Electric Light Orchestra - A New World Record

Cover Electric Light Orchestra - A New World Record
LP
Jet 32545 (nl)
CD
Epic / Legacy 69699854222 (eu)
Cover Electric Light Orchestra - A New World Record
MC
Jet 9021984

Album

Jahr:1976
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.03.1977 (Rang 16)
Zuletzt:15.06.1977 (Rang 22)
Höchstposition:9 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:16
Rang auf ewiger Bestenliste:1313 (988 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 7 / Wochen: 18
at  Peak: 9 / Wochen: 16
nl  Peak: 2 / Wochen: 14
se  Peak: 1 / Wochen: 27
no  Peak: 9 / Wochen: 12
nz  Peak: 4 / Wochen: 45

Tracks

12.09.1976
LP United Artists UAS 30 017 XOT [de]
11.09.1976
LP Jet 32545 [nl]
12.09.1976
LP Jet JETLP 200 (Warner) [us]
25.10.1990
Reissue - CD Epic 902 198 2 (Sony) [uk] / EAN 5018665219823
1990
Reissue - CD Columbia 462832-2 (Sony) [au] / EAN 9399746283220
MC Jet 9021984
Details anzeigenAlles anhören
1.Tightrope
  5:00
2.Telephone Line
  4:33
3.Rockaria!
  3:12
4.Mission (A World Record)
  4:24
5.So Fine
  3:55
6.Livin' Thing
  3:31
7.Above The Clouds
  2:15
8.Do Ya
  3:45
9.Shangri-La
  5:34
   
15.09.2006
30th Anniversary Edition - CD Epic / Legacy 69699854222 (Sony BMG) [eu] / EAN 0696998542228
Details anzeigenAlles anhören
1.Tightrope
  5:05
2.Telephone Line
  4:40
3.Rockaria!
  3:13
4.Mission (A World Record)
  4:26
5.So Fine
  3:55
6.Livin' Thing
  3:32
7.Above The Clouds
  2:17
8.Do Ya
  3:45
9.Shangri-La
  5:34
Bonus Tracks
10.Telephone Line (Different Vocal)
4:39
11.Surrender
  2:34
12.Tightrope (Instrumental Early Rough Mix)
4:53
13.Above The Clouds (Instrumental Rough Mix)
1:12
14.So Fine (Instrumental Early Rough Mix)
4:13
15.Telephone Line (Instrumental)
4:51
   
18.12.2015
LP Epic 88875152441 (Sony) / EAN 0888751524415
Details anzeigenAlles anhören
   
27.05.2016
LP Epic 88875175281 (Sony) / EAN 0888751752818
Details anzeigenAlles anhören
   

Electric Light Orchestra   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Livin' Thing15.03.1977316
Rockaria!15.05.1977712
Shine A Little Love15.08.1979234
Don't Bring Me Down15.10.1979216
Confusion15.01.1980518
Xanadu (Olivia Newton-John & Electric Light Orchestra)15.08.1980118
Hold On Tight01.09.1981216
Twilight01.01.1982156
Rock'n'Roll Is King01.08.1983166
Calling America01.06.1986224
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
A New World Record15.03.1977916
Discovery15.07.1979360
ELO's Greatest Hits01.03.1980174
Xanadu (Soundtrack / Electric Light Orchestra & Olivia Newton-John)01.08.1980124
Time01.09.1981216
Secret Messages15.07.1983118
Balance Of Power15.03.1986292
Zoom24.06.2001513
Alone In The Universe (Jeff Lynne's ELO)27.11.2015143
Wembley Or Bust (Jeff Lynne's ELO)01.12.2017203
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.4 (Reviews: 25)
21.03.2004 00:29
Rewer
Moderator
******
...ausgezeichnet...
21.03.2004 00:33
unclejeffrey
Member
******
Nur Klasse-Tracks. No fillers at all. Kultscheibe und eines der besten Alben aller Zeiten IMO. Hoffentlich wird das gute Stück irgendwann nochmal remastert und mit Bonus-Tracks wiederveröffentlicht.

HURRA, HURRA, REMASTER IST DA!!
Die neuen, alten Instrumentalstücke und Surrender hauen mich derart vom Hocker, daß ich glaube, nie mehr länger als für einen Augenblick auf einem sitzen zu können! ELO RULES! BEAM ME UP, YERFFEY ENNYL!
Zuletzt editiert: 22.10.2006 00:44
19.04.2004 14:23
nanaluna
Member
*****
gut
29.07.2004 00:41
LarkCGN
germancharts.com
******
Weltklasse. Ein Klassiker!
27.04.2005 14:30
Voyager2
Member
******
Mit dem Herbst 1976 erschienenen Album „A New World Record“ setzte das Electric Light Orchestra Maßstäbe im Bereich des Pop-Rock. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte es auf diesem Gebiet nichts besseres gegeben. Gleichzeit war „A New World Record“ für alle Fans der Bay City Rollers, Smokie, Abba und Konsorten die beste Gelegenheit, um einmal gute und intelligente Musik kennenzulernen. Selbstverständlich spielte sich die Musik von ELO in einer anderen, mindestens drei Stufen höheren Liga ab, aber diese Gruppen waren zu diesem Zeitpunkt nun mal die Gruppen, die auf dem Gebiet des Poprock (wenn man diesen Begriff nicht zu eng sieht) führend waren. Was Jeff Lynne und seine Mannen auf „A New World Record“ dem Publikum servierten, war ein unglaublich abwechslungsreiches, sehr schmackhaftes musikalisches Menü. „Tightrope“ beginnt mit seinem von leichten Elektronik- und Symphonieeffekten reichlich dramatisch, wechselt aber schnell in einen ziemlich frischen Poprock, einem Stück mit enormen Hitpotential. Eine Singleauskopplung war dagegen das verträumte „Telephone Line“, das im Frühsommer 1977 ein internationaler Tophit war. Das donnernde „Rockaria“ wurde als zweite Singleauskopplung im Frühjahr 1977 hoch in den internationalen Hitparaden gelistet. „Mission (A World Record)“ ist eines jener Stücke, das ELO-Magie pur versprüht. Musikalisch knüpft das Stück nahtlos an die vielen guten Stücke der Vergangenheit an. Recht poppig geht es in dem mitreißenden „So Fine“ zu. Die kleinen elektronischer Spritzer verleihen dem Stück eine zusätzliche pikante, höchst delikate Note. „Livin‘ Thing“ beginnt mit seinem Geigenintro recht dramatisch, doch schnell dominiert ein frischer, äußerst mitreißender Poprock. Als erste Singleauskopplung wurde „Livin‘ Thing“ ELO’s bis dato größter Singlehit, stand es zur Jahreswende als erste ELO Single gleichzeitig in den englischen, amerikanischen und deutschen TOP 10. „Above The Clouds“ ist eine kleine musikalische Spielerei mit einem unwiderstehlichen Charme. Das donnernde Rocker „Do Ya“ ist ELO’s Neueinspielung des letzten Hits von The Move aus dem Jahre 1972. Was bei The Move schon gut klang, klingt bei ELO wesentlich druck- und kraftvoller. Als B-Seite von „Rockaria“ konnte sich „Do Ya“ in den deutschen Charts durchsetzen. Richtig friedlich kommt „Shangri-La“ daher. Die feine Melodie in Verbindung mit Jeff Lynnes schmachtend anmutenden Gesang und die teilweise bombastischen Chöre versprühen einmal mehr ELO-Magie pur. Besondere Beachtung verdient das bombastisch und dramatisch anmutende fade-out. Unbedingt einmal anhören! Völlig zu Recht entwickelte sich „A New World Record“ zwischen November 1976 und Sommer 1977 zum bisher bestverkauften ELO Album überhaupt. Auch wenn so mancher darüber enttäuscht war, daß ELO so kommerzielle wie nie klangen, denn wenn eine Gruppe derart gut gespielten und abwechslungsreichen Poprock spielt, dann gibt es auch auf diesem Gebiet richtig gute Musik. „A New World Record“ stellt das eindrucksvoll unter Beweis.
Zuletzt editiert: 07.06.2006 14:26
04.06.2005 21:51
southpaw
Member
*****
Bin nicht dieser Meinung. Die Singlehits (und dazu noch "Shangri La") sind klar besser als der Rest des Albums.

Deutliche 5 Sterne.
13.07.2005 16:18
elton
Member
******
Bestes E.L.O Album
19.11.2006 12:43
JLynne
Member
******
Doppel- und Dreifach -Sechs!!!! Mein absolutes Fav! Kein Song , der mich nicht mindestens bis zur Sonne trägt! Awesome!
15.05.2007 18:59
remember
Member
*****
ein bischen zu viel euphorie. allein die single "rockaria!" rechtfertigt keine höchstzahl. ein sehr gutes, aber sicher nicht bestes ELO album..
26.07.2007 19:27
Trille
Member
****
4+, also für mich ist dies kein Meisterwerk und sogar etwas schwächer geraten als die letzten Alben.
#1 in AUS, #5 in den USA, #6 in GB und #7 in D
27.01.2008 17:01
europlatine
Member
******
Ein großartiges Album ohne Hänger, Klassik/Pop/Rock vereint nebeneinander - eines der Meisterwerke von ELO
27.01.2008 20:13
öcki
Member
******
Bleibt auf ewig einer der Meisterwerke aus den Jahren 1973-1979 von ELO & Lynne

Derrick
Member
*****
Zwischen 4,5 und 5.

Wäre in einer internen Rangliste bei mir wohl auf Platz 3 hinter "Out Of The Blue" und "Discovery".

Sgt.Pepper
Member
******
Das Album habe ich damals rauf- und runtergehört. Meines Erachtens das Meisterwerk von Jeff Lynne. Erstklassige Kompositionen wurden hier alle miteinander in den Münchener Musicland Studios aufgenommen. Eine der wenigen LP's die man wirklich von Anfang bis Ende hören kann. Über 5 Millionen verkaufte Exemplare katapultierten ELO in eine neue Dimension. Absoluter Lieblingstitel:"Livin' Thing".

Bette Davis Eye
Member
******
Was soll man hier noch schreiben. Wahrlich ein unerreichtes Meisterwerk und es gehört auf jedenfall zu meinen "ALL TIME FAVOURITES". Alleine schon "Telephone Line" & "Livin' Thing" sind einfach göttlich!

WeePee
Member
***
Mit diesem Album bin ich nie wirklich warm geworden ....

hisound
Member
******
... ich auch nicht. Mir wurde immer ganz heiß.

Mit diesem Album lernte ich die ELO Musik überhaupt kennen. Auf dem Platten-Cover fand man einige Jungs mit langen Haaren und ich war dann schon sehr überrascht, als ich hinein hörte. Sowas geniales, faszinierendes, sensationelles, ... bekam man in der Musikgeschichte nicht oft zu hören. Kein einziger Titel ist schwach, einige sind sogar grandios geworden. Ein unerreichtes Pop-Rock-Klassik Werk. ELO sind damit auf dem Höhepunkt ihres Schaffens angekommen.

begue
Member
*****
Ganz klar eine 5.

Åke
Member
******
Hade tänkt ge plattan fem poäng, då jag alltid ansett den inte vara lika bra som Out of the Blue, men valde att återlyssna ett par av de mindre kända låtarna för att försäkra mig om saken. Det var speciellt Above the Clouds, Mission och Shangri-La jag ville avlyssna igen. Samtliga tre just nämnda låtar höll dock måttet och var goda låtar, men det som slutligen fick mig att ge plattan sex poäng var slutet på Shangri-La - ett av de mäktigaste sluten på en platta i rock och pophistorien. Dramatiskt värre mao. Jeff Lynne när han är som bäst. Saken var klar : sex poäng. En eloge måste vidare ges till Voyager för den långa recensionen......

Widmann1
Member
****
Als Fan von "Time" kann ich in die Lobeshymnen nicht ganz einstimmen.

rhayader
Member
******
Mit ihrem sechsten Studio-Album 'A New World Record' schaffte die Band, deren Anliegen es war, "mit der Musik dort anzufangen, wo 'I Am The Walrus' von den Beatles aufhört'" endgültig den wohlverdienten Durchbruch. Selten wurde in der kommerziellen Musik so perfekt Pop mit Streicher/Orchesterarrangement kombiniert wie auf diesem Album. Das Ergebnis waren so geniale Ohrwürmer wie 'Livin' Thing', 'Telephone Line' oder 'Shangri-La'. Auch wenn mit 'So Fine' und 'Above The Clouds' zwei etwas schwächere Tracks enthalten sind, so ist für mich 'A New World Record' ein absolutes Meisterwerk. Es kennzeichnet aber auch einen Wendepunkt in der ELO-Musik. Ab dem nächsten Album 'Out Of The Blue' bis in die 1980er Jahre hinein wurde der Orchesteranteil Schritt für Schritt zugusten von elektronischem Sound ersetzt, wodurch leider der Reiz ihrer Musik etwas verloren ging. Nichtsdestotrotz war die Band bis zu ihrer Auflösung ein Garant für gute Popmusik.

musikmannen
Member
******
Great

James Egon
Member
*****
Bestes Album, das ich von denen kenne. Klare 5.

Trekker
Member
******
Die Face-the-Music-Tour, das A-New-World-Record-Album: 1976 waren E.L.O. auf ihrem Peak 6++

ulver657
Member
****
eine gute Platte! 4.5
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?