Robbie Williams - Take The Crown

Cover Robbie Williams - Take The Crown
CD
Island 3716807
CD Deluxe Edition
Island 3716805 (eu)
Cover Robbie Williams - Take The Crown
CD
Island 3716807

Album

Jahr:2012
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:16.11.2012 (Rang 1)
Zuletzt:02.08.2013 (Rang 42)
Höchstposition:1 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:15
Rang auf ewiger Bestenliste:1487 (874 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 17
de  Peak: 1 / Wochen: 21
at  Peak: 1 / Wochen: 15
fr  Peak: 9 / Wochen: 11
nl  Peak: 1 / Wochen: 23
be  Peak: 8 / Wochen: 30 (V)
  Peak: 9 / Wochen: 29 (W)
se  Peak: 7 / Wochen: 12
fi  Peak: 13 / Wochen: 7
no  Peak: 5 / Wochen: 6
dk  Peak: 3 / Wochen: 15
it  Peak: 2 / Wochen: 25
es  Peak: 9 / Wochen: 18
pt  Peak: 12 / Wochen: 1
au  Peak: 4 / Wochen: 8
nz  Peak: 12 / Wochen: 3

Tracks

02.11.2012
CD Island 3716807 (UMG) / EAN 0602537168071
02.11.2012
Limited Edition Digipack - CD Island 3716804 (UMG) / EAN 0602537168040
Details anzeigenAlles anhören
1.Be A Boy
4:40
2.Gospel
4:22
3.Candy
3:21
4.Different
4:51
5.Shit On The Radio
2:50
6.All That I Want
2:38
7.Hunting For You
3:58
8.Into The Silence
4:49
9.Hey Wow Yeah Yeah
2:52
10.Not Like The Others
4:15
11.Robbie Williams feat. Lissie - Losers
4:09
   
02.11.2012
Deluxe Edition - CD Island 3716805 (UMG) [eu] / EAN 0602537168057
Details anzeigenAlles anhören
1.Be A Boy
4:39
2.Gospel
4:26
3.Candy
3:21
4.Different
4:53
5.Shit On The Radio
2:53
6.All That I Want
3:30
7.Hunting For You
3:58
8.Into The Silence
4:48
9.Hey Wow Yeah Yeah
2:52
10.Not Like The Others
4:15
11.Robbie Williams feat. Lissie - Losers
4:08
Bonus Tracks
12.Reverse
3:56
13.Eight Letters
4:42
Extras:
DVD:
Making The Album - It's Not Like The Others
The Candyman Day 1
The Candyman Day 2
   

Robbie Williams   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Freedom11.08.19961910
Old Before I Die27.04.1997302
Angels01.02.19981213
Millennium04.10.19981812
No Regrets24.01.1999341
She's The One21.11.19991611
Rock DJ13.08.2000711
Supreme24.12.2000317
Let Love Be Your Energy22.04.2001546
Eternity22.07.2001918
Somethin' Stupid (Robbie Williams & Nicole Kidman)23.12.2001223
Feel15.12.2002318
Come Undone13.04.20031516
Something Beautiful20.07.20031911
Sexed Up16.11.20034513
Radio17.10.200439
Misunderstood19.12.20042113
Tripping16.10.2005215
Advertising Space25.12.2005819
Sin Sin Sin02.06.20061520
Rudebox15.09.2006513
Lovelight24.11.20062610
She's Madonna (Robbie Williams with Pet Shop Boys)09.03.20071418
Bodies23.10.2009121
You Know Me18.12.20092512
Morning Sun19.03.2010576
Shame (Robbie Williams and Gary Barlow)15.10.20102016
Candy19.10.2012419
Different04.01.2013374
Goin' Crazy (Dizzee Rascal feat. Robbie Williams)28.06.2013571
Go Gentle29.11.20132910
I Wan'na Be Like You (Robbie Williams feat. Olly Murs)29.11.2013551
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Life Thru A Lens01.03.1998336
I've Been Expecting You08.11.1998249
Sing When You're Winning10.09.2000447
Swing When You're Winning02.12.2001156
Escapology01.12.2002171
Live Summer 200312.10.2003135
Greatest Hits31.10.2004182
Intensive Care06.11.2005146
Rudebox03.11.2006121
Reality Killed The Video Star20.11.2009121
In And Out Of Consciousness - Greatest Hits 1990-201022.10.2010118
Take The Crown16.11.2012115
Swings Both Ways29.11.2013134
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.67 (Reviews: 21)

sbmqi90
Member
***
Be A Boy: ***
Gospel: **
Candy: *** *
Different: ***
Shit On The Radio: ***
All That I Want: **
Hunting For You: ***
Into The Silence: *** *
Hey Wow Yeah Yeah: *
Not Like The Others: ***
Losers: **
Reverse: *** *
Eight Letters: *** **

Durchschnitt: 3,00

Ja, was ist das denn bitte?!

Die Single "Candy" war ja schon nicht seine Beste, aber dass das Album nun derart schwach werden würde, habe ich doch nicht gedacht. Die meisten Songs weisen ein extrem hohes Nervniveau auf, viele Songs klingen ähnlich, und zwar zu laut und zu wenig eingängig. Seine Stimme, welche eigentlich ziemlich gut ist, stört an vielen Stellen. Da passt streckenweise nichts zusammen.

"Take The Crown" hat große Chancen, mein persönlicher Flop des Jahres zu werden!

edit: Die Bonussongs reißen das Album raus.
Zuletzt editiert: 16.01.2013 21:23

rocklady_89
Member
******
Das Album ist super, punkt.

Reto
Member
*****
Fürs erste kann mich das Werk noch nicht ganz befriedigen, aber ein gutes Stück Musik ist das allemal. Braucht wohl einfach seine Zeit.

Dem Kollegen da oben mit den vielen Konsonanten im Membernamen empfehle ich, die Platte noch ein paar mal durchzuhören statt ein unausgereiftes und nächtliches Blitzfazit zu veröffentlichen.

Rednax
Member
******
Alweer een geweldig album van Robbie Williams. Hoogtepunten: Candy en Into The Silence.

Snormobiel Beusichem
Member
**
▒ Gelukkig, ik ben niet de enigste die een onvoldoende geeft aan het nieuwe album van de 38 jarige overgewaardeerde Britse zanger & vrouwensexidool: "Robert Peter (Robbie) Williams", begin november 2012 !!! Zonder zijn sex imago bij de verhitte vrouwlijke fans (en enkele heren) zou de plaat ook niet verkopen !!! Gemiddeld 2 sterren ☺!!!

philippkramer
Member
**
rudebox 2.0. schrecklich. ohne die guy chambers / steve power - unterstützung hat robbie einfach keine starken alben mehr. bester song ist die piano-version des takethat-songs "eight letters". lächerlicherweise sind auf der deluxeversion nur zwei songs extra.

gate4free
Member
****
Nein, sorry Leute, da nützt auch mehrmaliges Anhören nichts. Ich bin seit jeher grosser Robbie Williams Fan, und kenne all seine Alben. Von diesem neusten Werk bin ich jedoch ebenfalls extrem enttäuscht. Das ist kein Vergleich zum noch recht guten Vorgänger (Reality killed...).

Und obwohl mir schon "Rudebox" nicht allzu gut gefallen hat, weil es mir zu elektrisch war, ist das hier einfach nur einfallslos und langweilig (nach der sinnfreien Auskopplung «Candy» war das leider zu befürchten).

Ich wünschte mir, Robbie hätte dort alleine weitergemacht, wo «The Flood» aufgehört hat: wo sind diese mitreissenden wunderschönen Melodien und traumhaften Balladen geblieben...???

Edit: Es ist wirklich kaum zu glauben, aber nach dem 5. Durchgang erhalte ich zu diesem Album langsam aber sicher doch noch Zugang. Was sich zu Beginn als langweilig anfühlt gewinnt mit mehrmaligem Hören immer mehr an Kontur und schleicht sich ganz langsam in die Gehörgänge rein...

Eine 4 darf man diesem neusten Werk deshalb trotz der schwachen Single und den beiden unter 3-minütigen schwachen Trackzahlaufbessern geben.
Zuletzt editiert: 09.11.2012 14:04

JakobKOP
Member
******
Vanmiddag de nieuwe cd van Robbie Williams gekocht! Ik verwachtte er redelijk veel van, aangezien zijn laatste studioalbum stamt uit 2009. Gelukkig vond ik de eerste single "Candy" al meteen leuk. Moest er wel even inkomen, maar het is echt een goede single. Een van de betere van 2012. En dan het album. Zoals ik al eerder had gelezen zijn er behoorlijk wat tracks die wat weg hebben van Coldplay. De eerste bijvoorbeeld, de gedeeltes met whoooowhooo. Dat typische Coldplay geluid vind ik niet zo leuk, dus daar moet ik wel even aan wennen...
Gelukkig is Robbie tenminste nog een van de oudere artiesten die nog gewoon goede muziek maakt. Hij kan echt zingen, en dat hoor je aan een aantal rustigere nummers als "Into The Silence". Van "Shit On The Radio" dacht ik in eerste instantie dat het wel niet zo'n goed nummer zou zijn, aangezien de titel. Daarin tegen vind ik dit nummer best wel goed. Het begin van het refrein deed me even terugdenken aan "Jump" van VanHalen. Het typische synthesizer-geluid uit de 80s hoorde ik heel eventjes! Een minder nummer vind ik "Hey Wow Yeah Yeah". Beetje teleurstellend. Z'n stem is enigzins misvormd, wat nog niet eens zo'n probleem moet zijn. Maar laat ik het erop houden dat ik deze het minst vind.
Nouja, eigenlijk valt het ook nog wel mee...
Het laatste nummer, "Losers", een duet met een vrouw genaamd Lissie, waar ik trouwens nog nooit van gehoord had, verbaasde me dan wel weer. Tweestemming duet, waarmee de plaat goed word afgesloten.

Of het Williams' beste plaat is? Nee, dat niet. Maar een goede plaat is het zeker wel, en daarom kan ik 'm aanraden aan de fan van popmuziek anno 2012. Amen.

Starmania
Member
***
Ich bin echt enttäuscht von diesem Album, den Songs fehlt es total an Personality, das sind x-beliebige Popsongs, die jeder dahergelaufene Sänger genauso gut einsingen könnte, überhaupt nicht eingängig, sehr belanglos und überhaupt nicht aussagekräftig, alles in allem total langweilig. Da schalte ich nicht gerade weg, aber begeistert bin ich davon ganz und gar nicht.
Ich hätte mir echt stärkere Songs gewünscht, aber die werden hier leider nicht angeboten, totale Durchschnittsware, für einen Robbie Williams ist das sehr mager, da habe ich einfach mehr erwartet!

southpaw
Member
***
Ein über weite Strecken schrecklich langweiliges Album.

mikee91
Member
****
4 Stars für dieses Album
Anspieltipp: Different

fabio
Member
****
gut

emalovic
Member
**


der grösste flop seiner bisherigen karriere

nach nur 2 wochen aus den deutschen top 10 raus


selbst JACKNIFE LEE der selbst mir als REM Hasser diese band mit seiner Produktion schmackhaft machte, kann hier nix anrichten
Zuletzt editiert: 01.12.2012 02:32

Widmann1
Member
*****
Ein durchweg sehr gut hörbares Album. Ob sich daraus Klassiker herauskristallisieren weiß ich nicht.
Für die Krone reicht's nicht mehr.

D.B. Russell
Member
***
wurde dann doch ein eher schwaches Album!

Werner
Member
*****
Auch wenn die Scheibe Chartstechnisch so ziemlich floppte, mir gefällt sie.

remember
Member
***
Zu 2/3 schwach und einfallslos. Da merkt man erst, wie gut die Single Candy ist.
3 plus.

Malfoy
Member
*
Warum schweigt dieser Mann nicht endlich??? Schrecklich!!!

orangeKILLER
Member
*
Erschreckend schwaches Album.
Die Single CANDY gehört hier noch zum Besten.

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

begue
Member
*****
So schlecht wie hier beschrieben, ist das Album wahrlich nicht.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?