Donna Summer - Je t'aime... moi non plus

Cover Donna Summer - Je t'aime... moi non plus
7" Single
Casablanca EP 2449 (mx)

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Tracks

1978
7" Single Casablanca EP 2449 [mx]
Details anzeigenAlles anhören
1.Je t'aime... moi non plus
6:30
2.Je t'aime... moi non plus (Parte II)
6:30
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
6:30Je t'aime... moi non plusCasablanca
EP 2449
Single
7" Single
1978
Parte II6:30Je t'aime... moi non plusCasablanca
EP 2449
Single
7" Single
1978
15:45Thank God It's FridayCasablanca
CBLA 71034
Album
LP
1978
15:45The Ultimate CollectionCCM
980 927-7
Album
CD
29.09.2003

Donna Summer   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Lady Of The Night15.03.1976628
Love To Love You Baby15.03.1976924
Could It Be Magic15.09.1976144
I Feel Love15.08.1977120
I Remember Yesterday15.12.1977244
Love's Unkind15.03.1978188
Hot Stuff15.06.1979320
Bad Girls15.09.1979234
No More Tears (Enough Is Enough) (Donna Summer / Barbra Streisand)15.12.1979166
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
A Love Trilogy15.08.1976812
Love To Love You Baby15.08.1976104
I Remember Yesterday15.08.1977320
Bad Girls15.07.1979812
Donna Summer15.09.1982192
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3 (Reviews: 17)
19.07.2004 20:41
SportyJohn
Member
****
Von das "Soundtrack" : "Thank God It's Friday" von 1978, wavon auch das Megahit "Last Dance" kam.... schöne Cover von Fast 16 Minuten....
03.11.2004 23:58
LarkCGN
Member
****
Etwas dünn das Ganze, habe ich nie viel gehört. Aber Donna ist toll, also aufgerundete vier Punkte.
13.05.2007 11:32
hummelkönig
Member
*
Donna röchelt dieses französische Beischlaf-Opus mit der Intensität eines Wackelpuddings. Ihre musikalische Entwicklung war dieser Produktion weit vorraus und bedeutete lediglich einen verkaufsfördernden Aspekt für den eher laschen Erfolg von 'Thank God,it's friday'. Es wirkte, als hätte man einen alten Zirkusgaul wieder in die Manege geschickt, um schnell noch etwas Billig-Applaus zu erhaschen.
Für Donna musikalisch ein Rückschritt, zum Glück ohne Folgen.
21.05.2007 16:20
facinum
Member
*
Mußte das wirklich sein? DIE Pornohymne schlechthin wird übelst und viel zu endloslang umgesetzt.

1. Mal hören: Super Scheibe, gut sie gekauft zu haben, auf einmal ists auch in der Hose voller (bei vielen auf wundersame im gesäßbereich)
2. Mal hören: Abtörnend bis einfschläfernd
3. Mal hören: Anuskrämpfe bishin zum Darmverschluß. (so weit ists glücklichlicherweise nicht gekommen, wollte kein gesundheitsrisiko eingehen)

Unhörbar, untanzbar, unverwertbar, unnötig.
Mülleimerfutter!


Zuletzt editiert: 21.05.2007 16:21

remember
Member
****
Natürlich kein Vergleich zum genialen Original, trotzdem hat's was. Aber mit Stöhnen kannte sie sich ja gut aus.
Eigentlich klingts wie der OST zu einen billigen Porno.
Zuletzt editiert: 15.11.2014 14:41

Voyager2
Member
***
Ganz nett, wäre allerdings nicht nötig gewesen.

Glitzerfee
Member
**
16 Minuten waren echt zu lang.

Rewer
hitparade.ch
*****
...sehr gut...

JDmeetsBB
Member
****
Zum Glück passten früher nicht 60 Minuten auf eine LP-Seite, ansonsten hätten sie's wohl getan. Nein - zu lang, zu undramatisch. Moroder konnte sehr wohl sehr lange Tracks sehr abwechslungsreich gestalten (als Beispiel Evolution aus Battlestar Galactica), diesmal gings tatsächlich ziemlich in die Hose.

southpaw
Member
****
Rather funny than sexy :-p

fleet61
Member
***
... nee, also wenn man das Original kennt ...

Ultor_De_Lacy
Member
*
unterirdiscH, unfreiwillig komiscH, uninspiriert - und das sind nur drei dinge, die mir dazu einfallen.

inzwiscHen - wenn icH einen seHr, seHr guten tag Habe - lege icH es nocHmal auf, um Herauszufinden, welcHe aversionswerte es mittlerweile bei mir erreicHt.

aber es will und will nicHt besser werden. traurig, vor allem, wenn man bedenkt, dass summer ja dieses gestöHne wegen iHrer acH so tollen cHristlicHkeit unterlassen wollte. 1978 war sie viel zu mäcHtig, um sicH sowas grausames gegen iHren willen aufzwingen zu lassen - warum Hat sie es dann trotzdem - und auch nocH so scHlecHt - gemacHt=?

Bearcat
Member
****
uit de film Thank God it's Friday
de oude klassieker in de disco versie van natuurlijk Donna
prima

Snormobiel Beusichem
Member
****
▒ Een maar liefst bijna 16 minuten durende vergeten cover dansplaat uit de herfst van 1977 door de helaas in mei 2012 op 63 jarige leeftijd overleden Amerikaans zangeres, songwriter en artieste: "LaDonna Adrian Gaines", alias "Donna Summer" !!! Ze was het bekendst van haar discohits uit de jaren '70, die haar de bijnaam "Koningin van de disco" opleverden ☺!!!

Miraculi
Member
****
JE T'AIME ... Afri-Cola ... dafür hat unsere Donna sogar im klassisch heiß-kalten Clip geworben ...

http://www.youtube.com/watch?v=3JdLdSMsoOk&feature=youtu.be

Alphabet
Member
*
Ganz schlechte Idee der Produzenten, nach der ganzen Stöhnerei Mitte der 70er Jahre nun auch noch eine Coverversion des 60er Jahre Stöhnwerkes von Serge Gainsbourg von der armen Donna Summer einsingen zu lassen. Sollte wohl wegen der beigelegten Bonus 12" als Kaufanreiz für den drögen Soundtrack zu "Thank god it's friday" sein, dem anerkannt schlechtesten Film, der jemals einen Oscar gewonnen hat (für die Filmmusik...).

Der_Nagel
Member
**
hier komme ich nicht in Stimmung…unnötige knapp 16 Minuten lange Discofassung des Erotikklassikers, 2*…
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?