Andreas Gabalier - Verdammt lang her

Cover Andreas Gabalier - Verdammt lang her
Digital
Electrola 00602567666424

Song

Jahr:2018
Musik/Text:Andreas Gabalier
Produzent:Mathias "LeMatrix" Roska
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:11.05.2018 (Rang 19)
Zuletzt:03.08.2018 (Rang 62)
Höchstposition:19 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:9
Rang auf ewiger Bestenliste:6246 (239 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 33 / Wochen: 3
de  Peak: 76 / Wochen: 2
at  Peak: 19 / Wochen: 9

Tracks

27.04.2018
Digital Electrola 00602567666424 (UMG)
Details anzeigenAlles anhören
1.Verdammt lang her
  4:05
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:05Verdammt lang herElectrola
00602567666424
Single
Digital
27.04.2018
4:08Vergiss mein nichtStall / Electrola
06025 6749991
Album
CD
01.06.2018

Andreas Gabalier   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
So liab hob i di08.05.20092020
Es ist die Zeit04.12.2009204
I sing a Liad für di06.08.20109132
Sweet Little Rehlein05.08.2011530
Go For Gold01.02.2013113
Zuckerpuppen14.06.2013295
Amoi seg' ma uns wieder16.05.2014347
Dieser Weg13.06.2014502
Mountain Man10.04.201574
Verliebt, verliebt29.05.2015542
Hulapalu02.10.20151063
Verdammt lang her11.05.2018199
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Da komm' ich her12.06.20094294
Herzwerk11.06.20101195
Volks-Rock'n'Roller28.10.20111100
Volksrock'n'Roller - Live26.10.2012187
Home Sweet Home21.06.20131163
Mountain Man29.05.20151124
MTV Unplugged09.12.2016167
Vergiss mein nicht15.06.2018110
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.09 (Reviews: 23)

Schiriki
Member
****
Jaaa... die 90er... wirklich verdammt lang her.

Andreas Gabalier, Jg. 1984, hat die 90er wohl grad noch in der Frühpubertät miterlebt. Ich war da schon in den 20ern und etwas distanzierter.

Dennoch ein Okay-Song ab dem kommenden Album "Vergiss mein nicht (erscheint wohl am 1.6.2018).

Obs wieder so ein Erfolg wird wie "Hulapalu"? Lassen wir uns überraschen. Sein Lummerland-Lied gefiel mir amäl besser.

tgebele
Member
****
Ich mag ihn eigentlich nicht. Aber dieses Lied kann man sich ohne Probleme anhören - jaja die 90er.

southpaw
Member
***
Zum Glück kein BAP Cover. Geht trotz einiger Peinlichkeiten noch in Ordnung.

Hanseat
Member
**
Die Almdudler-Version von Bryan Adams‘ Summer of 69. Nervig, wie oft er betonen muss „wir worn a söchzehn Johr“... ist das irgendwie der Kern des Liedes, dass man sich auf der Ösi-Alm mit 16 zuschädelt um sich mit Mitte dreißig dran zu erinnern?

Naja, den Nagel zücke ich hier nicht, die Gitarrenriffs sind ganz ansprechend, die Melodie geht auch noch so, und naja, der Gabalier ist kein Unsympath. Trotzdem eines seiner ganz, ganz schwachen Stücke.
Zuletzt editiert: 29.04.2018 19:31

Sean-Paul1
Member
*
so ne Musik gehört verboten, das ist absolut unmusikalisch und ein banaler Musiktext, die stimme ist mies. Wieso wird sowas erfolgreich?

dafkw
Member
*
Schrott pur

ul.tra
Member
***
Verdammt schrecklicher Gesang und Sprache.

Chartsfohlen
Member
***
Musikalisch völlig in Ordnung, dankenswerterweise auch kein BAP-Cover. Aber dramaturgisch finde ich das schon eher mau strukturiert, da passiert hintenraus ja eigentlich gar nichts mehr.

Gute 3.

da_hooliii
Member
**
Pseudorock für Arme.
Zuletzt editiert: 17.05.2018 20:47

fabio
Member
****
gut
Zuletzt editiert: 14.06.2018 05:33

Austria9
Member
*
Stimme diesmal Katastrophe. Leider

Max2000
Member
**
Leider keine überragende Nummer diesmal von A. Gabalier. Ich hoffe da kommt wieder mehr!

Widmann1
Member
***
Zum Glück kein BAP Cover, du sagst es Southpaw.
Ein bisschen Gitarre ist ja nicht schlecht, aber seinen Alpenrock mag ich deswegen trotzdem noch nicht.

Uebi
Member
****
Bin nicht überrascht, dass der Song hier nicht gut wegkommt. Mir persönlich gefällt aber speziell der nostalgische Touch des Songs, der natürlich für jüngere Zuhörer eher unerheblich ist. Gute 4.

FranzPanzer
Member
***
Akzeptabel und immerhin kein Aprés-Ski-Hit für pubertierende Kiddies, aber seine Stimme ist mir noch immer nur bedingt sympathisch. Einigermaßen fair sind aus meiner Sicht drei Sterne.

Hzi
Member
***
Bei seinem "Lummerland"-Lied hatte ich mich noch über seine krächzige Stimme gewundert - aber der singt ja immer so.
Als Nostalgie-Song geht das halbwegs i.O., was ich aber nicht verstehe:
Im Video gibt er ein Wohnzimmerkonzert vor einer ausgeflippten Meute Teens und Twens.
Müssten das konsequenterweise nicht Leute in den 30ern, also in seinem Alter sein? Oder ist er hier eine Art Zeit-Geist, der auf seiner eigenen früheren Party ist? Wobei ihn das nicht daran hindert, aktiv mitzufeiern (einmal lässt er den Champagner spritzen, aber man sieht die Flasche nicht, sondern nur etwas Weisses, das aus seinem Unterleibsbereich nach oben spritzt ...).
Zuletzt editiert: 09.06.2018 09:27

Trille
Member
*****
Sehr schön rockig!

Jonas.St
Member
******
Starker Auftakt! Tolles Lied. Super gesungen, schöne Aussage.

remember
Member
****
Sein persönliches "Summer of 69". Und wie es Bryan Adams schon 1984 tat, reflektiert auch er seine Jugend. Und die Otto-Normalos wie wir, die keine Musiker sind, tun dies auch immer wieder. Der Mensch lebt halt gerne in seiner Vergangenheit..

Alxx
Member
****
Also da kann man sich wirklich nicht beschweren - schöner nostalgischer, wenn auch verklärter, Rückblick in seine Teenie-Jahre...

sanremo
Member
**
2+

Voyager2
Member
***
Textlich wie musikalisch besser als ein Großteil von seinem üblichen Programm.

Werner
Member
****
...die rockigen Gitarren lassen mich zur vier aufrunden...
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?