Cannibal Corpse - Tomb Of The Mutilated

Cover Cannibal Corpse - Tomb Of The Mutilated
Cover

Album

Jahr:1992
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

1992
LP Metal Blade Zorro 49
Details anzeigenAlles anhören
1.Hammer Smashed Face
4:02
2.I Cum Blood
3:40
3.Addicted To Vaginal Skin
3:29
4.Split Wide Open
3:01
5.Necropedophile
4:05
6.The Cryptic Stench
3:57
7.Entrails Ripped From A Virgin's Cunt
4:14
8.Post Mortal Ejaculation
3:35
9.Beyond The Cemetary
4:52
   
25.03.2016
LP Metal Blade 03984140031 / EAN 0039841400311
Details anzeigenAlles anhören
   

Cannibal Corpse   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Evisceration Plague13.02.2009412
Torture23.03.2012401
A Skeletal Domain26.09.2014281
Red Before Black17.11.2017291
Violence Unimagined30.04.202151
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.75Cannibal Corpse - Tomb Of The Mutilated (Reviews: 4)

toolshed
Member
******
"Tomb of The Mutilated", der Cannibal Corpse-Klassiker von 1992 markiert wohl den größten Genre-Quantensprung, weil es so übertrieben brutal ist (mit Chris Barnes!) und daher neben Suffocation's Frühwerk als mitbegründend für die erlesenste Gitarren-Spielart überhaupt gelten muss: den Brutal Death Metal! Der Vorgänger und das Debüt gingen in eine ähnliche Richtung, nur nicht ganz so konsequent.

remember
Member
**
Furchtbares Gegrunze und derbe Texte, die man aber ohnehin nicht versteht.

Collombin
Member
*****
Auf dem 3. Album von Cannibal Corpse sind grossartige Könner am Werk. Die Vocals von Barnes sind nach wie vor Geschmacksache. Aber derart asozial tief gegrowltes Gegrunze war und ist fast einzigartig.

Rootje
Member
******
Gru-we-lijk! In alle betekenissen van dat woord.
A klasse deathmetal.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?