Wings - Back To The Egg

Cover Wings - Back To The Egg
LP
MPL/064-63 799

Album

Jahr:1979
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.07.1979 (Rang 16)
Zuletzt:15.08.1979 (Rang 12)
Höchstposition:12 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:8
Rang auf ewiger Bestenliste:2951 (496 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 16 / Wochen: 12
at  Peak: 12 / Wochen: 8
nl  Peak: 11 / Wochen: 9
se  Peak: 5 / Wochen: 7
no  Peak: 5 / Wochen: 11
nz  Peak: 9 / Wochen: 16

Tracks

08.06.1979
LP MPL 064-63 799
Details anzeigenAlles anhören
1.Reception
1:07
2.Getting Closer
3:21
3.We're Open Tonight
1:28
4.Spin It On
2:13
5.Again And Again And Again
3:35
6.Old Siam, Sir
4:11
7.Arrow Through Me
3:36
8.Rockestra Theme
2:34
9.To You
3:13
10.After The Ball/Million Miles
3:59
11.Winter Rose/Love Awake
4:58
12.The Broadcast
1:29
13.So Glad To See You Here
3:19
14.Baby's Request
2:49
   

Wings   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Mull Of Kintyre15.02.1978120
With A Little Luck15.06.1978198
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Wings Over America15.01.19771213
London Town15.05.1978420
Back To The Egg15.07.1979128
Wingspan - Hits And History (Paul McCartney & Wings)20.05.2001284
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.71 (Reviews: 7)
24.03.2005 10:07
blaugrün
Member
*****
Was, kein einziger Kommentar hier? Mir hat die Kassette früher recht gut gefallen, später hab ich sie praktisch ganz vergessen und seit ein paar Jahren mischt sie immer mal wieder vorne mit, doch leider ist die Kassette ziemlich mitgenommen, stumpf und leiert gewaltig, eigentlich nicht mehr zum anhören. Ich hätte sie früher mal überspielen sollen. Getting Closer, Old Siam Sir, After The Ball/How Many Million Miles und Winter Rose/Love Awake sind die stärksten Titel, andere ganz passabel (Spin It On, Again And Again And Again, Rockestra) und wieder andere schon etwas lahm bzw. nicht so toll (Arrow Through Me, To Me, Baby's Request). Im Schnitt und gesamthaft gesehen eine solide 5. Schade gibts von dem Teil keine CD-Neuaufnahme.
18.01.2007 20:57
Homer Simpson
Member
*****
@ blaugrün

klar gibts die
------------------

eine 5 wenn auch Aussetzer darauf sind

nicht durchgehend 5 sondern nur als Gesamtwerk gesehen
10.08.2007 20:34
remember
Member
*****
Eine sehr gute LP, die unter seinem Wert geschlagen wurde. Ideenreich, variabel und rockig.
Während der Tour wurde MaCa wegen Drogenbesitzes für 10 Tage festgenommen.
UK #6
US #8
Zuletzt editiert: 15.05.2011 10:30
12.04.2008 16:49
Voyager2
Member
****
Ohne Paul McCartney lief in den 70er Jahren nichts. Diesem Jahrzehnt setzte er, wenn auch mit kleinen Startschwierigkeiten, seinen persönlichen Stempel auf. Mit seiner 1972 gegründeten Gruppe Wings machte er da weiter, wo er 1970 mit den Beatles aufgehört hatte. Die Gruppe bot einen derart mitreißenden Poprock, der in seinen stärksten Momenten den Beatles ebenbürtig war. Kein Wunder, denn der Name Paul McCartney verpflichtet und bürgt für Qualität. Das unterstrich Paul nachhaltig und eindrucksvoll mit Alben wie „Band On The Run“ (1974), „Venus And Mars“ (1975) und „Wings At The Speed Of Sound“ (1976). Ihre Welttournee im Herbst 1976 wurde zu einem Triumphzug ohnegleichen. Neben seinen Hits der 70er Jahre sang Paul erstmals seit dem Ende der Beatles auf der Bühne wieder alte Hits der Fab Four wie „Yesterday“, „Lady Madonna“ oder „The Long And Winding Road“, der die Fans in Verzückung versetzte. Das 78er Werk „London Town“ zeigte erste kleinere Abnutzungserscheinungen und das 79er Album „Back To The Egg“ wurde schließlich zum Abgesang der Wings.
Zusammen mit seiner Frau Linda, Denny Laine, Steve Holly und Laurence Juber spielte Paul ein Album ein, das zwar nicht schlecht ist, im Gegensatz zu früheren Wings-Alben aber eher enttäuschend ausgefallen ist. Richtig gut sind Paul und seine Wings dann, wenn sie locker vom Hocker losrocken, wie z.B. den beiden Singlehits „Getting Closer“ und „Old Siam Sir“, „Spin It On“ und „To You“. Im Konstrast dazu stehen die Balladen „After The Ball/Million Miles“ und „Winter Rose/Love Awake“. In „Arrows Through Me“ kommt Paul mit einem leichten Stevie-Wonder-Touch daher. Interessant sind „Rockestra Theme“ und „So Glad To See You Here“, die Paul zusammen mit so prominenten Musikern wie Hank Marvin, Pete Townshend, Kenny Jones, John Bonham, John Paul Jones, Ronnie Lane, David Gilmour, Gary Brooker, Tony Aston, Ray Cooper und Morris Pert in Szene gesetzt hat. Allerdings sind diese beiden Stücke angesichts der Fülle so hervorragender Musiker etwas enttäuschend ausgefallen.
Alles in allen ist „Back To The Egg“ ein Album, mit dem McCartney-Fans leben können, das sie aber nicht vermissen würden, hätten es die Wings nie eingespielt.

avs.ch
Member
*****
Nicht übel. Die Remastered Version von 1993 hat noch einige zusätzliche Perlen.
Zuletzt editiert: 09.11.2008 23:21

öcki
Member
*****
Zwar nicht mehr die ganz große Klasse wie in den Jahren 72-77, aber allemale top

Oiseau
Member
****
"Back To The Egg" ist verglichen mit dem Vorgänger "London Town" sicherlich eine gehörige Portion rockiger, aber auch experimenteller und vielseitiger. Das macht es für mich aber nicht zwangsläufig zu einem besseren Album. Das Vorgängeralbum ist insgesamt für meinen Geschmack etwas stimmiger, außerdem enthält es die gelungeneren Kompositionen und Melodien. Bei "Back To The Egg" picke ich mir doch eher einzelne Songs heraus, es scheint so gut wie keine wirklich klare Linie vorhanden zu sein, wirkt teilweise wie wild zusammengewürfelt.
Allerdings sehe ich das Album bei weitem nicht so kritisch wie manche Kritiker (z.b. allmusic). Dazu sind mir einzelne Songs dann doch in ihrer Wertigkeit zu hoch.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?