Blind Channel - Dark Side

Cover Blind Channel - Dark Side
Digital
Ranka Kustannus Oy 1545960204

Song

Jahr:2021
Musik/Text:Niko Moilanen
Aleksi Kaunisvesi
Joonas Porko
Joel Hokka
Olli Matela
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 2021:
Finale: 6 (Punkte: 301)
Halbfinale: 5 (Punkte: 234)

Charts

Einstieg:04.06.2021 (Rang 64)
Zuletzt:04.06.2021 (Rang 64)
Höchstposition:64 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:11270 (12 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 39 / Wochen: 1
de  Peak: 51 / Wochen: 1
at  Peak: 64 / Wochen: 1
nl  Peak: 22 / Wochen: 2
be  Tip (V)
se  Peak: 28 / Wochen: 2
fi  Peak: 1 / Wochen: 19
no  Peak: 27 / Wochen: 1

Tracks

21.01.2021
Digital Ranka Kustannus Oy 1545960204
Details anzeigenAlles anhören
1.Dark Side
  2:57
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:57Dark SideRanka Kustannus Oy
1545960204
Single
Digital
21.01.2021
2:57Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
16.04.2021

Blind Channel   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Dark Side04.06.2021641
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4Blind Channel - Dark Side (Reviews: 53)

Kirin
Member
***
Nee, lass mal.

vancouver
Member
***
Dieser Titel soll Finnland am ESC 2021 vertreten.

Die Band nahm 2014 am Wacken Open Air teil und unterzeichnete danach ihren ersten Plattenvertrag. Jedes Jahr gibts auch rockigere Töne am ESC, dieses kommen diese Töne aus Finnland. Für meine Ohren sehr beliebig

Bearcat
Member
**
ESC 2021
Finland
Nee dit hoeft voor mij niet
Rock uit Finland
Leuk voor de afwisseling maar het liedje valt tegen

sanremo
Member
**
oje

littlejune
Member
****
Melodiöser Power-Rock aus dem hohen Norden. Deutliche Verbesserung zur Wonneproppen-Gähn-Ballade aus dem Vorjahr.

DerBaum02
Member
*****
Metal + ESC hat in Finnland zumindest 2006 hervorragend funktioniert. :-D
Dieses Jahr versuchen sie es mit einer rockigen, nostalgischen Nummer, die mich sehr an die early 2000s und an Bands wie Linkin Park ("Crawling"), The Rasmus und Hollywood Undead erinnert.
Und weil ich mich ausgesprochen gerne unbeliebt mache, lege ich den fünften Stern obendrauf.

TheChrisss
Member
***
Lordi und Hanna Pakarinen haben eigentlich gezeigt wie es geht. Aber diese Nummer finde ich irgendwie zu beliebig. Ich weiß genau, was kommt und was mich erwartet. Irgendwie alles schon mal gehört und zu sehr auf Massentauglichkeit getrimmt.

soledurn
Member
***
Das nervige Hoo! Hoo! Hoo! könnten sie gerne weglassen, dann wär der Rocksong gar nicht so schlecht.

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
***
ESC 2021 - Finland

Ich bin kein Fan des Genre, konnte mich aber in der Vergangenheit beim ESC auch schon mit rockigeren Titeln anfreuden, hiermit aber nicht so sehr

Besnik
Member
****
Schlecht ist der Song nicht, aber dieses "Iiiiiiaaa'm, Iiiiiiaaa'm, Iiiiiiaaa'm" ist doch irgendwo her geklaut oder? Auf jeden Fall klingt's sehr vertraut..naja, eine 4 kann man da schon geben!

Petschi21
Member
******
Top Rock-Song. Aggressiv aber mit einer eingängigen Melodie, die auch die breite Masse anspricht

Chartsfohlen
Member
****
Neben Italien versucht sich heuer auch Finnland abermals mit rockigen Tönen beim ESC - finde ich grundsätzlich erst einmal cool und muss ja auch bei weitem nicht immer scheitern, wie neben Lordi ja zuletzt auch die Terror-Rocker von Hatari eindrucksvoll gezeigt hatten. Blind Channel wiederum versuchen sich etwas weniger brachial und innovativ und orientieren sich eher an dem Nu Metal, den viele noch aus der ersten Hälfte der 2000er dank Bands wie Limp Bizkit oder Linkin Park kennen. Den Refrain finde ich saftig und knackig, in den Strophen sackt "Dark Side" aber leider ziemlich in sich zusammen - sehr schade eigentlich, weil dadurch leider immer wieder viel Power temporär verloren geht. Sehe ich im Rock-Duell doch einige Plätze hinter dem insgesamt stimmigeren und edgyeren italienischeren Beitrag, aber nicht schlecht.

Bei den Buchmachern aktuell auf Platz 11, für mich auch ein Finalkandidat - dann aber wahrscheinlich eher etwas für die Plätze 12-15.

Edit (3.6.21): Lief ja dann doch nochmal deutlich besser, als ich im Vorfeld gedacht hätte. Überrascht mich bis jetzt noch, denn wenngleich der Auftritt richtig Stimmung gemacht hat, empfand ich die Band nicht als besonders authentisch und hatte bis zuletzt immer das Bild eines gymnasialen Musik-LKs mit dem Projekt "Nu-Metal" vor Augen. Kam meines Erachtens nicht an Italien heran, aber Glückwunsch zum Erfolg!
Ich bleibe hier bei der soliden 4.
Zuletzt editiert: 03.06.2021 23:01

Zwelfbungt
Member
*****
Da haben sich die Finnen beim UMK endlich mal wieder zusammengerissen und schicken genau das zum ESC, was sie am besten können. "Dark Side" erfindet jetzt das Rad des Nu-Metals zwar nicht neu und man kann argumentieren, dass man damit beim ESC um die 15 Jahre zu spät dran ist, aber es sticht im Line-up des Wettbewerbs definitiv heraus. Es dürfte ein Leichtes für Finnland sein, sich damit für das Finale zu qualifizieren. Dort traue ich dem Beitrag dann alles zu, auch wenn ich ein einstelliges Ergebnis als unwahrscheinlich betrachte.

sbmqi90
Member
****
Sehr solider Rock-/Popsong, der sofort ins Ohr geht und mit ordenlich Wumms daherkommt.
Ein sicherer Kandidat für das Finale, aber dort eher für das Mittelfeld.

meikel731
Member
***
Eurovision Songcontest 2021 / Finnland.

Mal wieder ein Schlager im Heavy-Metal-Kleid. Wenn man das anders arrangiert könnten das auch die Amigos singen. Aber solange es funktioniert. Kann damit wenigstens etwas mehr anfangen als mit Italien.

ul.tra
Member
****
Linkin Park auf Hart. Zumindest nicht lahm.

Jonas.St
Member
*****
Klingt nach The Rasmus oder einer anderen finnischen Band. Finde es gut Finale und dort Platz 5-10. Platz 6 im Final.
Zuletzt editiert: 23.05.2021 10:42

hisound
Member
***
Netter Versuch.

Richard (NL)
Member
*****
Wel een goed opvallend nummer.

ShadowViolin
Member
*****
Linkin Park & Co. lassen grüssen, irgendwie fast logisch, dass sowas von Finnland kommen muss. Wird im etwas Ereignis ärmeren 2. Semi-Final ordentlich einheizen und ist dort mein klarer Favorit, dh. 12 Punkte. Das Finale wird dann aber interessant, da es mit Italien einen stilistisch ähnlichen, aber meiner Meinung nach deutlich schwächeren Beitrag gibt. -5*

Musicfreaky_93
Member
*****
Geht ganz ordentlich ab!

Widmann1
Member
******
Endlich mal was anderes.

Ach ja, Lordi kamen ja auch aus Finnland.

20.05.21: Linkin Park kennt Vivien auch, das ist klassischer Nu Metal, die Performance ist klasse. 4 => 5.
Einer meiner persönlichen Favoriten. Kann sowas gewinnen, ich denke nicht.

22.05.21: Und nun die Höchstwertung, 5 => 6.
Zuletzt editiert: 22.05.2021 23:19

Steffen Hung
hitparade.ch
****
Ganz okay,

!Xabbu
Member
****
nicht so mein genre.
darf aber gerne ins finale.
ein wenig linkin park style kann nicht schaden.

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

gartenhaus
Member
****
Bands wie The Rasmus, Limp Bizkit oder Linkin Park wurden schon genannt.... guter Song der Finnen. 4

Sacred
Member
*****
Finnland Danke, einfach nur danke. 5-

Michael
Member
*****
Yes, geil!

sophieellisbextor
Staff
***
Ça fait 15 ans qu'ils essaient de reproduire le succès de Lordi...

gherkin
Member
*****
Zo waren er geen twee gisteren en dat is een goede techniek om de finale te halen. Kan dit soort muziek ook los daarvan nog wel hebben.

musicfan
Member
***
3*

swiftie
Member
****
Zwar so eigentlich nicht meine Musikrichtung, aber der Song hat was und geht ins Ohr! Diese Finnen sind schon geil!

FranzPanzer
Member
****
Finnland war ja immer mal wieder gut für ein Extra, so ist auch dieser düster und dynamisch wirkende Rocksong gut. Nicht mein Genre, aber beim ESC ein unbedingt positiver Beitrag.

pupsiD
Member
******
JAWOLL

southpaw
Member
***
Wig Wam und Lordi nicht ganz, aber na ja.

Pacadi
Member
*****
Sowas haben die nordischen jungs halt drauf. Wirkt ein wenig wie eine mischung aus linkin park, korn und limp bizkit. Bisschen melodien a la finntroll wären noch fein gewesen

scheibi
Member
****
Endlich kriege ich was auf die Ohren. Ist nicht schlecht, doch fürchte ich, nicht für die meisten ESC Konsumenten geeignet.

pwill
Member
****
Bedient die NuMetal-Fans. Lass raus, Klaus.

staetz
Musikdatenbank
**
Zwei markante Melodiebögen, die im Refrain situativ anklingen, sichern diesem meinen Geschmack treffsicher verfehlenden, tiefdunklen Nu-Metal-Track aus Finnland den zweiten Wertungspunkt. Es handelte sich am ESC-Finalabend 2021 noch knapp hinter Måneskin meines Erachtens um den schwächsten Beitrag.

Kamala
Member
**
Klingt barbarisch - nichts für mich.

Voyager2
Member
**
Genau der musikalische Stoff, mit dem auf Festivals wie Wacken das Publikum in Verzücken versetzt. Ansonsten sind sowohl diese Pseudorocknummer als auch deren Interpreten eher unfreiwillig komisch.

fabio
Member
****
3-4

fkvdmark
Member
*****
Heerlijk! Op zich is Rock uit Finland geen verrassing maar deze sprong er wel uit. Zeer zeker in de halve finale. Gewoon mooi om op los te gaan!
Zuletzt editiert: 28.05.2021 16:13

RentnerHD
Member
******
Absolut Top!

Deinonychus
Member
**
Nein und nochmals nein. Diesen überladenen Nu Metal-Gitarrenbrei kann ich schon bei den "Vorbildern" nicht ab, und der Song gibt auch kaum was her. 2* genügen.

merlin77
Member
****
nicht mein genre, aber das hat schon was. synthie meets hardrock. schon laut, aber auch sehr eingängig und in passagen melodisch interessant. der auftritt wirkte authentisch und mitreissend- so landete der song am ende in meinen esc-punkte-rängen.
Zuletzt editiert: 25.05.2021 23:17

Reto
Member
*****
Manche nennen es Lärm. Und man fragt sich, ob es dergleichen am Song Contest braucht. Eindrucksvolle Performance, aber in der Endabrechnung dann doch massiv überbewertet.

Jeroen68
Member
****
voorspelbaar maar lekker rocknummer

Werner
Member
*****
Der Refrain reisst toll mit.

tgebele
Member
****
War eigentlich mein erklärter Favorit nach dem Durchhören aller Titel. Hat mir hauptsächlich wegen dem Refrain - irgendwie ein Mix aus Metal & Synthie - ganz gut gefallen. Mal sehen, ob man von den Jungs künftig noch mehr hören wird.

Uebi
Member
****
Den Rock-internen Wettkampf am diesjährigen ESC kann Finnland gegen Italien aufgrund der höheren Melodiosität klar für sich entscheiden, auch wenn die Schiedsrichter dies anders sahen. Inwiefern das ein Omen für die bald beginnende Euro2020 ist bleibt abzuwarten - originell war aber auch dieser Titel, der wie ein in der Schublade vergessener Titel von Linkin Park klingt, nicht wirklich. Der guten 4 ist das aber dennoch nicht abträglich.

remy
Member
*****
A very strong and melodic Powerrocksong - Much to my liking, Finland finally sent what they can do best again and it worked, well deserved 6th place thanks to the Viewers

edmalosu
Member
****
Der Refrain ist toll, echter melodiöser Metal Rock, aber der Rap Zwischenteil müsste nicht sein.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?