter Gabriel - Ein deutsches Album

Cover Peter Gabriel - Ein deutsches Album
LP
Real World 088410800331
Cover Peter Gabriel - Ein deutsches Album
Cover

Album

Jahr:1980
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Weltweit:
de  Peak: 65 / Wochen: 1

Tracks

07.1980
LP Mercury 6302 035
16.10.2015
LP Real World 088410800331 / EAN 0884108003312
2016
LP Caroline PGLPR3D (UMG) / EAN 0884108004197
Details anzeigenAlles anhören
1.Eindringling
5:00
2.Keine Selbstkontrolle
4:00
3.Frag mich nicht immer
6:04
4.Schnappschuß (ein Familienfoto)
4:26
5.Und durch den Draht
4:28
6.Spiel ohne Grenzen
  4:07
7.Du bist nicht wie wir
5:31
8.Ein normales Leben
4:21
9.Biko (deutsch)
8:55
   

Peter Gabriel   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Sledgehammer01.07.1986216
Digging In The Dirt01.11.1992292
The Book Of Love22.10.2010701
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Peter Gabriel01.08.19801012
So15.06.1986123
Shaking The Tree - Sixteen Golden Greats13.01.1991262
Us11.10.19921016
Secret World Live25.09.199487
Up06.10.200296
Scratch My Back26.02.2010117
New Blood21.10.2011194
Scratch My Back / And I'll Scratch Yours04.10.2013241
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.67 (Reviews: 3)
07.07.2007 13:47
Voyager2
Member
******
Nach der sehr mäßigen Publikumsresonanz auf sein zweites Soloalbum ließ sich Peter Gabriel fast zwei Jahre Zeit für ein neues Werk. Stilistisch weicht sein drittes Solowerk keinen Millimeter von seinen beiden vorangegangenen Werken ab, wirkt aber wesentlich zugänglicher. Nach Bob Ezrin und Robert Fripp hatte er in Steve Lilliywhite einen Produzenten gefunden, der in der Lage war, seine teilweise schräge und komplexe Musik in einen publikumstauglichen Rahmen zu fassen. Was als erstes auffällt ist, daß er auch diesem Werk keinen Titel gab. Musikalisch bietet Peter Gabriel das, was man von ihm erwartet, und zwar teilweise sperrige Melodien, wenn auch in einem zugänglicheren Rahmen als beispielsweise auf seinem zweiten Album. Textlich sind die neun Stücke auf einem hohen Niveau, auch wenn der eine oder andere Titel zunächst banal wirken mag (z.B. „Games Without Frontiers“). Peter Gabriel bietet einmal mehr einen Seelenstriptease, eine Auseinandersetzung seiner Ängste und Sehnsüchte. Die einzelnen Titel lassen sich nur schwer beschreiben, geschweige beurteilen. Deshalb möchte ich nur auf zwei Stücke eingehen und zwar jene beiden, die ihm zwei Singlehits bescherten. Da wäre zunächst das oberflächlich fröhlich klingende „Games Without Frontiers“, mit dem Peter im Frühjahr 1980 bis in die englischen Top 10 kam und ihm seinen bis dato größten Hit bescherte, auch international. Welches textliche Potential in dem Lied steckt, zeigt er in der deutschen Fassung „Spiel ohne Grenzen“: „...Krieg muß man schwänzen, Spiel ohne Grenzen....“. Mit „Biko“ gelang Peter Gabriel im Sommer 1980 ein zweiter Singlehit, wenn bei weitem nicht so erfolgreich wie „Games Without Frontiers“. In kurzen und knappen Worten setzt er dem im September 1977 ermordeten afrikanischen Freiheitskämpfer Stephen Biko ein Denkmal, und so ganz nebenbei gelang ihm mit diesem Lied eines seiner schönsten und ergreifensten Lieder überhaupt. Wäre die Qualität der Maßstab eines Hits, so hätte „Biko“ ein Nummer 1 sein müssen (Da aber Qualität bei Singles nun einmal keine große Rolle spielt, das Publikum statt dessen meistens das Oberflächlich bevorzugt, erreichte „Biko“ in England gerade einmal eine Plazierung in den Top 30). Bekanntlich war zu diesem Zeitpunkt Peter Gabriel ein sehr experimentierfreudiger Künstler, der alle Möglichkeiten der künstlerischen Freiheit nutzte. So produzierte er sein drittes Album auch in deutscher Sprache. Unter der Mithilfe von Horst Königstein gelang ihm mehr als bemerkenswertes Ergebnis. Im Text der Coverinnentasche erklärt er, warum er deutsch singt und entschuldigt sich im vornherein, daß sein deutsch aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht gerade gut ist. Dafür, daß er kaum über Deutschkenntnisse verfügt, ist das Ergebnis mehr als bemerkenswert. Er gab sich die größte Mühe, die deutschen Texte so gut wie er nur konnte wiederzugeben und bestimmte Stellen in den einzelnen Liedern zu betonen. Seine deutsche Aussprache auf seinem ersten deutschsprachigen Produkt ist um Klassen besser als die von diversen ausländischen Künstlern, die schon seit Jahren in deutscher Sprache sangen. Überhaupt zeigt Peter Gabriel auf, wie sehr sich die deutsche Sprache abseits von dummen Schlagern oder politisch motivierten Liedermachern vor allem für anspruchsvolle Rockmusik eignet (Hier hat er ein Feld betreten, daß vor ihm Ihre Kinder und Udo Lindenberg beackert haben und das vor allem ab den 80er Jahren Leute wie Marius Müller-Westerhagen, Herbert Grönemeier oder Heinz Rudolf Kunze zur Blüte gebracht haben). Peter Gabriel hat mit seinem dritten Album, ob nun in englischer oder deutscher Sprache, seine bis dato beste und reifste Arbeit abgeliefert. Wer einmal außergewöhnlich gute Musik aus den beginnenden 80er Jahre hören möchte, der sollte sich unbedingt einmal mit diesen beiden Werken befassen.

remember
Member
****
das 3. Album stufe ich als ein "must have" ein, nicht aber in deutsch.
die übersetzungen stammten von Horst Königstein, der mit Udo Lindenberg recht erfolgreich gearbeitet hatte..3.5*

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?