Giorgio - From Here To Eternity

Cover Giorgio - From Here To Eternity
LP
Oasis 25 087 OT (de)

Album

Jahr:1977
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.11.1977 (Rang 24)
Zuletzt:15.02.1978 (Rang 23)
Höchstposition:20 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:16
Rang auf ewiger Bestenliste:1628 (864 Punkte)
Weltweit:
at  Peak: 20 / Wochen: 16

Tracks

1977
LP Oasis 25 087 OT [de]
1977
LP Casablanca NBLP 7065
1977
MC Oasis 57 091 GT [de]
22.03.1999
CD Repertoire REP 4759-WG / EAN 4009910475928
Details anzeigenAlles anhören
1.From Here To Eternity
  5:59
2.Faster Than The Speed Of Love
  1:54
3.Lost Angeles
  2:44
4.Utopia - Me Giorgio
  3:25
5.From Here To Eternity (Reprise)
  1:45
6.First Hand Experience In Second Hand Love
  5:00
7.I'm Left, You're Right, She's Gone
  5:05
8.Too Hot To Handle
  4:49
   
07.06.2013
CD Repertoire RR 5319 / EAN 4009910531921
Details anzeigenAlles anhören
   
13.10.2017
LP Repertoire RREP 2302 / EAN 4009910230213
Details anzeigenAlles anhören
   

Giorgio Moroder   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
From Here To Eternity (Giorgio)15.11.1977812
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
From Here To Eternity (Giorgio)15.11.19772016
Déjà Vu26.06.2015721
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.25 (Reviews: 8)
06.04.2007 10:16
JDmeetsBB
Member
******
Wer elektronische Discomusik mag - ein absolutes Muss. Moroder war seinerzeit voraus. Fantastisch die A-Seite excellent durchgemixt, auf 15:50 ein Rhythmus, der abgeht.

Sven84
Member
******
Gehört wie fast jedes Kraftwerk-Album zu den Meilensteinen des Electronic-Genres. Die erste Hälfte des Albums ist im Grunde genommen ein Mix (ähnlich wie bei "Trans Europa Express" von Kraftwerk) aus verschiedenen Songs mit ähnlichem Beat.
Giorgio Moroder war ja schon zuvor als Musiker und Produzent in der Discoszene bekannt (Donna Summer - "Love To Love You") und mit diesem Album produzierte er ein nahezu komplett mit nur elektronischen Instrumenten produziertes Meisterwerk des Discogenres. Allerdings lassen sich manche Songs, wie der Titeltrack überhaupt nicht einordnen, da es den Electronic Genre an sich damals gar nicht in dieser Form gab. Selbst heute klingt der Titeltrack "From Here To Eternity" noch sehr aktuell.
Auch etwas moderatere und eher konventionellere Songs wie "First Hand Experience In Second Hand Love" und "Too Hot To Handle" brauchen sich nicht zu verstecken.

Wenn man auf frühe Electronic-Musik steht, dann sollte dieses Album nicht in der Sammlung fehlen.

marvinacme
Member
*****
Das dieser Song von 77 sein soll ist kaum zu glauben, richtig gut.

Zipel
Member
******
Die A-Seite, die der Welttitel "From Here To Eternity" beginnt und als Reprise beschließt, und die anderen Songs sich nahtlos und fein gemixt einfügen, ist einfach grenz-genial. Das ist anspruchsvoller Discosound vom Feinsten und, im Gegensatz zu Vielem dieses Genres, absolut zeitlos. Traumhaft.

Dino-Canarias
Member
****
Hat natürlich schon einen gewissen Kultstatus, dieses
Werk, aber letztendlich ist es dann doch nicht nur (wenn
schon auch hauptsächlich) der "roboterhafte" Gesang,
welches dem Album die knappe 5 kostet.....

4 +

discofanmarc
Member
*****
Fantastic 70ties disco ! You here who made donna summer being great !

hisound
Member
****
Kompositorisch eine 3, soundtechnisch eine 5.

Widdi
Member
******
Ziemlich zeitloses Album, wenn man bedenkt, dass sich Daft Punk etwa 35 Jahre später an dem Sound bedient haben. Auch heute hört man der LP das Alter nur wenig an, nur durch die Disco-Rhytmen darin checkt, man dass es aus den 70ern ist. Auf die Volle Punktzahl aufgerundet. Pikant, dass sonst aus der Gegend eher volkstümliche Musik kommt (Giorgio Moroder ist Gebürtiger Ladiner aus St. Ulrich in Gröden)

mFg Widdi
Zuletzt editiert: 07.02.2017 23:36
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?