Go_A - Shum

Cover Go_A - Shum
Cover
Cover Go_A - Shum
Digital
Rocksoulana 196006730949

Song

Jahr:2021
Musik/Text:Taras Shevchenko
Kateryna Pavlenko
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 2021:
Finale: 5 (Punkte: 364)
Halbfinale: 2 (Punkte: 267)

Charts

Einstieg:04.06.2021 (Rang 35)
Zuletzt:11.06.2021 (Rang 67)
Höchstposition:35 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:9569 (50 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 36 / Wochen: 2
de  Peak: 66 / Wochen: 1
at  Peak: 35 / Wochen: 2
nl  Peak: 19 / Wochen: 3
be  Peak: 29 / Wochen: 5 (V)
se  Peak: 27 / Wochen: 2
fi  Peak: 17 / Wochen: 1

Tracks

10.03.2021
Digital Rocksoulana 196006264833 / EAN 0196006264833
Details anzeigenAlles anhören
1.Shum
  2:52
2.Shum (Instrumental Version)
2:52
   
07.05.2021
Digital Rocksoulana 196006730949 / EAN 0196006730949
Details anzeigenAlles anhören
1.Shum (Dj NANA Remix)
2:32
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:52ShumRocksoulana
196006264833
Single
Digital
10.03.2021
Instrumental Version2:52ShumRocksoulana
196006264833
Single
Digital
10.03.2021
2:52Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
16.04.2021
Dj NANA Remix2:32ShumRocksoulana
196006730949
Single
Digital
07.05.2021

Go_A   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Shum04.06.2021352
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.81Go_A - Shum (Reviews: 52)

Kirin
Member
****
erneut ein gelungener Mix aus Electro und Folklore

vancouver
Member
****
Dieser Song soll die Ukraine am ESC 2021 vertreten.

Die Gruppe wurde im Jahre 2012 gegründet. Die Mitglieder stammen dabei aus unterschiedlichen Regionen der Ukraine. Elektronische Folklare mit Maultrommeln. Gewöhnungsbedürftig aber kann den Zuhörer tatsächlich auch fesseln wenn man sich darauf einlässt

Bearcat
Member
*****
Ukraine
ESC 2021
Best leuke bijdrage voor het ESC
Kanshebber ?.....dat is maar afwachten weer
Persoonlijk voor mij wel

sbmqi90
Member
*****
Den heurigen Beitrag finde ich noch stärker als das, was Go_A 2020 zum ESC geschickt hätten.
Hypnotische Ethno-Klänge gepaasrt mit elektronischen Beats und der ebenso gewöhnungsbedürftige
wie eindrucksvolle Gesang der Sängerin überzeugen.

soledurn
Member
******
our 12 points from Switzerland goes to Ukraine! (zumindest wenn ich die CH-Jury sein dürfte)

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
****
ESC 2021 - Ukraine

Toller Beitrag der auffällt.
Gefiel mit letztes Jahr aber noch etwas besser.
4*+

Besnik
Member
****
Am Anfang gefiel mir das überhaupt nicht, aber mittlerweile kann ich's hören! Und es sicherlich nicht einer der schlechtesten Songs beim ESC, könnte mir einen Platz im Mittelfeld vorstellen!

Petschi21
Member
**
Ne, ist gar nicht meins... Halte ihre Stimme keine 5 Sekunden durch

meikel731
Member
**
Eurovision Songcontest 2021 / Ukraine.

Ist mir zu anstrengend.

Chartsfohlen
Member
*****
Der ESC ist immer wieder auch mal eine Anstrengung für einige Hörer - und genau in diese Kerbe schlägt die Ukraine mit ihrem spannenden Musikprojekt Go_A, das klassische Folklore mit ziemlich modernen elektronischen Klängen und einer partiell schon fast kreischig hohen Gesangsstimme paart. Das fällt auf, wird bei einigen Zuschauern komplett durchfallen, aber es wird nicht durchrutschen, da es auch ein begeistertes Publikum für derartigen Sound gibt. Ich begrüße es, dass diese Folklore so gar nicht angestaubt klingt, auch wenn ich selbst mich nicht zu wirklichen Begeisterungsstürmen durchringen kann. Bereichernd, so etwas dabei zu haben.

Steht bei den Buchmachern aktuell im oberen Mittelfeld. Ich sehe das ziemlich sicher im Finale, da dann irgendwo im Mittelfeld.

Edit (3.6.21): Das war DAS "Dark Horse" dieses Jahrgangs und entfaltete bei mir mit jedem Auftritt mehr Faszination. Sehr spezieller Sound, sehr spezielle Atmosphäre und eine riesige Bereicherung für den Wettbewerb. Obwohl nicht so ganz mein Geschmack, hat mich das dennoch dazu getrieben, für diese Band anzurufen.
Und hier verleitet es mich dazu, auf eine knappe 5 aufzurunden.
Zuletzt editiert: 03.06.2021 22:59

Zwelfbungt
Member
****
Leider ist der ukrainische Beitrag wieder ein Musterbeispiel dafür, warum die 3-Minuten-Regel beim ESC weggehört! Klar, Go_A bleiben so oder so ein Original und das Instrumental ist schrill und abwechslungsreich, aber wenn man sich zu sehr an die vierminütige Originalfassung gewöhnt hat, so klingt die ESC-Fassung einfach nur wie eine entstellte Fälschung. Dennoch bleibe ich dabei: Der weiße Gesang hat einen Platz im Finale mehr als verdient!

TheChrisss
Member
****
Kann dem Bewerter über mir nur zustimmen. Die knapp vier Minuten lang gehende Version ist echt klasse, die gekürzte Version wird dem bei weitem nicht gerecht und kann dieselbe Intensität gar nicht aufbauen. Ansonsten hätte ich gut und gerne 5 Sterne gegeben.

Roefe
Member
*****
Eine interessante Nummer. Mutig für die Ukraine, und für den Mut gebe ich einen zusätzlichen Stern.
Die Nummer ist eine 4.
Aber genau so sollten ESC Nummern klingen dh sie sollten das Land mit sagen wir mal "landestypischen" Liedern vertreten.
Also:
Produktion:3
Komposition: 2
Mut:1
TOTAL: 5
Zuletzt editiert: 12.04.2021 00:29

gherkin
Member
*****
Voor een Songfestivalnummer is dit zeker nog wel een vrij tot zeer leuke inzending te noemen. Zou zo maar eens niet te laag kunnen eindigen.
Zuletzt editiert: 18.05.2021 23:18

ul.tra
Member
*****
Das hat was. Toller Sound. Möchte ich weit vorne sehen. Bin leider gespannt, wie sie das beim ESC kürzen müssen.

Jonas.St
Member
****
Ich denke der Titel könnte es auf Kosten von Norwegen in den Final schaffen. Im Final eine Klassierung im Mittelfeld. Auch Sie sind besser klassiert als ich gedacht hätte. Platz 5
Zuletzt editiert: 23.05.2021 10:44

hisound
Member
***
Hier kann man nur schmunzeln. 3-

!Xabbu
Member
******
sie sind auch in diesem jahr meine favoriten.
eine echte belebung und bereicherung für den esc.
vor allem auch musikalisch gesehen.

Wolfke
Member
******
Zalig nummer. Begrijp er geen woord van maar ik vind dit zo lachen :-))
Zuletzt editiert: 26.05.2021 15:38

Richard (NL)
Member
*
Ik irriteer me hier mateloos aan
Zuletzt editiert: 15.05.2021 14:06

ShadowViolin
Member
*****
Wenn man die originale Version gehört hat, kommt die ESC-Version leider schon etwas schwächer rüber. Nichts desto trotz ein Highlight im 1. Semi-Final, würde dort von mir 5 Punkte erhalten. Crazy und ein Hit-Garant in Clubs, wenn sie denn offen hätten. Eigentlich interessant, dass die "verrückteren" Songs von Aserbaidschan und Ukraine gleich nacheinander performt werden. -5*

Musicfreaky_93
Member
******
Durchgeknallt und übelst genial.

Galaxy
Member
******
Genau solche ausgefallene Songs bereichern den ESC. Ich liebe es!

Steffen Hung
hitparade.ch
**
Ist mir viel zu schrill.

Rewer
hitparade.ch
******
...sehr gut...
Zuletzt editiert: 30.05.2021 23:30

Kamala
Member
***
Eintöniger, schriller, nerviger Mischmasch.

Widmann1
Member
**
Oh Gott, was ist das?

Nachtrag: Ist im Finale.

sophieellisbextor
Staff
**
Atroce. Vraiment, j'ai presque dû couper le son pendant la performance.

sanremo
Member
***
3--

Lara
Member
*
Nein

Sacred
Member
*
Ohren zu und durch. Würde mich nicht wundern, wenn das der Sieger wird. Wie damals der Scheiss mit dem Baum ( weiss den Titel nicht mehr) Kann sich dann eh niemand mehr dran erinnern. Neben Portugal und Russland der ScheissESCFickDesJahre2021!

musicfan
Member
**
Mühsam anzuhören.

Blue System
Member
*
Musik? Oder doch Lärm?

FranzPanzer
Member
**
Lärm und Musik, beides vom Nervigsten. Das sagt mir nicht zu.

southpaw
Member
***
Das hat was! Nicht genug, aber es hat was.

scheibi
Member
****
Wie ich das das Erste mal gehört habe bezweifelte ich den Aufstieg ins Finale. Mittlerweile hab' ich das schon mehrmals gehört und es wirkt. Dieses mal bewerte ich bewusst das 'Gesamtkunstwerk'.

Pacadi
Member
*****
Ich steh drauf, wenn folklore modern gemischt wird. Wenn da nur diese nervige stimme nicht wäre. Die zunehmende geschwindigkeit fand ich klasse. Nach mehrmaligem hören steigt der song in meiner gunst zum zweitbesten nach finnland. 1* plus für die auffälligkeit
Zuletzt editiert: 22.05.2021 23:39

pupsiD
Member
******
geil die angelika unterlauf mit ihrer haare/algen-stola

pwill
Member
*****
Ziemlich aufregende Mischung aus einem Gesang, der an die bulgarischen Chorharmonien erinnert, ukrainischer Folklore und Pop. Könnte ich mir auch gut unter den Top-10 vorstellen.

Trekker
Member
*****
Fat burner at once. So mag ich das.

Johanreviews
Member
*****
Bleef me bij van de Eurosong-avond, klinkt apart en aangenaam.
Zuletzt editiert: 23.05.2021 20:22

staetz
Musikdatenbank
**
Der meines Erachtens einzige interessante Bestandteil dieses wirren ESC-Beitrags aus der Ukraine ist die an NOX [HU] erinnernde Synthieflöte ("Forogj, világ!"). Das reicht meinerseits misslicherweise nicht aus für mehr als eine grundsolide 2. Schwach!

Deinonychus
Member
***
Nicht gerade oberlausig, ist mir jedoch auch zu schrill und penetrant. Deutlich keine 4*.

merlin77
Member
*
originell ja, und es hat anscheinend auch vielen zuschauern gefallen. aber für mich persönlich kaum zu ertragen und mein letzter platz im esc 2021.

Reto
Member
******
Faszinierende Klänge mit ganz speziellem Gesang. Das mag nicht jedem gefallen, doch mich hatten sie damit im Sack - zumal der Bühnenauftritt einfach geil war in Rotterdam. Auch in diesem Fall ist man dankbar, dass die 2020er-Ausgabe des Contests nicht stattfand und sie nochmals liefern mussten.

Jeroen68
Member
**
mix van stijlen die bij mij verkeerd valt

remy
Member
****
everyone wants something Original or different in the Contest here on this site, than they get it and everyones complains, welcome to the swisscharts.com review Section 🙄 - It's a catchy Song that combines Folklore and modern Electro sound well with each other and turns it into an interesting sounding Union
Zuletzt editiert: 30.05.2021 23:42

Werner
Member
**
Die Stimme dieses verrückten Huhnes geht gar nicht.

Uebi
Member
****
Einer der vom Sound her sicher aussergewöhnlichsten - und polarisierendsten - Beiträge des diesjährigen ESC war jener aus der Ukraine, dessen Originalität jedoch beim zweiten Hinhören als weniger ausgeprägt als gedacht herausstellte. Wie leider zu oft beim aktuellen Wettbewerb wirkte auch der vorliegende mehr als nur leicht inspiriert von deutlich älterer Musik, in diesem Fall sowohl vom Album "Bohème" von Deep Forest, auf welchem - deutlich gekonnter - osteuropäische Folklore mit elektronischen Beats vermischt wurden als auch von Teilen des Liedes "Beyond The Invisible" von Enigma. Dennoch soll der Mut zu ungewöhnlichen Klängen mit einer knappen 4 belohnt werden.

Dolores Kokolores
Member
****
Gutes Ethno-Teil!

Brachte Schwung in die Bude und fuhr zurecht eine tolle Platzierung ein!

GS1999
Member
*****
Riktigt cool låt! Min favorit från årets Eurovision.

Dreamline1
Member
******
Mein heuriges Highlight
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?