Söhne Mannheims - Marionetten

Charts

Weltweit:
de  Peak: 56 / Wochen: 1

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:22MannHeimSöhne Mannheims
14474
Album
CD
21.04.2017

Söhne Mannheims   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Geh davon aus...05.11.20001117
Vielleicht30.05.2004518
Dein Leben / Babylon System12.09.20044117
Und wenn ein Lied26.12.2004224
Wenn du schläfst15.05.20052713
Das hat die Welt noch nicht gesehen22.08.2008422
Iz On10.07.2009561
Ich wollt nur deine Stimme hörn11.09.2009379
Ist es wahr (Aim High)22.04.2011641
Gesucht & gefunden14.09.2012441
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Zion10.12.2000327
Noiz27.06.2004167
Power Of The Sound07.08.2005124
Söhne, Mond & Sterne (Söhne, Mond & Sterne)14.09.2007552
Wettsingen in Schwetzingen (Söhne Mannheims / Xavier Naidoo)03.10.2008221
Iz On24.07.2009419
Barrikaden von Eden27.05.2011225
ElyZion07.03.201446
Evoluzion - 20 Jahre10.04.2015914
MannHeim05.05.201784
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.3 (Reviews: 20)

Chartsfohlen
Member
****
"Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein
Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter"

Kommerziell seit einigen Jahren erheblich auf dem absteigenden Ast versuchen sich Xavier Naidoo und seine Mannheimer Söhne nun wie ich finde schon ziemlich offensichtlich an einem inhaltlich sehr kontroversen Titel, bei dem das Kalkül aufgegangen zu sein scheint. Ich finde persönlich, dass hier mit zugegebenermaßen durchaus prägnanter, kreativer Wortwahl eher plumpe Politikkritik geäußert wird. Da sich die deutsche Popszene aber sonst noch immer weitgehend im inhaltlichen Nivana befindet, ist das dennoch einer der interessanteren Titel, die den deutschen Markt derzeit fluten. Musikalisch ohnehin aufregender als der 0815-Radiotitel von der Stange, scheint mir auch sehr in die Crossover-Richtung zu gehen.

Insofern ein... schwieriges Hörerlebnis, aber zumindest ein Hörerlebnis. Vier Punkte dafür.

Alphabet
Member
*
Hat man diesen wirren Verschwörungstheoretiker immer noch nicht aus seinem Plattenvertrag rausgekegelt? Wie lange soll diese krude Meinungsmache und das verzerrt wiedergegebene Bild seiner Scheingesellschaft, in der der Typ lebt, noch unter die Leute gebracht werden? Der Typ und seine Musik sind einfach nur zum Kotzen.

MichaelSK
Member
*****
Textlich ein absoluter Volltreffer, die getroffenen Hunde bellen schon heftig und beissen wild um sich, besonders die selbsternannten linken Gesinnungswächter, die Toleranz predigen und selber nur am hetzen und Andersdenkende beschimpfen sind. Weiter so Naidoo, auch wenns musikalisch schwach ist. Bestimmt wird Naidoo schon in die rechte Ecke gestellt, wie bei uns in Deutschland üblich. Traurig aber wahr.

Musique-Nonstop
Member
*
War natürlich klar und vorprogrammiert, dass diejenigen, "die sich vom Staat im Stich gelassen fühlen" jetzt sich auf die Schenkel klopfen und sagen: "endlich sagt mal einer was". Ich gehe jede Wette ein, dass genau diese Leute ihr von der Demokratie verbürgtes Recht, wählen gehen zu dürfen/können/sollen nicht in Anspruch nehmen und sich dann aber mit offenem Mund und hochrotem Kopf darüber auslassen, dass man nicht gehört wird. Selbst schuld: nur so funktioniert Demokratie: machen, nicht machen lassen. Und besonders bedenklich bei den Up-Votern: denken, nicht denken lassen!

Ich höre lieber die Meinungen vieler als den unausgegoren Unsinn aus dem Köpfchen des Wanderpredigers aus Mannheim, von dem sich ja mittlerweile viele distanzieren, selbst seine Heimatstadt.

otterobb
Member
****
Nicht mein Musikgeschmack, aber guter Text.

Miraculi
Member
**
Das Xavier einen an der Glocke hat - ist nicht ganz unbekannt - das jahrelange Kiffen hat halt Spuren in seinen Hirnzellen hinterlassen ... und wenn dann noch Verschwörungstheorien aus diversen Quellen in seinen Gebeten herausgepresst werden, wird's erst richtig schön eklig!

ulver657
Member
*
aus, laut Wikipedia, aktuell vierzehn Vollpfosten kann man 7 Kreuze schreinern. dieses Geleier tönt aber eher nach Pressspan...

Michael70
Member
******
Hammertext

Dancefloor-Chunk
Member
******
Sehr cooler Beat & guter Refrain! Vom Text her beschreibt es zudem noch sehr gut die aktuelle Situation in Deutschland
Zuletzt editiert:

Blue System
Member
*
Noch vor geraumer Zeit, als Herr Naidoo zum ESC wollte und eine ungeheure Menge an Menschen dagegen Sturm gelaufen war, durften sich genau diese Leute unter anderem von so tollen Menschen wie Michael Mittermeier anhören, daß ihr Freund Xavier Naidoo einer der tollsten Menschen der Welt sei. Herr Mittermeier und seine Gang wurden dabei selber beleidigend. Jetzt zeigt Xavier Naidoo mit diesem Schund Song sein wahres Gesicht... und aus der Ecke der Promis hört man.... genau, gar nichts... diese heuchlerisches Promi Kaste.
Zuletzt editiert: 06.05.2017 13:53

LightExpress
Member
******
Respekt vor Xaiver Naidoo und den Söhnen Mannheims, die offen die Missstände ansprechen, die zur Zeit herrschen.

Abgesehen vom Inhalt des Songs ist er gut produziert und hat einen eingängigen Refrain, der schnell ins Ohr geht!

Cornwell
Member
******
Mainstreammedien und deren Lemminge stürzen sich drauf, also kann es nur ein Volltreffer sein. Politisches Liedermaching, auf das Rio Reiser stolz wäre. Weiter so, aufrechte Söhne!
Zuletzt editiert: 07.05.2017 03:46

Ghostwriter1
Member
**
@Chartsfohlen: Bin eher nicht dieser Meinung - eine komplett wirre/gewaltverherrlichende Message wie hier entwertet einen Text doch automatisch, auch wenn er sprachlich etwas ambitionierter rüberkommen mag.
Im Endeffekt eben doch "inhaltliches Nirvana". Sorry Mr. Naidoo...

Edit: rein für die Musik würd ich locker 4* geben.
Zuletzt editiert: 09.05.2017 20:52

!Xabbu
Member
*
naidoo will ne politische botschaft verbreiten?!
mache ich auch...

1* für diesen reichsbürger und aluhutträger aus der deutschland gmbh.
schade dass es musikerkollegen von ihm gibt, die ihn auch noch schützen.+

im text ruft er offen zur gewalt auf, wenn die politiker nicht das amchen, was er möchte.

interessant, dass es viele hier noch gutheißen und 'toll finden'.


@metalfan weiter unten

Bibel lesen?! sinn verstehen?! :-D
bei allem respekt vor dem glauben...aber das beißt sich :-D

naidoo ist ein antisemit.
wr das nciht sieht, kann sich dem naidoo gerne anschließen und selbst dazuzählen.
er spricht mit und vor reichsbürgern.
zitiert pegida-frau tajana festerling (finsterding)..
er möchte misstände aufdecken?! toll..wie mario barth mit seinem trump-tower-video?!
wenn misstände benenne möchte, dann soll er es doch tun.
hier ruft er nur offen zur gewalt auf...und lässt so allerlei thesen von
nazi-stammtischen von sich.

fck afd
fck pgd
fck nzs

love & peace
Zuletzt editiert: 10.05.2017 16:21

southpaw
Member
**
Bestimmt das neue Lieblingslied des ehemals so großen Radio-DJs Elmar Hörig. Musikalisch ist das tatsächlich in Ordnung, inhaltlich untragbar und rechtspopulistisch. Plötzlich in Pegida- und AfD-Kreisen sehr populär, der Herr Naidoo.

Interessant auch, dass die anderen Söhne das mitmachen.

emalovic
Member
*****
Die Sohne Mannheims sind wie ein Kommentator hier schreibt, seit Jahren auf einem absteigenden Ast

aber XAVIER NAIDOO ist es nicht er ist nach wie vor Millionär

der Song ist gut und politisch schon sehr richtig

Wir haben hierzulande getürkte Arbeitslosenzahlen, armut, kinderarmut etc. und das sind so Dinge die auch angesprochen werden müssen

und nicht jeder ist von Geburt an ein NAZI oder Rassist

FranzPanzer
Member
***
Man mag von Xavier Naidoo halten, was man will - ich mag den Mann eigentlich nicht besonders.

Textlich prangert er aber hier tatsächlich ein Thema an, über das man sich im Deutschland des Jahres 2017 tatsächlich Gedanken machen muss.

Seine Art, das zu tun, kommt jedoch in der Tat sehr unangenehm, belehrend, penetrant, verklemmt und verbissen rüber - aber er zeigt immerhin, dass er sich Gedanken macht und über mehr singt als die Liebesgefühle irgendwelcher Pubertierenden, mit denen die modernen "Songpoeten" die WG-Zimmer zahlreicher Studententanten beschallen und diesen Träume ins Kopfkino malen, die man freilich im Leben nie erfahren wird.

In die rechte Ecke stellen muss man den Mannheimer deswegen aber nicht; gerade in solchen Themengebieten beweisen Linksdenkende, dass sie weitaus intoleranter sind, als dass sie es jemals zugeben würden. Ich sehe das neutral und bewerte hier nicht den Text, sondern den Mut, so etwas zu veröffentlichen und sich dahingehend Gedanken zu machen. Denn solche Ideen schüttelt keiner aus dem Ärmel, im Gegensatz zu larmoyanten Selbstquäler-Liebesschwüren.
Zuletzt editiert: 09.05.2017 22:01

MetalFanFrank
Member
******
Ein toller mutiger Song! Meine Hochachtung! Hier werden endlich Missstände musikalisch offenbart! Wer nicht hören will muss fühlen! Lasst euch weiter von Erika & Co. verarschen! Öffnet die Augen und euer Herz, dann wisst ihr wer eure wahren Feinde sind! Für alle, die diesen Hass-Müll hier schreiben, die beweisen in Persona, das sie auch zu den Marionetten und Steigbügelhaltern dazu gehören! Schaut mal in die Bibel, dann versteht ihr vielleicht auch den Sinn! Ansonsten schreibt nicht solchen Unsinn! Die Wahrheit wird sowieso verkündet und umgesetzt! Zu Gewalt wird hier auch nicht aufgerufen! Jeder muss einmal für alles gerade stehen, was er zu Lebzeiten getan hat und wird von Gott gerichtet!
Wir alle sollten dankbar sein für Botschaften der Aufklärung!
An @Alphabet
He Pappnase dann kotz doch! Hör dir doch etwas anderes an! Wahrheit bleibt Wahrheit, ob es dir passt oder nicht!
Zuletzt editiert: 10.05.2017 10:28

carlee deor
Member
*
Dieser Song wähnt sich Wahrheits verkündend und weit vorrausdenkend, doch er führt in die Sackgasse.
Glaubt ihr die die die Fäden in der Hand halten , halten sie da umsonst oder weil es nicht so sein soll?

Gott ist der Gott aller Menschen, AUCH der der Marionettenspieler

Oder wie ein Seher im Jahre 1100 über die heutige Zeit schrieb, resultierend aus dem Fund im Tempel Salomos

" Jeder wird in Wirklichkeit ein Leibeigener sein
und glauben, ein freier Mann und Ritter zu sein
Allein werden sich die aus den wilden Dörfern
und mit ketzerischem Glauben erheben
Doch sie werden zuerst besiegt und lebendig
verbrannt werden. "

Mit soetwas, mit dem Aufstand gegen die Führung, riskiert man letztlich den Atomkrieg. sorry für die klaren und nicht musikbezogenen Worte , aber das musste mal sein


Schiriki
Member
***
Brav, wie die Marionetten, Lemminge und Lämmer hier bewerten.

Überraschend tiefe Chartsnotierung...


Zuletzt editiert: 24.05.2017 05:32
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?