Alan Parsons Project - Lucifer - Best Of Alan Parsons Project

Cover Alan Parsons Project - Lucifer - Best Of Alan Parsons Project
CD
Zounds CD 2700022012D

Album

Jahr:2001
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

2001
CD Zounds CD 2700022012D / EAN 4010427220123
Details anzeigenAlles anhören
1.The Raven
  4:06
2.The Voice
  5:25
3.I Robot
  6:02
4.I Wouldn't Want To Be Like You
  3:22
5.The Turn Of A Friendly Card (Part 1)
  2:42
6.Eye In The Sky
  4:36
7.Don't Answer Me
  4:11
8.Lucifer
  5:05
9.Don't Let It Show
  4:24
10.The Eagle Will Rise Again
  4:21
11.Some Other Time
  4:02
12.Old And Wise
  4:56
13.Can't Take It With You
  5:04
14.(The System Of) Doctor Tarr And Professor Fether
  4:28
15.The Fall Of The House Of Usher (I. Prelude)
  7:01
16.The Fall Of The House Of Usher (II. Arrival)
  2:40
17.The Fall Of The House Of Usher (III. Intermezzo)
  1:00
18.The Fall Of The House Of Usher (IV. Pavane)
  4:35
19.The Fall Of The House Of Usher (V. Fall)
  0:52
   

The Alan Parsons Project   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Lucifer01.01.1980420
The Gold Bug15.03.1981152
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
I Robot15.11.1977234
Pyramid15.08.19781720
Eve15.10.1979232
The Turn Of A Friendly Card15.11.1980232
Eye In The Sky15.05.1982126
Ammonia Avenue01.04.1984514
Vulture Culture01.03.19851012
Stereotomy15.01.1986152
Gaudi15.02.1987168
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 6 (Reviews: 1)

rhayader
Member
******
Der Schwerpunkt dieser Zusammenstellung liegt eindeutig auf den ersten beiden Alben des Alan Parsons Projects, nämlich 'Tales Of Mystery And Imagination' sowie 'I Robot'. Wer eher die pop-igen Songs der mittleren und späten Phase des Projects schätzt, dem dürfte sicher ein anderes Best-Of-Album mehr zusagen, denn mit der über 16-minütigen 'The Fall Of The House Of Usher'Suite ist richtig schwere Kost enthalten, nämlich eher Musik für den Klassik- und auch den ProgRock-Freund. Trotzdem fehlen natürlich auch die bekannten Hits wie 'Lucifer', 'Eye In The Sky' oder 'Don't Answer Me' nicht.
Auffallend ist, dass die letzten drei der insgesamt zehn Studioalben der Band nicht berüchsichtigt wurden, was für mich aber durchaus kein Problem ist, da diese Alben doch gegenüber den Vorgängern schwächer ausgefallen sind.
Fazit: für mich insgesamt eine durchaus gelungene Auswahl, die die ganze musikalische Bandbreite der Band präsentiert.
Bewertung: Knapp 6*

Zuletzt editiert: 18.07.2018 21:20
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?