Duran Duran - Notorious

Cover Duran Duran - Notorious
LP
EMI DDN 331
Cover Duran Duran - Notorious
Cover

Album

Jahr:1986
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:01.01.1987 (Rang 27)
Zuletzt:01.03.1987 (Rang 26)
Höchstposition:20 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:10
Rang auf ewiger Bestenliste:3023 (520 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 19 / Wochen: 4
de  Peak: 22 / Wochen: 10
at  Peak: 20 / Wochen: 10
nl  Peak: 11 / Wochen: 20
se  Peak: 8 / Wochen: 6
no  Peak: 8 / Wochen: 11
nz  Peak: 15 / Wochen: 7

Tracks

17.11.1986
LP EMI DDN 331
CD I.R.S. 0777 7 46415 2 4 (EMI) / EAN 0077774641524
Details anzeigenAlles anhören
1.Notorious
  4:18
2.American Science
  4:43
3.Skin Trade
  5:57
4.A Matter Of Feeling
  5:56
5.Hold Me
  4:31
6.Vertigo (Do The Demolition)
  4:44
7.So Misled
  4:04
8.Meet El Presidente
  4:19
9.Winter Marches On
  3:25
10.Proposition
  4:57
   
24.09.2010
Special Edition - CD EMI DDNS 331 / 6336092 (EMI) / EAN 5099963360929
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
1.Notorious
  4:18
2.American Science
  4:43
3.Skin Trade
  5:56
4.A Matter Of Feeling
  5:57
5.Hold Me
  4:32
6.Vertigo (Do The Demolition)
  4:43
7.So Misled
  4:03
8.Meet El Presidente
  4:20
9.Winter Marches On
  3:25
10.Proposition
  5:02
Single Versions and B Sides
11.We Need You
  2:54
12.Notorious (45 Mix)
  4:02
13.Skin Trade (Radio Cut)
  4:28
14.Meet El Presidente (7" Remix)
  3:45
CD 2:
Mixes
1.Notorious (Extended Mix)
  5:18
2.Meet El Presidente (Presidential Suite Mix)
  7:15
3.Skin Trade (Parisian Mix)
  8:08
4.American Science (Chemical Reaction Mix)
  7:45
5.Vertigo (Do The Demolition) (Mantronix Mix)
  6:34
6.Skin Trade (Stretch Mix)
  7:45
7.Notorious (Notoriousaurus Rex)
  8:20
'Duran Goes Dutch' EP recorded at the Ahoy, Rotterdam, 7 May 1987
8.Notorious (Live 1987)
  4:16
9.Vertigo (Do The Demolition) (Live 1987)
  5:44
10.New Religion (Live 1987)
  5:50
11.American Science (Live 1987)
  5:00
12.Hungry Like The Wolf (Live 1987)
  5:07
   
24.09.2010
CD EMI 6336042 (EMI) / EAN 5099963360424
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
DVD
   
24.09.2010
LP EMI 6336121 (EMI) / EAN 5099963361216
Details anzeigenAlles anhören
   

Duran Duran   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Reflex15.07.1984118
The Wild Boys15.12.1984214
A View To A Kill01.07.1985614
Notorious15.01.19871410
Ordinary World14.03.19931511
(Reach Up For The) Sunrise10.10.2004505
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Seven And The Ragged Tiger15.07.19841112
Arena01.01.1985710
Notorious01.01.19872010
Duran Duran (The Wedding Album)14.03.1993129
Thank You23.04.1995253
Greatest07.02.1999304
Astronaut24.10.2004272
All You Need Is Now01.04.2011621
Paper Gods25.09.2015242
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (Reviews: 14)
14.03.2004 22:01
pillermaik
Member
*****
Gutes, auch wenn etwas sperriges Album, veröffentlicht im Herbst 1986.

DURAN DURAN zogen sich nach der erfolgreichen und starken Bond-Single "A view to a kill" (1985) erstmals aus der Öffentlichkeit zurück - zuerst widmeten sich Simon LeBon, Nick Rhodes und Roger Taylor dem genialen Popart-Sideproject ARCADIA, es erschien das einzige, einzigartige Top-Album "So red the rose".
1984 bereits formierten John und Andy Taylor zusammen mit Robert Palmer und Tony Thompson das Projekt THE POWER STATION, diese Band konnte ebenfalls 1985 das selbstbetitelte Debüt lancieren, der Sound darauf war eine Mischng aus Hardrock und härterem Funk - man hört Andy Taylors Gitarrenspiel an, dass er sich da mehr ausleben konnte als zuletzt bei DURAN DURAN.

Danach gingen die 5 Bandmitgleider erstmals getrennte Wege; Hobbysegler Simon LeBon kam bei seinem Segelturn beinahe um's Leben, als das Schiff kenetrte und sich überschlug - LeBon und ein Teil der "Drum"-Mannschaft waren unter dem Schiff begraben und überlebten nur knapp...
Andy Taylor war inzwischen unzfrieden mit seiner Rolle in der Band, er hielt das Management für nicht fähig und seine Vorstellung von DURAN DURAN - mehr in Richtung Rock zu gehen - wurde vorallem von Nick Rhodes gebremst, so dass es schon bei den Studiosessions zu "Seven and the ragged tiger" (1983) immer wieder zu Diskussionen kam. Zudem verfielen John und Andy immer mehr dem Alkohol und Kokain, was für eine Band auch nicht gerade förderlich ist - deswegen stieg der damals ja erst 25 jährige Andy mitte 1986 aus. Er schrieb zwar noch an einigen Tracks aus "Notorious" mit (Demos mit Andy existieren) und spielte den einen oder anderen Gitarrenpart im Studio mitein (was genau ist heute nicht mehr rekonstruierbar), doch es reichte ihm, da die Band seine Passion für härtere Musik nicht teilen wollte - er stieg aus.
Auch Roger Taylor (Drums) verliess die Band (bereits ende 1985) - er hatte genug von dem Starrummel, der seine Gesundheit zu gefährden drohte! Nahe einem kompletten Burnout zog er die Notbremse; für viele Jahre (bis 2001) zog er sich komplett aus dem harten, gnadenlosen Show-Biz zurück.

So bleiben noch John Taylor (Bass), Nick Rhodes (Keys, Sythies) und Sänger Simon LeBon übrig! Während Andy mit der Band MISSING PERSONS zu jamen begann, schloss sich deren Gitarrist Warren Cuccurullo DURAN DURAN an; eine fruchtbare Zusammenarbeit für nahezu kommende 15 Jahre - Rogers Platz auf dem Drumhocker nahm Sessiondrummer Steve Ferrone ein.
Mit Nile Rodgers (selber einst Gitarrist bei CHIC - spielte auch einige Parts auf "Notorious" ein) hatten sie einen fähigen Produzenten am Start, der schon den Single-Remix von "The reflex", "Wild boys" und die Produktion von THE POWER STATION realisiert hatte.

Es entstanden einige sensationelle Songs - die wunderschöne Ballade "A matter of feeling" (einst ein Rocksong, auf den duetlich härteren Demos singt noch Andy), das wunderbare "Vertigo (do the demolition)", das als 4. Sngle zur Debatte stand, sowie die "Notorious" B-Seite "Winter marches on" - ein introvertiertes, sehr melancholisches Stück Musik, das minim an "Secret Oktober" erinnert - und "Proposition" sind absolut geniale Popsongs.
Auch "Hold me", "Skin trade" und der Welthit "Notorious" sind gelungene Songs. Ebenfalls Erwähnung sollte der Opener "American science" finden; auch dieser Song stand als 4. Single zur Debatte. Wie "Vertigo" wurde auch "American science" remixed - leider wurde die 4. Single nie realisiert. Die Remixes kann man auf der heute eher seltenen "Master Mixes" Do-EP von 1987 finden.

Der Sound auf "Notoriuos" unterscheidet sich extrem von dem des direkten Studiovorgängers "Seven and the ragged tiger"; Whitefunk wurde anstelle von Black-Pop immer wieder miteingebracht, viele Bläser. Doch auch DURAN DURAN-typische Songs wie "Vertigo" oder "A matter of feeling" kamen zum tragen.
Produziert ist die Scheibe gut, 1986 war dieser Klang modern - heute klingt es etwas steril.

Das Album warf 3 Singles ab; "Notorious", "Skin trade" und "Meet el Presidente" - die geplante 4. Single wurde nie realisiert.

Gutes Album, jedoch hinter dem Spitzenscheiben "Rio" und dem 1981er Debüt zurück.
Man hört dem Album die Schwierigkeiten und Zerrissenheit der Band an - es hat keinen roten Faden, keinen klaren Flow, Stile mixen sich - dennoch; das Songwriting ist weitgehendst stark!
Zuletzt editiert: 14.01.2010 16:34
28.05.2005 17:52
x5-452
Member
***
Die Vorgänger fand ich aber besser.
22.01.2007 20:39
Blackbox!
Member
****
Durchschnittliches Album.
13.03.2008 21:46
Widmann1
Member
******
Seltsam wie das Album sonst bewertet wird
Ich habe alle Alben von DD gehört - dies ist mein absolutes Lieblingsalbum - das Einzige ohne Ausfall
15.03.2008 15:11
alida1
Member
******
Dies war mein allererstes selbstgekauftes Album! Ich liebte Duran Duran und ich verbinde mit jedem einzelnen Song dieses Albums ganz viele Erinnerungen! 6+
12.04.2008 13:50
sanremo
Member
***
gute 3
20.04.2008 21:02
Duranie
Member
*****
"Notorious" war zu Beginn des Erscheinens sicherlich eines meiner Lieblingsalben, wobei mich nicht die Singles, sondern mehr die Titel wie "Hold me", "American science" oder "Proposition" ansprachen. Auf alle Fälle ein Werk, welches die Entwicklung der Band in den 80ern zeigte. Der Chart-Erfolg hielt sich allerdings doch etwas in Grenzen. Das Album verkaufte sich ca. 5 Mio. Mal.

Charts: #2 I, #12 USA und "nur" #16 UK

mybedistoobig
Member
******
Vertigo und Hold me die besonders hervorstechen.
Und leider ein verkanntes Comebackwerk.
Zu unrecht.

remember
Member
***
so ziemlich ihr schlechtestes Album..

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

Rock'n'roll Gypsy
Member
*****
Im Vergleich zu ihren ersten drei Alben der ein kleine Rückschritt. Zwar sind solide 5 Punkte alles andere als übel, im Vergleich zu ihrer New Romatic-Phase wirkt es dennoch ein wenig unrund. Während die Songs auf den ersten Platten, speziell „Rio“, sofort in Ohr gingen, braucht es hier ein paar Anläufe. Wenn man sich genügend Zeit lässt, wird man dann doch noch ein schönes Album entdecken. „Skin Trade“ ragt absolut heraus.

esproli
Member
*****
Duran Duran in neuer Formation, für mich das letzte Album der Band, das mich noch einigermaßen überzeugte obwohl ich anfangs vom neuen Sound eher enttäuscht war, ich kaufte zwar noch bis zum "Wedding Album" fleißig weiter, doch überzeugen konnten mich nur noch einzelne Songs.

Björn74
Member
****
Ich schließe mich der Meinung an, dass dieses Album sperrig daher kommt und keinen roten Faden hat. Zum Teil sind sehr gute Songs zu hören wie "Notorious", "American Scienece" oder "Skin Trade". Andere Songs dümpeln wieder so lustlos daher wie "So Misled" oder "Hold me".

Da dieses Album von einer sehr guten Band und einem sehr guten Produzenten stammt ist es gewiss über dem Durchschnitt einzuordnen. Trotzdem gefallen mir "Rio" oder "Seven and the Ragged Tiger" wesentlich besser.

drogida007
Member
****

Geht gerade noch.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?