Tocotronic - Schall & Wahn

Cover Tocotronic - Schall & Wahn
CD
Vertigo Berlin 06025 2729654

Album

Jahr:2010
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:05.02.2010 (Rang 5)
Zuletzt:12.03.2010 (Rang 74)
Höchstposition:5 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:6
Rang auf ewiger Bestenliste:5541 (206 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 13 / Wochen: 5
de  Peak: 1 / Wochen: 7
at  Peak: 5 / Wochen: 6

Tracks

22.01.2010
CD Vertigo Berlin 06025 2729654 (UMG) / EAN 0602527296548
Details anzeigenAlles anhören
1.Eure Liebe tötet mich
  8:06
2.Ein leiser Hauch von Terror
  3:30
3.Die Folter endet nie
  3:51
4.Das Blut an meinen Händen
  4:38
5.Macht es nicht selbst
  4:07
6.Bitte oszillieren Sie
  2:30
7.Schall und Wahn
  5:53
8.Im Zweifel für den Zweifel
  4:26
9.Keine Meisterwerke mehr
  3:25
10.Stürmt das Schloss
  2:45
11.Gesang des Tyrannen
  4:10
12.Gift
  8:30
   
22.01.2010
Limited Special Edition - CD Vertigo Berlin 06025 2729655 (UMG) / EAN 0602527296555
Details anzeigenAlles anhören
   
22.01.2010
LP Vertigo Berlin 06025 2729656 (UMG) / EAN 0602527296562
Details anzeigenAlles anhören
   

Tocotronic   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
This Boy Is Tocotronic26.05.2002513
Macht es nicht selbst22.01.2010433
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Es ist egal, aber17.08.1997219
K.O.O.K.08.08.1999188
Tocotronic23.06.2002610
Pure Vernunft darf niemals siegen30.01.200597
The Best Of Tocotronic04.12.2005532
Kapitulation20.07.2007109
Schall & Wahn05.02.201056
Wie wir leben wollen08.02.201355
Das rote Album15.05.201544
Die Unendlichkeit09.02.201853
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.25 (Reviews: 8)

hippie.girl
Member
******
nach "macht es nicht selbst" weiß man ja schon, dass das ganze album ein hit werden wird... für mich das 2. beste tocotronic-album nach pure vernunft darf niemals siegen. die lieder gehen ins ohr und sind mitreißend und erfrischend anders. ich bin seit vielen jahren ein großer fan und nach diesem album gehören tocotronic für mich wirklich zu dem besten was deutschland momentan zu bieten hat. ganz klar 6 sernchen für ein bedeutendes album!

felixman
Member
*****
6 Sterne von mir werden wohl auch noch folgen, ich behalte sie mir aber vorerst noch vor. Um direkt auf den Punkt zu kommen: "Schall und Wahn" ist eines ihrer bisher besten Alben und die Zeit wird zeigen, ob es sich mit dem düsteren Meisterwerk "Kapitulation" messen werden kann. Der Einstieg in das Album grenzt schon an Perfektion: "Eure Liebe tötet mich" mit seinem minimalen, aber dennoch ungemein ausdrucksstarken Text ("Auch wenn ihr bereut, ich verzeihe euch nicht"), den sich destruktiv aufbauenden Gitarren und dem aggressiven Drumming setzt die Messlatte verdammt hoch. Und die meisten Songs können Sie halten; meine Favoriten zur Zeit sind neben dem Opener u.a. "Im Zweifel für den Zweifel", eine auf Akustikgitarre und Streicherquartett (!) reduzierte Ballade, welche ohne technischen Schnickschnack auskommt, dafür einen grossartigen Text hat, "Stürmt das Schloss", eine aggressive Hymne gegen den Castinghype, der Titelsong "Schall und Wahn", welcher mit seiner gekonnten Mischung aus psychedelischem Noise und wunderbaren Melodien entfernt an Sonic Youth erinnert, und "Gift", der nicht nur mit einem kryptischen Text, sondern auch mit einem vierminütigen (!) Outro in der Tradition von Built to Spill oder Dinosaur Jr. aufwartet. Einzig das eher entnervende als entlarvende Zweiminutenstück "Bitte oszillieren Sie" und die in ihren mittelalterlichen Referenzen und überladenen Querverweisen Nummer "Die Folter endet nie" fallen nicht nur auf, sondern auch ab. Positiv auffallend auf dem Album ist, dass die Band viel verspielter als meistens an die Arbeit gegangen ist; so finden sich minutenlange Feedbackorgien auf dem Album und mittelalterliche Streicher, die bei jeder anderen ernstzunehmenden Band zur Selbstparodie verkommen wären, aber sich bei Tocotronic perfekt an die morbide Stimmung anpassen. Auch textlich ist "Schall und Wahn" beachtlich: Dirk von Lowtzow steigert sich von Album zu Album und bietet hiermit vielleicht sogar seine bisher beste Arbeit ab. Und genau das macht so sehr Spass an Tocotronic: die Erwartung, dass nichts mehr auf einen solchen Koloss folgen kann, und das Wissen, dass sie sich trotzdem wieder selbst überbieten werden.
Zuletzt editiert: 15.04.2010 21:52

SoC_Girl
Member
****
Vieles auf dem Album (welch eine Überraschung) klingt schlichtweg nach einer Band, die es nicht schafft, mich mit ihrem deutschen Gesang zu überzeugen. Allerdings finden sich darauf auch "schöne" Titel wie das gleichnamige "Schall und Wahn", sowie der Closer "Gift". Wirklich unbedeutend ist nur das kurze, laute "Stürmt das Schloss". Alles in allem ordentlich /okay, aber ohne allzu großen "Wow-Effekt".

Edit: Dudelt sich viel zu schnell tot.
Zuletzt editiert: 21.02.2010 12:42

supaNOVAstar
Member
******
tocotronic haben mal wieder eine mega platte abgeliefert. da kann keiner was dagegen sagen.
wer in die cd mal reinhören will, sollte hier vorbeischauen: http://musicblog4you.wordpress.com/2010/01/21/tocotronic-der-schall-und-der-wahn/

Banané
Member
******
Schönes Ding. Tocotronic haben auch wirklich lang genug auf ihre neue Platte warten lassen. Kanns kaum erwarten mir das Ding zuzulegen…

hel
Member
******
Mein Favorit von den Tocos war ja immer "Digital ist Besser". Danach kam ein Haufen guter Alben, aber mit dem oben genannten hat bei mir aben alles begonnen. Als ich das erste mal die Single vom neuen Album gehört habe war ich Feuer und Flamme. Wunderbare Musik, der Text in gewohnter Tocotronicmanier und auch die Musik rockig wie immer. Selbst nach 17 Jahren Bandgeschichte schaffen sie es noch gute Songs rauszuschmettern. Ich wünschte andere Bands würden sich ein Beispiel nehmen! Ein Making.Of vom Video der ersten Single ist übrigens hier: http://musicblog4you.wordpress.com/2010/01/21/tocotronic-der-schall-und-der-wahn/
Zuletzt editiert: 31.01.2010 16:15

remember
Member
****
glatte 4,0
gutes Album, aber hier (wo sie sonst unter-) klar überbewertet..

toolshed
Member
*****
Ein sehr gutes Album, doch zur Gänze erreicht "Schall Und Wahn" einfach niemals die Klasse des schlichtweg grandiosen Vorgängers, einige Songs nutzen sich auf Dauer zu sehr ab. Trotzdem ein schönes Ding.
Klare Favoriten: "Eure Liebe tötet mich", "Schall und Wahn", "Stürmt das Schloss" und "Gesang des Tyrannen".
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?