Yes - Hold On

Song

Jahr:1983
Musik/Text:Jon Anderson
Trevor Rabin
Produzent:Trevor Horn
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
5:1590125Atco
790125-1
Album
LP
14.11.1983
6:579012 Live - The SolosAtco
790 474-1
Album
LP
07.11.1985
5:1890125Elektra
R2 73796
Album
CD
24.02.2004
5:15Original Album SeriesRhino
8122-79828-4
Album
CD
01.02.2013
5:18The Studio Albums 1969-1987Atlantic
8122-79649-6
Album
CD
15.11.2013

Yes   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Owner Of A Lonely Heart15.04.1984172
Owner Of A Lonely Heart (Max Graham vs. Yes)17.07.2005561
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
9012515.02.1984912
Heaven & Earth01.08.2014561
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.38 (Reviews: 16)
26.11.2007 16:38
Homer Simpson
Member
***
das ist doch nicht Yes...
31.12.2007 12:52
Heinz-Harald
Member
*****
Ordentliche Rocknummer. - 5+

Sven84
Member
*****
Starker Rockshuffle mit eingängigem Chorus. Sauber produzierte Musik, die an manchen Stellen schon fast nach Blues-Rock klingt.

longlou
Member
*****
Gefällt mir - auch wenn man vorher von Yes anderes gewöhnt war.

Widmann1
Member
*****
Klasse, fällt nicht ab gegenüber den andern titeln von 90125.

remember
Member
***
Langweilige Nummer und dann noch so lange.

Kamala
Member
*****
..auch das ist YES....sehr schön...

Dino-Canarias
Member
****
Kreuzbrave Allerwelts-Nummer von ihnen....

Gute 4.

fleet61
Member
****
... ganz okay ...

Deinonychus
Member
*****
Nicht ein Albumfavorit, aber ein guter, gemütlicher Song. Grosszügige 5*.

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

Windfee
Member
****
nicht unbedingt ein Highlight des Albums, trotzdem durchaus ein hörenswerter Titel, der sich bei mir recht gefällig eingeprägt hat...

emalovic
Member
*****
Kein Superkracher wie OWNER OF A LONELY HEART

aber geht auf jeden Fall in Ordnung

doch typisch 80er

rhayader
Member
****
Der Refrain ist superstark, auch wenn Yes hier doch ganz anders klang, als man es gewohnt war.
Zuletzt editiert: 04.08.2016 20:40

James Egon
Member
****
o.k.

pwill
Member
*****
Massentaugliche YES, man glaubt es kaum. Eingängige Refrains, durchgehaltener Shuffle-Rhythmus, so dass man zunächst glaubt Deep Purple zu hören, aber die unverkennbare Stimme von Jon Anderson nordet wieder ein. Die zwei Trevors (Horn am Bass und Rabin an der Gitarre) verändern den Sound der Gruppe deutlich. Aber: Gar nicht übel...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?