Foo Fighters - Sonic Highways

Cover Foo Fighters - Sonic Highways
CD
RCA 88875018792
Cover Foo Fighters - Sonic Highways
CD
RCA 88875018792

Album

Jahr:2014
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:21.11.2014 (Rang 3)
Zuletzt:08.05.2015 (Rang 36)
Höchstposition:3 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:11
Rang auf ewiger Bestenliste:3441 (451 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 2 / Wochen: 19
de  Peak: 2 / Wochen: 19
at  Peak: 3 / Wochen: 11
fr  Peak: 18 / Wochen: 5
nl  Peak: 2 / Wochen: 31
be  Peak: 1 / Wochen: 55 (V)
  Peak: 4 / Wochen: 37 (W)
se  Peak: 5 / Wochen: 16
fi  Peak: 5 / Wochen: 12
no  Peak: 3 / Wochen: 14
dk  Peak: 4 / Wochen: 6
it  Peak: 7 / Wochen: 20
es  Peak: 9 / Wochen: 15
pt  Peak: 8 / Wochen: 1
au  Peak: 1 / Wochen: 18
nz  Peak: 2 / Wochen: 18

Tracks

10.11.2014
CD RCA 88875018792 (Sony) / EAN 0888750187925
10.11.2014
LP RCA 88875018801 (Sony) / EAN 0888750188014
10.11.2014
CD RCA 88843090082 (Sony) / EAN 0888430900820
10.11.2014
Digital RCA 88644465423 (Sony) / EAN 0886444654234
10.11.2014
LP RCA 88843090081 (Sony) / EAN 0888430900813
Details anzeigenAlles anhören
1.Something From Nothing
  4:48
2.The Feast And The Famine
  3:49
3.Congregation
  5:11
4.What Did I Go / God As My Witness
  5:43
5.Outside
  5:14
6.In The Clear
  4:03
7.Subterranean
  6:07
8.I Am A River
  7:08
   

Foo Fighters   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Pretender16.11.2007464
Wheels30.10.20093612
Rope25.03.2011511
Walk01.07.2011492
Best Of You23.11.2012741
Something From Nothing31.10.2014751
Congregation14.11.2014731
Learn To Fly14.08.2015691
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Foo Fighters23.07.19951312
The Colour And The Shape01.06.1997197
There Is Nothing Left To Lose21.11.1999342
One By One03.11.20021913
In Your Honor26.06.2005520
Skin And Bones01.12.2006308
Echoes, Silence, Patience & Grace05.10.2007422
Greatest Hits13.11.20091036
Wasting Light22.04.2011137
Sonic Highways21.11.2014311
Saint Cecilia EP04.03.2016631
Concrete And Gold29.09.2017110
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.2 (Reviews: 10)

diniz a.
Member
****
gute genug

kravitz182
Member
******
recht kurz geraten
aber die Foos sind wohl die letzten überbleibenden der Rockszene, schade Rock ist tot momentan

steftrottmann182
Member
*****
Wasting Light war ein Überalbum. Allerdings gefällt mir auch Sonic Highways sehr gut, auch das Konzept mit der dazugehörenden TV-Serie ist gelungen.

musikmannen
Member
*****
Good

Widmann1
Member
****
Ich will ja Foo Fighters-Fan werden, aber sie überzeugen mich auch auf ihrem neuen Album nicht.
Richtig gut finde ich nur "The Feast And The Famine" und den Schlussheuler "I Am A River".

fabio
Member
****
buono

orangeKILLER
Member
****
Solides Rockalbum.

philippkramer
Member
**
was für ein nichtssagender schrott ist das im vergleich zum frühwerk der band!? gnadenpunkt für den ersten song.
Zuletzt editiert: 20.01.2015 06:33

alleyt1989
Member
****
Quite a nice album, although it sort of sinks in the middle before ending on a high note. I don't know why it's so short though, and it seems like an unnecessary released. Nonetheless, I enjoyed it. An even 4/6.

karaoke-portal.ch
Member
****
Neulich aus der Stadtbliothek #003

Allgemeines Geplapper: Gerade noch oben habe ich mir die Geschichte mit den 1000 Fans in Italien reingezogen, die sich mit einem gemeinsamen Stück nicht sehnlicheres Wünschen, als dass die Foo Fighters endlich wieder mal in ihrer Nähe ein Konzert geben. Geniale Sache. Und dann lauf ich spontan an diesem Album vorbei. Hmm, sagt mir nichts. Schnell mal googeln, oha, dass ist ja noch ziemlich neu - voll verpasst. Ein "Must Hear" für mich, denn einige Stück der Foo Fighters wie "The Pretender", "The Best" oder "Learn To Fly" haben mein Leben doch deutlich beinflusst - und das Rumgekreische von Dave Grohl finde ich geil.

Artwork-Beschnupperung: grau auf schwarz, das hatten wir doch schon mal beim Metallica-Meisterwerk, nur besser. Das Front-Bild finde ich interessant gemalt, mutig aber, da weder den Titel noch den Interpret abzudrucken. Der Inhalt ist... na ja, halbwegs brauchbar

Quantitäts-Qualitäten: Nur 8 Tracks - was war denn da los? Lesen wir mal den englischen Wikipedia-Eintrag dazu. Okay, das erklärt so einiges, auch das Bild betrachte ich mit anderen Augen. Schade nur, dass dies wohl von den Massen nicht anerkannt werden wird.

Gehörgang-Durchgang: Quantität und Artwork sagen wie üblich gar nichts über den eigentlichen Inhalt aus, also rein in den Player. Das Album ist in der Tat (wie erwartet, nach dem Durchlesen der Enstehungsgeschichte) sehr speziell geworden. Das tönt irgendwie nach den Foo Fighters, und irgendwie auch wieder nicht. Vermutlich müsste man sich jedes Stück ganz individuell anhören und sich dabei mit dem entsprechenden Hintergrund befassen. Das war mir dann doch ein wenig zu aufwendig - und so drehte sich die CD noch ein paar Mal im Laufwerk, bevor ich sie dann nicht so begeistert ins Cover zurück steckte. Ein sehr persönliches Album, welche wohl ein Must Have für die Hardcore-Fans ist. Ich brauch's nicht...

Werde ich mir kaufen: Eher weniger
Instant-Replay: -
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?