Beatrice Egli - Terra Australia

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:47Schlager - Die Hits des SommersElectrola
0600753879412
Compilation
CD
14.06.2019
3:47Natürlich!Electrola
0602577541575
Album
CD
21.06.2019
3:47Ich find Schlager toll - Herbst Winter 2019/20Polystar
0600753886878
Compilation
CD
06.09.2019
3:47Ballermann Hits Party 2020 [XXL Fan Edition]Polystar
0600753892244
Compilation
CD
25.10.2019
3:47Schlager 2019 - Die Hits des JahresSony
19075978042
Compilation
CD
01.11.2019
»» alles anzeigen

Beatrice Egli   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Mein Herz24.05.2013119
Verrückt nach Dir06.12.2013552
Irgendwann18.04.2014661
Auf die Plätze, fertig, ins Glück!07.11.2014651
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Glücksgefühle31.05.2013254
Feuer und Flamme07.06.2013935
Pure Lebensfreude06.12.2013549
Bis hierher und viel weiter07.11.2014340
Kick im Augenblick22.04.2016236
Wohlfühlgarantie30.03.2018224
Natürlich!05.07.2019413
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.32 (Reviews: 22)

Schiriki
Member
******
Neuer Song der Schweizer DSDS Siegerin.

Am 14. Juni -Tag ist bereits rot angestrichen im Kalender- kommt ihr neues Album "Natürlich!". Natürlich bereits vorbestellt.

Der Titel gefällt mir sehr gut. Klingt anders wie das meiste, das man von ihr kennt. Ich bin begeistert.
Die sommerlichen Klänge werden mich bestimmt durch den Sommer begleiten.

FranzPanzer
Member
***
Auch dieser neue Schlager der Dame ist passend zu dem, man von ihr eben kennt und verlässt das gängige Strickmuster in keinster Weise.

Es handelt sich um einen zwar handwerklich tadellosen, tanzbaren, absolut gut gemachten und sauber produzierten, aber ebenso träge wirkenden, langweiligen und farblosen Titel, der in jeder Hinsicht fade Durchschnittsware der B-Klasse repräsentiert. Immerhin geht es nicht um Liebe unter südlichen Sternen, San Remo und San Marino bei Nacht, tausend Küsse im Mondenschein, Mexico, Trinidad und Roma - einfallsreich hat der Schlagerlyriker zu sein.

Im Ganzen handelt es sich um ideale Musik für ein ältliches Mitklatsch-Publikum bei Wolfgang Lipperts MDR-Schlagerreise oder für teilnahmelose Nachtschwärmer der ARD-Hitnacht; nicht so prickelnd gut, aber auch nicht grottenschlecht. Einmal mehr ist das Musik wie ein 1993er Ford Mondeo - aber schlecht waren diese Mondeos nie, um es ins Positive zu ziehen.

Der alte Franzel hält wie bei den vorigen Werken der nunmehr 30-jährigen Schweizerin drei Sterne für angebracht. Das ist kein Lied, bei dem man das Radio ausschaltet, aber auch keins, bei dem man ins Träumen geriet und lauter stellt. Immerhin hat sie sich nicht verschlechtert.
Zuletzt editiert: 18.04.2019 21:58

ShadowViolin
Member
****
Dass am 14. Juni schon das nächste Album folgt, finde ich soweit überraschend, da sich die "Wohlfühlgarantie"-Ära sehr kurz anfühlte und ich dachte, dass das Album noch weiter gepusht wird (z.B. wie bei anderen Alben von Beatrice üblich mit einem Re-Release). Aber cool, dass sie nicht lange an einem Album festhält und ihre Fans so früh mit neuer Musik beglückt.

Mir gefällt dieser neuer Titel leider nur bedingt. Die Strophen sind gut, mit dem Chorus kann ich mich nicht so sehr anfreunden. Für eine solide 4* reicht es aber doch aus...

(Randnote: Am 14. Juni erscheint auch Madonna's neues Album, wird also zumindest in der CH ein spannender Kampf für die Pole-Position)

vancouver
Member
****
Tolles Marketing, nach ihrer Reise nach Australien einen Song inkl. Video mit vielen Bildern dazu zu veröffentlichen. Der Beginn des Songs überrascht sehr positiv und ich war dann ein wenig entäuscht über den Refrain. Der Refrain holte mich sofort von Australien zurück auf die A3 Richtung Zürich.

southpaw
Member
***
Gutes Essen gibt es offensichtlich down under, mit der musikalischen Umsetzung aus Schweizer Landen hapert es.

tgebele
Member
**
Beginnt ja schon fast etwas geheimnisvoll. Ansonsten ist das halt ein typischer Deutscher Schlager zum mitschunkeln. Wer‘s mag...

da_hooliii
Member
***
Kommt nicht über den Durchschnittsschlager hinaus sowohl vom Text als auch vom Sound her.

fabio
Member
****
gut

merlin77
Member
***
also so richtig begeistert mich das nicht. ein paar exotische sounds, aber sonst ein recht konventioneller schlager, den ich leider nicht mal besonders eingängig finde. die strophen sind ganz gut, der refrain hingegen klingt ziemlich abgenutzt. das kann beatrice egli viel besser...

Glitzerfee
Member
****
Das einzige was ich hier zu bemängeln hätte, wäre tatsächlich der Refrain. Die musikalische Umsetzung ist gelungen und könnte durchaus auch von Avicii, Kygo, Felix Jaehn oder Robin Schulz stammen. Auch wenn Schlager nicht mein bevorzugtes Genre ist, ziehe ich hier doch den Hut.

gartenhaus
Member
**
Ist das das neue Touristen Werbevideo von Australien oder der zukünftige WM Song für Australien...? Hier gibts nur 2 Punkte aus dem Kt. Schwyz für Fräulein Egli.

Lilli 1
Member
***
Auch aus dem Kt. Zürich bekommt Madame Egli eine 3. Mehr liegt da wirklich nicht drin.

Und da vergleicht doch tatsächlich ein Member die Egli mit Madonna ???!!!
Auch wenn es nur um eine CD geht.
Zuletzt editiert: 04.07.2019 09:09

Pacadi
Member
**
naja

ul.tra
Member
***
Im ZDF-Fernsehgarten wird sie das schon performen dürfen. Hätte gut zu den Olympischen Spielen 2000 gepasst.

aschlietuna
Member
***
gefällt mir überhaupt nicht. Eigentlich eine 2

sanremo
Member
****
Gut
Zuletzt editiert: 20.10.2019 15:56

Jake Magnus
Member
**
Schon klar, dass man für ein neues Album einen Aufhänger braucht. Das hier wirkt aber so durchsichtig, dass es richtig peinlich ist. Man könnte meinen, die gute Beatrice wäre ein halbes Jahrzehnt weg gewesen, so wird ihre Heimkehr inklusive tränenreichem Auftritt inszeniert. Stattdessen war sie natürlich gerade mal zwei Monate weg, was wohl kaum jemandem aufgefallen ist. Das wird jetzt als grosser Selbstfindungs-Trip inszeniert und das in einer Ernsthaftigkeit, dass es unglaublich absurd wirkt. Das Lied ist gemäss Eigenaussage in Down Under selbst geschrieben worden und natürlich nicht in einer Marketing-Abteilung der Plattenfirma mit den üblichen Songwritern bereits vor dem Trip geplant / geschrieben worden.

Blue System
Member
**
Doch recht weit entfernt von einem Hit, einfach zu langweilig.
Zuletzt editiert: 15.05.2019 14:01

kurtbauer-fordfiesta
Member
*****
2019, gar nicht schlecht

Voyager2
Member
****
Im Gegensatz zu dem meist gleich klingenden Schlagereinheitsbrei der Gegenwart ein doch recht nettes Lied.

Roefe
Member
***
Da hat es massiv besseres auf dem Album.

Werner
Member
****
Cooles Intro und solider Song.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?