Diskussionsforum

Forum - Allgemein - American Top 40 auf Ö3

Hallo!

Wer kann mir weiterhelfen?

Auf Ö3 liefen in den 80er und 90er jeden Samstag abend die American TOP 40. Seit dem 23.04.1983 waren das die offiziellen Billboard-Charts die zuerst von Casey Kasem und später dann von Shadoe Stevens präsentiert wurden.

Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass die US TOP 30 Chartshow, die Anfang 83 bis zum 16.04.1983 gesendet wurde die Radio & Record Charts waren.

Welche US-Charts wurden aber bis Ende 1982 auf Ö3 gesendet?
Hallo cevving,

soweit mir bekannt, gab es damals keine amerikanische Hitparade auf Ö3, ein Blick in das Programmschema von Ö3 - Archiv der NeuenKronenZeitung durchwühlen - sollte hier eigentlich Klarheit schaffen.

LG

Dino
Hallo Dino,

es gab die amerikanische Hitparade auf Ö3 und zwar jeden Samstag von 19.00 - 22.00 Uhr. Ich hab sie mir ab 1981 ziemlich oft angehört und auch etliche Hitparaden mitgeschrieben. z.B.

Die (TOP 10) Radio & Records Charts vom 16.04.1983 (Sendedatum von Ö3):

01 01 09 Seperate Ways (Journey)
02 06 07 Jeopardy (Greg Kihn Band)
03 04 08 Mister Roboto (Styx)
04 05 08 Come On Eileen (Dexy's Midnight Runners)
05 08 05 Beat It (Michael Jackson)
06 02 10 Billie Jean (Michael Jackson)
07 11 06 Der Kommissar (After The Fire)
08 03 10 One On One (Daryl Hall & John Oates)
09 09 07 I Know There's Something Going On (Frida)
10 07 11 You Are (Lionel Richie)

Ab der folgenden Woche stellte Ö3 um auf die "American Top 40" mit Casey Kasem.

Dein Tipp, das Archiv der Neuen Kronen Zeitung zu durchwühlen, ist sicherlich interessant, jedoch für mich nicht durchfürbar, da ich aus Deutschland bin.
Kleiner Tipp:
Diese shows sind alle von Anfang der 70er Jahre auf Vinyl erhältlich. Damals haben die das genauso aus America bekommen. Schau mal unter www.ebay.com nach, und gib Casey Kasem ein. Ab 1990 gibts die shows auch auf CD.
Die Box pro besteht entweder aus 4 LPs oder 4 CDs, welche natürlich auch die amerikanische Werbung mitspielt.
Es gab auch bis vor 2 Jahren eine Flashback-show von diesen alten Sendungen aus den 80ern auf Krone Hit Radio. Die show ist aber nur auf die Top 30 zugeschnitten und beinhaltet natürlich die aktuelle Werbung aus Amerika.
Parallel dazu gibts auch die show von Rick Dees oder Dick Clark nach dem gleichen Schema. Alle auf Vinyl oder CDs.
Vielleicht kippst auch du rein. Für mich wars halt unübertrefflich, wie FALCO als #1 angekündigt wurde...
Bei Casey Moderation geht halt nix drüber!
Hallo FALCOloge!

Dein "kleiner" Tipp war riesig!!!
Über eBay - Casey Kasem bin ich auf zwei andere US-Countdown-Shows gestoßen, die Anfang der 80er Konkurrenten der American TOP 40 waren:
- Dick Clark's National Music Survey (1981 - 1985)
- Drake-Chenault Weekly TOP 30 mit Mark Elliot (1979 - 1982)

Da Ö3 Ende 1982 die US-Chart-Show änderte (hin zu Radio & Records) tendiere ich stark zu den Drake-Chenault Weekly TOP 30 mit Mark Elliot, schon auch deswegen, weil mir der Name Mark Elliot ziemlich bekannt vorkommt.

Kann sich jemand daran erinnern, ob eine dieser beiden Shows 1982 auf Ö3 gesendet wurden?
Ich glaube eher an die Theorie mit Dick Clark, denn Mark Elliot ist ein kanadischer Radiomoderator, und hat die Charts auch für einen kanadischen Sender produziert (dem zufolge bin ich mir noch nicht mal sicher, ob es überhaupt die US-Charts und nicht die kanadischen Charts waren). Außerdem stand Clark's Sendung in direkter Konkurenz zu den "american top 40", während Elliot's Show nur innerhalb der Grenzen Kanadas einen hohen Bekanntheitsgrad hatte.
Also ich kann mich nur an die X-Charts erinnern, da wurden immer die besten 10 der US-Hot 100 und der UK_Top-40 und der damaligen Ö3-Top-30 gezeigt.
Elliot's Weekly TOP 30 war ganz sicher eine amerikanische Hitparade. Ich hab im Internet eine mp3 mit Ausschnitten aus der Show gefunden.
Hier sind die ersten TOP 30 die ich damals mitgeschrieben habe, leider ohne exaktes Datum - irgenwann im Juni 1982:

Pos. - wenn vorhanden Vorwoche - Titel (Interpret) - höchste Platzierung in den Billboard Hot 100

01 01 Ebony & Ivory (Paul McCartney & Stevie Wonder) (5x#1) - #1
02 02 Making Love (Roberta Flack) - #13
03 04 Rosanna (Toto) (die nächsten drei Wochen #1) - #2
04 05 Man On Your Mind (Little River Band) - #14
05 10 Love's Been A Little Bit Hard On Me (Juice Newton) (nach Rosanna zwei Wochen #1) - #7
06 03 Run For The Roses (Dan Fogelberg) - #18
07 07 Always On My Mind (Willie Nelson) - #5
08 06 Wake Up Little Susie (Simon & Garfunkel) - #27
09 I Don't Know Where To Start (Eddie Rabbit) (nächste Woche #5) - #35
10 When He Shines (Sheena Easton) - #30
11 08 Empty Garden (Elton John) - #13
12 Without You (Franke And The Knockouts) (nächste Woche #10) - #24
13 09 Did It In A Minute (Daryl Hall & John Oates) - #9
14 Friends In Love (Dionne Warwick And Johnny Mathis) - #38
15 I've Never Been To Me (Charlene) - #3
16 Just Another Day In Paradise (Bertie Higgins) (in der übernächsten Woche #7) - #46

usw.

Fazit: Es sind riesige Unterschiede zu den offiziellen Billboard HOT 100 vorhanden. Was auffällt ist, das contemporary Hits wesentlich erfolgreicher waren als Pop und Rock Hits. Das würde für den Dick Clark's National Music Survey sprechen.
Hallo cevving,

selbst wenn Österreich 3 vom April 1983 bis 28. Juni 1987 die American Top 40 aus den Billboard Hot 100 gespielt hat, so ist Casey Kasem zumindest einmal von diesen Billboard Hot 100 abgewichen; und zwar in der Jahresauswertung des Jahres 1984: Zum einen unterscheidet sich "seine" Wertung in der Nummer 1 (bei ihm "Say say say" - bei Billboard "When doves cry"), zum anderen findet sich bei ihm der Song "Desert moon" von Dennis de Young (Styx) auf 84 (NICHT in Billboard Hot 100), während in den Billboard Hot 100 "Time will reveal" von DeBarge auf 84 (NICHT In Casey´s Wertung) platziert ist.

Deinem angedeuteten Fazit kann ich daher nur zustimmen.

LG

Dino
Ich hab gestern einen super Internetseite gefunden:

http://www.popradiotop20.com/popradio.htm

Sie listet sämtliche Radio & Records Pop Charts (TOP 20) seit deren Beginn am 05.10.1973 bis heute. Das sind die Charts, die auf Ö3 vom 15.01.1983 bis zum 16.04.1983 gesendet wurden, bevor zu den Billboard Charts gewechselt wurde. Vom 16.07.1982 bis Jahresende ähneln die Radio & Records Charts sehr den US-Charts die wöchentlich auf Ö3 liefen. Da stellt sich mir die Frage, ob Ö3 auch schon am 16.07.1982 die US-Chartshow gewechselt hat?
Ich habe gerade mit Interesse diese Beiträge gelesen und kann folgendes zu diesem Thema beitragen: Ö3 übernahm am 31.10.1981 von Blue Danube Radio die Weekly Top 30 mit Mark Elliott welche bis Ende des Jahres des Jahres lief. Danach wurde von Drake-Chenault eine neue Show nämlich das Weekly Music Magazine mit Charlie Van Dyke produziert welches von Ö3 während des Jahres 1982 ausgetrahlt wurde. Beide Shows benutzten übrigens nicht die R&R Charts sondern stellten eine eigene Wertung aus den verschiedenen "Trade publications" wie es vormuliert wurde zusammen, allerdings waren die Charts sehr AC lastig, deshalb wurde I love Rockn Roll von Joan Jett auch nie in den damaligen Charts gespielt. Anfang 1983 wurde diese Show eingestellt und Ö3 übernahm bis zum 16.4. den Countdown America mit John Leader und ab 23.4. dann für über 4 Jahre die AT40 mit Casey Kasem welche leider nach dem Abgang von Rudi Klausnitzer von Ö3 abgesetzt wurden. Anfang 1989 übernahm dann BDR die Casey`s Top 40 und spielten sie bis zum Ende von BDR.
Hallo tomym!

Das sind die Infos die ich schon seit vielen Jahren herauszufinden suche.

Vielen vielen Dank!!!

cevving
Ich war ein großer Fan von Casey Kasem, zu der Zeit von seine Show Casey Kasem's Top 40 noch auf Blue Danube Radio liefen.

Ich würde Ihn gerne wiederhören mit seiner neuen Show America Top 20. Hat jemand den Link, dass man evtl. die Show im Internet hören kann?

Mike
American Top 20 läuft auf CFN welches man über Satellit auf Astra empfangen kann, und zwar Samstags von 10-13 und Sonntags von 14-17 Uhr.
Internetlinks gab es auf AT40.de, allerdings glaube ich existiert diese Website seit ein paar Wochen nicht mehr.
Hier noch ein paar links zu diesem Thema:

1. http://my.core.com/~eswain/at40/athist.html
Eigentlich DIE Seite, wo man sich mal richtig einlesen kann. Mit queres zu anderen Fanpages etc...Rob Durkey ist hier sehr federführend mit eigenem Buch. Manch einer von denen hat eine Sammlung, die locker ein Wohnzimmer füllt.
Abgesehen davon gibt es links zu Radiostationen (80er-stations), die die shows z.T. auch spielen. Auch ein neues Webradio ist am Markt!

2. www.charismusicgroup.com (funktioniert im Moment glaub ich nicht richtig)
Eine sehr nette, kompetente Dame Shannon betreibt ihr Hobby sehr professionell, brennt auf Wunsch shows auf CDs bzw. tauscht auch Dupletten (Vinyl).

Ich glaub, mit den Seiten können etliche Fragen und Unklarheiten beantwortet bzw. beseitigt werden

Lests euch das durch. Viel Spass!
Ich möchte zu den hier aufgeführten Postings hinzufügen, die Geschichte von Casey Kasem in Österreich geht ja noch etwas über das Ende von Blue Danube Radio hinaus.

Und die oben genannte kompetente "Dame" Shannon ist ein Kerl, keine Frau ! Aber so eine kleine Verwechslung kann bei diesem Namen schon mal vorkommen.

Übrigens gibt es eine mittlerweile beachtliche "Trading-Community" für diese alten Shows mit Casey Kasem u.a.;
Es ist gar nicht notwendig, diese bei Charis Music Group für viel Geld zu kaufen. So mancher Sammler hat schon mit einigen wenigen Shows eine Riesen-Sammlung getauscht.
Auch auf dieser Seite des Ozeans gibt es begeisterte Sammler und Fans dieser Show. Bei Fragen kann man mich ja unter der genannten E-Mail-Adresse kontaktieren.

Ansonsten wäre es schön, wenn mal wieder einen österreichischen Radiosender zur Ausstrahlung einer Casey-Show bewegen könnte .... Oder ?
Mal dieses alte Thema ausgegegraben da ich die AT40 nach wie vor liebe und sammle. CFN Europa wurde ja leider vor ein paar Jahren eingestampft. Es war die einzige Möglichkeit die AT40 Classcis aus den 70s und 80s in guter Qualität (256 kbit/s über Sat, 192 kbit/s über Internetstream) hier in Europa zu empfagen.

Seit dem gibt es offenbar in ganz Europa keinen Sender der die Classic Editions ausstrahlt, in den USA sind es wöchentlich dutzende Sender, aber halt für uns wenn überhaupt nur über sehr loosy Internetstreams zu empfangen, also nicht optimal. iheart hat sogar einen 24/7 stream, aber wie gesagt, die Bitrate ist grottig.

Gibt es hier eigentlich Leut die das auch sammeln und Ausgaben haben, vlt. kann man ja was tauschen und sich kurzschließen.
Ich sammle seit vielen Jahren US Top 40 und UK Top 40. Allerdings nur die einzelnen Songs, nicht die ganze AT40 Sendungen.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?