Joss Stone - Colour Me Free!

Cover Joss Stone - Colour Me Free!
Cover

Album

Jahr:2009
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:13.11.2009 (Rang 17)
Zuletzt:04.12.2009 (Rang 58)
Höchstposition:17 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:6448 (145 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 5 / Wochen: 9
de  Peak: 26 / Wochen: 4
at  Peak: 17 / Wochen: 4
fr  Peak: 63 / Wochen: 6
nl  Peak: 16 / Wochen: 11
be  Peak: 50 / Wochen: 7 (V)
  Peak: 56 / Wochen: 3 (W)
it  Peak: 53 / Wochen: 2
pt  Peak: 25 / Wochen: 2

Tracks

30.10.2009
CD Virgin 4580182 (EMI) / EAN 5099945801822
Details anzeigenAlles anhören
1.Free Me
  3:53
2.Could Have Been You
  4:52
3.Joss Stone feat. Jeff Beck & Sheila E - Parallel Lines
  4:26
4.Lady
  4:22
5.4 And 20
  5:06
6.Joss Stone feat. Raphael Saadiq - Big Ol' Game
  4:30
7.Joss Stone feat. Nas - Governmentalist
  5:42
8.Incredible
  2:46
9.You Got The Love
  3:35
10.David Sanborn feat. Joss Stone - I Believe It To My Soul
  4:29
11.Joss Stone with Jamie Hartman - Stalemate
  4:18
12.Girlfriend On Demand
  7:30
   

Joss Stone   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
You Had Me03.10.2004547
Tell Me 'Bout It23.03.2007603
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Soul Sessions22.02.2004423
Mind Body & Soul10.10.2004528
Introducing Joss Stone23.03.2007817
Colour Me Free!13.11.2009174
LP105.08.20111511
The Best Of Joss Stone 2003-200921.10.2011581
The Soul Sessions Vol 207.09.201265
Water For Your Soul14.08.2015134
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.57 (Reviews: 7)

Ockham
Member
***
Haut mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker. Einmal durchhören reicht. Mittelklassewagen. Langweilt mich eher. Songs, ideal für Radios mit musik-intellektuell scheinbar ansprochsvolleren Zielgruppen. Pff!

southpaw
Member
*****
Nach den genialen ersten beiden Alben war klar, dass es schwierig werden würde, diesen Standard zu halten. Nr. 3 schaffte es auch nicht ganz, hier aber zeigt die Formkurve wieder nach oben.

Stimme und Ausdruck erstklassig, Songwriting nicht immer top.

remember
Member
****
reiht sich problemlos an die 3 Vorgänger an, unglaubliche 22, und schon so routiniert..

Sacred
Member
*
Dass Norah Jones das schrecklichste Album 2009 veröffentlicht hat, nehm ich sofort zurück! Joss Stone ist noch viel viel schlimmer. Geht einfach gar nicht!

avs.ch
Member
****
Orientierungslos trotz vieler bekannter Musiker.
Hätte eigentlich mehr innovatives erwartet.

AllSainter
Member
****
Joss Stone hat ein Album veröffentlicht, und niemand hat's gemerkt.

Bei dieser durchschnittlichen Qualität kein Wunder ...

Musicfreak
Member
****
Ja klar ist es schwierig, an zwei solche starke Erstlinge anzuknüpfen. Trotzdem muss man kritisch sein. Die meisten Songs auf diesem Album hinterlassen einfach einen halbgaren oder gar halbherzigen Eindruck. Ihre Routine wurde angesprochen. Und ich finde leider, dass diese "Leistung" hier ein klassischer Fall von "zu routiniert" ist...auch wenn ich diesen Ausdruck selbst gar nicht mag. Sie ist noch so jung. Wo bleibt da ihre jugendliche Frische und Unbekümmertheit? Und zu allem bin ich mir nicht mal sicher, ob dies wirklich an ihr liegt. Vielleicht ist der Hund ja bei den Produzenten begraben. Noch so ein Album und ich werde richtig böse. 3.5+
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?