Jean Michel Jarre - Equinoxe

Cover Jean Michel Jarre - Equinoxe
LP
Dreyfus FDM 83150 (fr)
LP
Polydor 2344 120
CD Reissue
Dreyfus 824 747-2
CD
Dreyfus DCO 2000 (fr)
Cover Jean Michel Jarre - Equinoxe
CD
Dreyfus 824 747-2 (fr)
Digitally Remastered Edition

Album

Jahr:1978
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.02.1979 (Rang 14)
Zuletzt:15.02.1979 (Rang 14)
Höchstposition:14 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:5033 (248 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 22 / Wochen: 42
at  Peak: 14 / Wochen: 4
nl  Peak: 3 / Wochen: 19
nz  Peak: 36 / Wochen: 3

Tracks

17.11.1978
LP Dreyfus FDM 83150 [fr]
17.11.1978
LP Polydor 2344 120
1989
Reissue - CD Dreyfus 824 747-2 (PolyGram) / EAN 0042282474728
21.03.2014
CD Dreyfus / BMG 88843024692 (Sony) / EAN 0888430246928
CD Dreyfus DCO 2000 [fr]
Details anzeigenAlles anhören
1.Equinoxe Part 1
  2:15
2.Equinoxe Part 2
  5:10
3.Equinoxe Part 3
  5:35
4.Equinoxe Part 4
  7:30
5.Equinoxe Part 5
  3:50
6.Equinoxe Part 6
  3:30
7.Equinoxe Part 7
  8:10
8.Equinoxe Part 8
  5:00
   
09.10.2015
LP Epic 88843024691 (Sony) / EAN 0888430246911
Details anzeigenAlles anhören
   

Jean Michel Jarre   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Oxygène 823.02.19971712
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Oxygene15.10.19771016
Equinoxe15.02.1979144
Les chants magnétiques15.07.1981420
Musik aus Zeit und Raum (Jean-Michel Jarre)15.04.198358
Zoolook01.01.1985282
Rendez-vous15.05.1986156
En concert Houston / Lyon01.09.1987192
Revolutions15.11.1988134
En attendant Cousteau15.07.19901910
Chronologie20.06.1993322
Oxygène 7-1302.03.1997217
Metamorphoses13.02.2000285
Aero17.10.2004601
Electronica 1 - The Time Machine (Jean-Michel Jarre)30.10.2015124
Electronica 2 - The Heart Of Noise (Jean-Michel Jarre)20.05.2016222
Oxygene 3 (Jean-Michel Jarre)16.12.2016471
Oxygene Trilogy (Jean-Michel Jarre)16.12.2016681
Planet Jarre - 50 Years Of Music (Jean-Michel Jarre)28.09.2018221
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.22 (Reviews: 18)
13.04.2004 22:43
Rewer
Moderator
******
...ausgezeichnet...
01.01.2006 21:12
x5-452
Member
******
dito!!
16.08.2006 19:47
jAM777
Member
*****
Hui noch nicht bewertet ??? Eiiiiiiiiiiiiiiii

Abgerundete 5

War auch ein guter Wurf
16.08.2006 19:49
Eyes Only
Member
******
Gefällt mir sehr gut.
17.04.2007 21:43
FCB_39
Member
******
Kann mit Oxygene locker mithalten, Geil!!!!
Auch hier bei allen eine 6*!
Zuletzt editiert: 17.04.2007 21:48
25.05.2007 20:25
remember
Member
****
Deutlich hinter Oxygene, Part VII ist der Beste..
Zuletzt editiert: 17.03.2012 14:24
25.05.2007 20:36
Snormobiel Beusichem
Member
******
▓ Behoort zeker tot de klassiekers van grootmeester "Jean-Michel Jarre" uit 1978 !!! Na bijna 29 jaar nog steeds één van zijn beste albums !!! "Synthesizer Man # 1" !!!
11.11.2007 13:47
Voyager2
Member
*****
Mit seinem Anfang 1977 veröffentlichten Album „Oxygene“ konnte der Franzose Jean Michel Jarre einen weltweiten Erfolg verbuchen, auch wenn er musikalisch gegenüber den Pionieren der elektronischen Musik, Tangerine Dream und Klaus Schulze, nichts wesentlich neues brachte. Immerhin war es ihm gelungen, die teilweise etwas sperrige Musik deutscher Spezialisten für ein großes Publikum attraktiv zu gestalten. Dementsprechend wurde „Oxygene“ bei seinem Erscheinen völlig zu Recht von den internationalen Musikjournalisten als ein Meilenstein der elektronischen Musik gefeiert. So konnte man gespannt sein, was er als nächsten zu bieten hatte.
Ende 1978, fast zwei Jahre nach „Oxygene“ erschien „Equinoxe“. Musikalisch wie stilistisch unterscheidet es sich nicht im geringsten vom erfolgreichen Vorgänger. Wenn man beide Alben nacheinander hört, könnte man meinen, man soeben ein Doppelalbum gehört. So sehr ähnelt „Equinoxe“ dem erfolgreichen Vorgänger. Entsprechend verhalten waren beim Erscheinen des neuen Albums die Kritiken in der Musikpresse, die von Wohlwollend bis Vernichtend ausfielen. Jean Michel Jarre kann man eigentlich keinen Vorwurf machen, daß er die Musik seines Erfolgsalbums kopiert und leicht variiert hat, bot er doch genau die Musik, die das Publikum von ihm erwartete.
In teilweise langen Melodiebögen variiert er einmal mehr prägnante, immer wiederkehrende Melodien, eingebettet in Improvisationen, die selten aufgeblasen oder langweilig werden. Dafür nutzte er die ganze Bandbreite der modernen Synthesizer- und Studiotechnik, die einem kreativen Musiker (mit entsprechenden finanziellen Background) anno 1978 zur Verfügung stand. Dementsprechend ist „Equinoxe“ kein mit heißer Nadel gestrickter Schnellschuß, sondern ein sehr sorgfältig durchdachtes, eingespieltes und produziertes Qualitätsprodukt. Zwar konnte Jean Michel Jarre damit nicht ganz an den großen kommerziellen Erfolg anknüpfen, trotzdem verkaufte sich auch dieses Album blendend (allein von den beiden Alben „Oxygene“ und „Equinoxe“ dürfte er mehr Exemplare verkauft haben als z.B. Tangerine Dream und Klaus Schule in ihrer gesamten Karriere).
Wie gesagt, „Equinoxe“ ist exzellent eingespielt und aufgrund der sehr sorgfältigen Produktion wirkt die Musik auch heute noch, fast 30 Jahre nach ihrer Entstehung, erstaunlich frisch. Wer gute Synthesizermusik mag, dem wird „Equinoxe“ bestimmt gefallen. Und wer in dieses doch sehr spezielle musikalische Genres einmal hineinschnuppern möchte, der bekommt mit diesem Album einen sehr guten Einstieg geboten.
22.12.2007 20:44
okii
Member
******
amazing album
07.04.2008 16:19
TSCHEMBALO
Member
*****
fast so gut wie oxygene. ende 70er. sehr gut¨5 plus!!

Windfee
Member
*****
diese Musik zieht mich sofort in den Bann, man kann die 8 Teile am Stück durchhören, ohne dass es langweilig wird (die perfekten, fast unmerklichen Überleitungen von einem Teil zum nächsten tragen wohl entsprechend mit dazu bei) - sicher nicht ganz so gelungen wie Oxygen, trotzdem ein sehr gutes Album voller sphärischer Synthimusik
auch das Cover ist interessant, auf den ersten Blick sieht man dort lauter Eulen (aus Athen?) sitzen, wenn man genauer hinschaut, könnten es auch lauter Männlein sein, die auf die Ellbogen gestützt, etwas durchs Fernglas beobachten (Wo laufen sie denn?)

FranzPanzer
Member
******
Perfekt.

hisound
Member
******
Man mag es kaum glauben - aber das 2. Jean Michel Jarre Album wurde noch besser als sein Erstling. Hut ab für dieses bis heute unerreichtes Meisterwerk!

klamar
Member
*****
... sehr gutes Album ... kommt nach meiner Meinung aber nicht an Oxygene ran ...

rhayader
Member
****
Reiner Elektronikpop ist eher nicht so mein Fall. Equinoxe von Jean-Michel Jarre hat aber hin und wieder ganz reizvolle und hübsche Momente. Trotzdem gelingt es mir selten das Album an einem Stück durchzuhören. Am besten gefallen mir Teil 1 und Teil 4. Das Album erreichte in UK #11 und in D #22.
Zuletzt editiert: 02.01.2013 15:03

begue
Member
******
Grandios.

Alphabet
Member
*
Pseudosynfonische Kirmesmusik.

musikmannen
Member
******
Great
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?