LOGIN
  SUCHE
  

AUSTRIA TOP 40 
 
Singles Top 75 
 
Alben Top 75 
 
Compilations Top 20 
 
Musik-DVDs Top 10 
 
Interpreten- & Titelsuche 
BESTENLISTEN 
NUMMER 1-HITS 
JAHRESHITPARADEN 
Ö3-HITPARADE 
REVIEWS 
SONGCONTEST 
BÖRSENSPIEL 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1132 Besucher und 36 Member online
Members: alleyt1989, BeansterBarnes, bluezombie, brokenrecords, brosa0, Chris A, D.B. Russell, Daniel09, EPOS49, EuroFanatic, Fuchs im Wald, geert_ant, gherkin, Ghost_Of_Download, Hijinx, hungi, Kanndasdennsein, Laico, marabans, Ockham, rhayader, Rootje, S:pko, sdurgo, Sitting on a cornflake with John, Snormobiel Beusichem, SportyJohn, staetz, Steffen Hung, Trekker, Uebi, ultrat0p, ulver, Werner, Windfee, Zephur

HOMEFORUMIMPRESSUMKONTAKT

SAM SMITH - IN THE LONELY HOUR (ALBUM)
Label:Universal
Hitparadeneinstieg:06.06.2014 (Rang 15)
Letzte Klassierung:26.09.2014 (Rang 46)
Höchstposition:15
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:5533 (161 Punkte)
Jahr:2014
Weltweit:
ch  Peak: 3 / Wochen: 18
de  Peak: 17 / Wochen: 18
at  Peak: 15 / Wochen: 5
fr  Peak: 44 / Wochen: 10
nl  Peak: 5 / Wochen: 18
be  Peak: 12 / Wochen: 17 (Vl)
  Peak: 30 / Wochen: 17 (Wa)
se  Peak: 1 / Wochen: 10
fi  Peak: 16 / Wochen: 9
no  Peak: 2 / Wochen: 10
dk  Peak: 4 / Wochen: 17
es  Peak: 72 / Wochen: 2
au  Peak: 2 / Wochen: 18
nz  Peak: 1 / Wochen: 18


CD
Capitol 3769173
LP
Capitol 060253769170


TRACKS
23.05.2014
CD Capitol 3769173 (UMG) / EAN 0602537691739
1. Money On My Mind
3:13
2. Good Thing
3:21
3. Stay With Me
2:52
4. Leave Your Lover
3:08
5. I'm Not The Only One
3:59
6. I've Told You Now
3:30
7. Like I Can
2:47
8. Life Support
2:53
9. Not In That Way
2:52
10. Lay Me Down
4:13
11. Restart
3:52
12. Latch (Acoustic)
3:43
13. Naughty Boy feat. Sam Smith - La La La
3:39
14. Make It To Me
2:43
   
23.05.2014
LP Capitol 060253769170 (UMG) / EAN 0602537691708
   

06.06.2014: N 15.
15.08.2014: R 70.
12.09.2014: R 46.
19.09.2014: 42.
26.09.2014: 46.
MUSIC DIRECTORY
Sam SmithSam Smith: Discographie / Fan werden
SAM SMITH IN DER ÖSTERREICHISCHEN HITPARADE
Singles

TitelEintrittPeakWochen
La La La (Naughty Boy feat. Sam Smith)12.07.2013325
Money On My Mind21.02.20141114
Stay With Me30.05.2014319
 
Alben

TitelEintrittPeakWochen
In The Lonely Hour06.06.2014155
SONGS VON SAM SMITH
Good Thing
How Will I Know
I'm Not The Only One
I've Told You Now
La La La (Naughty Boy feat. Sam Smith)
Latch (Disclosure feat. Sam Smith)
Latch (Acoustic)
Lay Me Down
Leave Your Lover
Life Support
Like I Can
Make It To Me
Money On My Mind
Nirvana
Not In That Way
Restart
Safe With Me
Stay With Me
Stay With Me (Sam Smith feat. Mary J Blige)
Together (Sam Smith x Nile Rodgers x Disclosure x Jimmy Napes)
When It's Alright (Juun feat. Sam Smith)
When It's Alright
ALBEN VON SAM SMITH
In The Lonely Hour
Nirvana (EP)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.87 (Reviews: 15)
****
leider nicht ganz das, was ich mir erhofft habe, viele gute Sachen aus der MP3-EP sind hier nicht vertreten, sehr schade!
*****
Money On My Mind: 6*
Good Thing: 5.5*
Stay With Me: 6*
Leave Your Lover: 6*
I'm Not The Only One: 4.5* -> 6*
I've Told You Now: 6*
Like I Can: 5.5*
Life Support: 4*
Not In That Way: 5*
Lay Me Down: 4*
Restart: 6*
Latch: 5.5*
La La La: 6*
Reminds Me Of You: 5*
Make It To Me: 4*

5.366 = 5*

Ein wirklich sehr, sehr gutes Debut Album von Sam Smith. Etwa so, wie ich es mir erhofft habe. Meine Erwartungen sind erfüllt, nicht unterboten und auch nicht überboten.

Es hat ein paar wirklich extrem gute Songs drauf, zum Beispiel "Leave Your Lover" oder "Restart"
Ein paar eher mittelmässige wie zum Beispiel "I'm Not The Only One" oder "Not In That Way"
& ein paar eher etwas schwächere Songs wie zum Beispiel "Lay Me Down" oder "Make It To Me"

Der Opener mit "Money On My Mind" ist meiner Meinung nach sehr gut gewählt. Es geht gleich auf hohem Niveau los.

"Good Thing" ist ein Song, der glaube ich ein bisschen länger braucht, um anzukommen. Er hat aber auf jeden Fall grosses Potenzial meiner Meinung nach. Auch als Single Kandidat wäre ich einverstanden! "Leave Your Lover" ist ein richtiges Highlight auf dem Album, ein klarer Lieblingssong von mir. "Lay Me Down" fällt ein wenig ab, meiner Meinung nach der schlechteste Song auf dem Album. Er hat mich einfach nicht berührt und plätschert ein wenig zu langsam vor sich hin.

"Restart" ist dann zum Ende des Albums nochmals ein Knaller. Auch ein Highlight, da er wirklich super gesungen und Produziert ist und auch poppig und nicht langsam. Nach dem vielen Liebeskummer oben eben ein richtiger "Restart" ! Gefällt extrem gut! :)
"Latch", welcher auf dem Album nur als Acoustic Version zu finde ist, ist auch sehr gut. Mir persönlich gefällt die normale Version noch viel besser, jedoch ist auch diese höchst hörenswert!

Somit bekommt Sam Smith für sein sehr gutes Debut gute 5* und ich freue mich auf weitere Singles .. :)
Zuletzt editiert: 01.08.2014 16:13
****
Leider, leider hat sich zuviel Sülze auf seinem Debut eingeschlichen ... es hätten gerne mehr von den schnelleren Songs wie MONEY, LA-LA oder RESTART werden sollen - stattdessen werden zuviele Balladen präsentiert ... das kann auf Albumlänge schon langweilen.

An der Stimme selbst gibt's nichts auszusetzen.
****
buono
******
I'm very much obsessed with Sam Smith at the moment, his voice is so rich and versatile, he's an awesome talent. This album does not disappoint, it's a really good listen, in a similar vein to Adele's '21'. The majority of the downtempo tracks really hit the spot, particularly the hit 'Stay With Me', as well as 'I'm Not The Only One' and 'Not In That Way'. But everything on here is good and although I don't particularly feel for 'Restart' (it sounds a bit forced and out of the norm), it's a fantastic album. My favourite of 2014 so far.
******
Uitstekend album
*****
Ook ik ben héél positief over dit album!!! Hopelijk kan het ook nog wat meer gaan doen in de Album Chart!!! Vlot 5 sterren, dan ook!!! ☺
*****
sie sind selten, die vollkommen perfekten alben, wo man songs vom ersten bis zum letzten klasse findet. aber dieses tendiert dahin. ein gutes durchwachsenes debüt-album in dem sam smith seine stimmgewaltigkeit gekonnt ausspielt. ich denke er wird noch mehr von sich hören lassen.
*****
Bewertung: 4.6.

Ein nachdenkliches Album, das zweifellos von seiner Stimme lebt. Die Songs sind meist dezent gehalten, mit Klavier oder Streichern. Das kann langweilen, aber wenn man sich drauf einlässt und dem Album eine Chance gibt, sich zu beweisen, dann findet man immer mehr Gefallen dran.
Zukünftig wäre es natürlich interessant, wenn er etwas experimentiert im Sound, in Songs wie Restart zeigt er, dass ihm solche Versuche durchaus gut zu Gesicht stehen.
Er ist ein sympathischer, ehrlicher Typ, das gibt's ebenfalls hinzufügen. Stimme gewöhnungsbedürftig, ja, aber die gewinnt man schnell lieb.

I'm Not The Only One, Like I Can, Restart, La La La
****
Abgerundete 4 meinerseits. Aber nach dem nervigen Eröffnungssong wirklich beachtlich.
*****
Money On My Mind *** **
Good Thing *** *
Stay With Me *** ***
Leave Your Lover *** *
I'm Not The Only One *** **
I've Told You Now *** **
Like I Can *** **
Life Support *** **
Not In That Way *** *
Lay Me Down *** *

5.2 - 5*

Sam Smith scheint ja der nächste grosse Star am Musik-Himmel zu werden, als männliche Adele wurde er unter anderem schon bezeichnet. Tatsächlich ist "In The Lonely Hour" bisher ein relativ grosser Erfolg, nicht nur in seiner Heimat UK, sondern auch in der US (!!), Europa und Australien/NZ.

Dies ist aber sicher auch verdient, den Sam hat nicht nur eine schöne Stimme, sondern bietet auf seinem Erstling auch tolle Songs. Dass er 'erst' Jahrgang 1992 hat, ist schon fast erschreckend, den er kommt auf seinen Songs sehr erwachsen rüber. Und während mir "La La La" von Naughty Boy nur bedingt gefiel, war es schlussendlich "Stay With Me" was mich zum Album-Kauf anregte und nun gefällt mir doch tatsächlich jeder Song.

Da der Preisunterschied von Standard- und Deluxe-Edition relativ gross war und die Deluxe-Edition auch nur zwei eigene, neue Tracks bietet, entschied ich mich für die Standard-Version. Und da liegt der wohl einzige Schwachpunkt: Die Standard-Version beinhaltet 10 Tracks und hat eine relativ kurze Spieldauer von nur 33 Minuten! Da hätte man sicher noch mehr machen können, aber das ist Beschweren auf einem hohen Niveau... bin gespannt was man von ihm noch in Zukunft alles hören wird!

Highlight: "Stay With Me" und "Like I Can"
******
Money On My Mind: *** ***
Good Thing: *** *
Stay With Me: *** ***
Leave Your Lover: *** **
I'm Not The Only One: *** ***
I've Told You Now: *** **
Like I Can: *** ***
Life Support: *** **
Not In That Way: *** ***
Lay Me Down: *** **
Restart: *** **
Latch (Acoustic): *** **
La La La: *** **
Make It To Me: *** **

Durchschnitt: 5,29

Erstmals fiel mir das Album von Sam Smith auf, als es in den Billboard Hot 200 mit Lana Del Rey um Platz 1 konkurrierte. Ich war froh, dass sich Lana durchgesetzt hat, aber damals wusste ich ja noch gar nicht, wie gut "In The Lonely Hour" ist und dass Sam Smith die 1 ebenso verdient gehabt hätte.

Das Album beginnt wuchtig mit dem fantastischen Hit "Money On My Mind", der es bis auf Platz 11 der österreichischen Single-Charts geschafft hat, ohne dass ich es mitbekommen habe. Jedenfalls ist dieser Opener etwas irreführend, denn der Rest des Albums klingt ruhiger, souliger und insgesamt recht balladenlastig. Letzteres meine ich aber durchaus nicht negativ, denn Sam Smith beherrscht sein Handwerk. Nicht nur seine Songs können fast mit den Perlen von seinen weiblichen Pendants wie Emeli Sande oder Adele mithalten, auch die Stimme des jungen Sängers ist überaus bemerkenswert; sogar seine Kopfstimme ist genial und er vermag damit Emotionen zu vermitteln. Manche Balladen, etwa "Not In That Way", haben mir sogar eine Gänsehaut beschert, was nur selten ein Song vermag.

Insgesamt finde ich das Album überhaupt nicht eintönig, wie weiter oben behauptet, auch wenn nur der bereits erwähnte Opener sowie "Like I Can" etwas mehr Tempo hineinbringen. Doch Smiths Stimme ist prädestiniert für das Singen großer Soul-Herzschmerz-Balladen, und daher soll er das gefälligst auch tun! :)

Ich verleihe eine knappe 6 für dieses bemerkenswerte Debüt-Album und freue mich schon jetzt auf das zweite Album. Wenn er sich noch ein Stück steigert, macht er damit dann vielleicht sogar Adeles "21" Konkurrenz.

Highlights:

Money On My Mind
Not In That Way
I'm Not The Only One
Like I Can
Stay With Me
Zuletzt editiert: 18.07.2014 15:20
*****
Money On My Mind: 5*
Good Thing: 3*
Stay With Me: 4*
Leave Your Lover: 5*-
I'm Not The Only One: 5*+
I've Told You Now: 4*
Like I Can: 5*+
Life Support: 5*-
Not In That Way: 5*
Lay Me Down: 5*
Restart: 5*+
Latch: 4*
La La La: 5*
Make It To Me: 5*
Durchschnitt: 4,66 --> 5*-

Sam Smith war mir anfangs total unsymphatisch! Das lag an seiner timme, zu der ich anfangs keinen Zugang gefunden habe und auch an seinem Erfolg mit "Stay With Me"! Ein Song den ich anfangs gar nicht mochte und ich mir vorerst gedacht habe, sein Album sei alles andere als gut...

Heute aber, habe ich mich dafür entschieden seinem Album doch noch eine Chance zu geben. Das war gut so! Es ist ein gutes Album bei dem ich den Vergleich zu John Legend's "Love In The Future" einfach nicht lassen kann. Beide Alben sind voll mit schönen Balladen, die einem echt berühren...obwohl mir "Love In The Future" noch besser gefällt!
Aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema! Sam Smith wird mir immer symphatischer, seine Kopfstimme nervt mich immer wie weniger!
Ein Album das grosses Potential hat und viel Erfolg verdient hätte! Mit guten weiteren Singles, könnte seine schon Erfolgreiche Era, noch erfolgreicher werden!

Highlights:
1. Like I Can
2. Restart
3. I'm Not The Only One
4. Make It To Me
5. La La La
*****
Sterk album waarmee Sam Smith er met mij een fan heeft bijgewonnen.
****
sam smith ist ein toller künstler. wenn ich jedoch das ganze album durchhören muß, nervt mich seine hohe stimme sehr schnell, vor allem auf den doch sehr eintönigen - da schließe ich mich gerne meinem vorredner an - sülze-songs. etwas mehr abwechslung und beat und schon gefällt mir sam smith sehr viel besser.
Kommentar hinzufügen

Copyright © 2003-2014 Hung Medien. Alle Rechte vorbehalten.
Page was generated in: 0.30 seconds