Tokio Hotel - Something New

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
5:21Dream MachineStarwatch
88985414872
Album
CD
03.03.2017

Tokio Hotel   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Durch den Monsun28.08.2005128
Schrei11.12.2005320
Rette mich24.03.2006123
Der letzte Tag08.09.2006120
Übers Ende der Welt09.02.2007112
Spring nicht20.04.2007710
An deiner Seite (Ich bin da)30.11.200768
Automatisch02.10.2009147
Love Who Loves You Back10.10.2014392
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Schrei02.10.2005148
Zimmer 48309.03.2007211
Room 48315.06.2007274
Zimmer 483 - Live In Europe14.12.2007671
Humanoid16.10.200985
Humanoid City Live30.07.2010581
Kings Of Suburbia17.10.201482
Dream Machine17.03.2017102
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.36 (Reviews: 11)

Miraculi
Member
****
Pick me up, pick me up ... eine Teenie-Band wird erwachsen ... und schlägt mit sphärischen Sounds eine ganz neue Richtung ein ... und ich bin erstaunt ... das ist gut hörbar, unpeinlich und klimpert sich nett durch die Welt auf der Suche nach something new ... und zum Schluß kommt noch Beat hinzu ... wirklich gut ... ich mußte gar etwas an den Giorgio Moroder Remix von Coldplay's Midnight denken.

Schiriki
Member
*****
Unsympathisch waren sie mir die ganzen 11 Jahre nie. Es gab immer mal wieder Titel, die mir sehr gut gefielen.

Sound ist gut, könnte lediglich etwas früher mit dem Beat losgehen, das Intro dauert mir fast zu lange...
Die Stimme ist gut, ich hätte sie nicht erkannt.

Guter Titel, macht neugierig aufs neue Album "Dream Machine"

ShadowViolin
Member
*****
Überraschend sphärischer und unkommerzieller Einstieg ins kommende Album "Dream Machine". So gefällt mir die Band aber sehr, bin schon sehr auf's Album gespannt, das letzte war echt gut. 5*

Widmann1
Member
****
Im Gegensatz zu "What If" ärgert mich das "Intro", wenn man es so nennen will, denn schließlich geht das über 4 Minuten so.

Chartsfohlen
Member
*****
Also in der Audio-Version, die ich gerade bei Youtube gehört habe, geht das Intro keineswegs vier Minuten, sondern lediglich eine - was ich aber immer noch lang finde dafür, dass darin einfach mal so rein gar nichts passiert.

Ansonsten ist das aber wirklich gute, ernstzunehmende und richtig schön produzierte elektronische Musik, die dem Motto ihres Titels komplett gerecht wird. Kann mir nicht vorstellen, dass sie damit einen Hit landen, aber ihrer musikalischen Credibility tut es definitiv gut. Unsympathisch fand ich sie übrigens nie, lediglich die Kreischgirlies hinter ihnen gingen mir immer auf die Nerven.

Knappe bis solide 5.

Warthog
Member
******
Sehr guter Song - sphärischer Synthipop. Top!

Kamala
Member
*****
...dem ohrenbetäubenden Grossstadtlärm zu Beginn folgt die Stille der Nacht - interessant gestalteter, angenehm zu hörender "Neubeginn"/Opener von Tokio Hotel -...+4.5

FranzPanzer
Member
****
Eigentlich ganz okay - die Kiddies sind erwachsen geworden und gereift, auch musikalisch. Im Ganzen kann auch der alte Franzel sich den bisherigen Laudatien anschließen und ist bei vier Sternchen angekommen. Das ist wirklich nicht schlecht und meilenweit besser als der Mulefuz aus Kindertagen.

southpaw
Member
***
Neuer Wein in alten Schläuchen. Mehr nicht.

vancouver
Member
*****
Tatsächlich finde ich mal wieder Tokio-Hotel Songs gut... hätte ich früher nie geglaubt. Auch dieser Track mit dem spährischen Piano-Electro Arrangement ist sehr gelungen, spannend vom ersten bis zur letzten Sequenz. Es wird kein Hit geben.. Sie bedienen mit diesem Sound ein anderes Hörerclientel als ihre früheren Käufer

merlin77
Member
**
für mich einer der schwächeren tokio hotel-neuzeit. das ist hochwertig produziert, aber die komposition hat keine struktur und geht so gar nicht ins ohr.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?