Tom Petty And The Heartbreakers - First Flash Of Freedom

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
6:52MojoReprise
9362496680
Album
CD
11.06.2010
6:52Mojo [Limited Tour Edition]Reprise
9362494953
Album
CD
08.06.2012
Live From Philadelphia PA6:25Mojo [Limited Tour Edition]Reprise
9362494953
Album
CD
08.06.2012

Tom Petty   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Into The Great Wide Open (Tom Petty & The Heartbreakers)04.08.1991712
Greatest Hits (Tom Petty & The Heartbreakers)06.02.19942215
Wildflowers13.11.19941316
She's The One (Soundtrack / Tom Petty And The Heartbreakers)01.09.1996276
Echo (Tom Petty & The Heartbreakers)25.04.1999276
The Last DJ (Tom Petty & The Heartbreakers)20.10.2002542
Highway Companion04.08.2006603
Mojo (Tom Petty And The Heartbreakers)25.06.2010424
Hypnotic Eye (Tom Petty & The Heartbreakers)08.08.2014184
Full Moon Fever13.10.2017731
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.42 (Reviews: 12)

Farg0
Member
*****
Great one!!!!

variety
Member
****
Erinnert nur mich dieser an Song an REM? 4+

Dino-Canarias
Member
*****
Der Songanfang hat fast schon was Progrock-haftiges
an sich, danach geht's ziemlich verträumt weiter, gefällt
mir richtig gut, das Ding.....

5 +

fleet61
Member
****
... leicht über Mittelmaß ...

baga
Member
****
Gitarrist Mike Campbell darf sich austoben. Intor etwas unpassend. Ansonsten ein typischer Petty Song. Man merkt, dass die Band ziemlich direkt gearbeitet hat.

Widmann1
Member
*****
A long but a good one.

Musicfreak
Member
****
Erinnert an so einiges, aber nicht wirklich an Tom Petty. Trotzdem angenehm. 4+

rhayader
Member
*****
Eigentlich eher untypisch für Tom Petty und seine Heartbreakers. Erinnert etwas an Croby, Stills & Nash, hat auch jazzrockige Elemente. Jedenfalls läuft er in seinen alten Tagen nochmals zu großer Form auf.

Walkoch
Member
****
Gute Mischung aus Hard- und Soft Rock. Insgesamt aber doch etwas zu lang und gemütlich, daher 4+

Monkeyman
Member
*****
Sehr interessante Homage an die großen Progressive Rock Bands der siebziger Jahre. Wer hätte das gedacht, Tom Petty macht einen auf Pink Floyd!? Gefällt mir wirklich gut.

James Egon
Member
*****
als ProgRock Fan natürlich klasse

drogida007
Member
***

Gefällt mir nicht.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?