KISS - Dynasty

Cover KISS - Dynasty
LP
Casablanca NB 7049
CD
Casablanca 812 770-2 (de)

Album

Jahr:1979
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.08.1979 (Rang 20)
Zuletzt:01.04.1980 (Rang 18)
Höchstposition:13 (2 Wochen)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:14
Rang auf ewiger Bestenliste:1705 (836 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 8 / Wochen: 60
at  Peak: 13 / Wochen: 14
nl  Peak: 1 / Wochen: 36
se  Peak: 17 / Wochen: 7
no  Peak: 34 / Wochen: 1
nz  Peak: 2 / Wochen: 28

Tracks

23.05.1979
Red Vinyl - LP Casablanca NB 7049 (Phonag)
20.07.1987
CD Casablanca 812 770-2 (PolyGram) [de] / EAN 0042281277023
18.03.2014
LP Mercury 060253765828 (UMG) / EAN 0602537658282
Details anzeigenAlles anhören
1.I Was Made For Lovin' You
  4:29
2.2000 Man
  4:53
3.Sure Know Something
  3:58
4.Dirty Livin'
  4:16
5.Charisma
4:24
6.Magic Touch
4:38
7.Hard Times
  3:30
8.X-Ray Eyes
3:44
9.Save Your Love
4:37
   

KISS   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
I Was Made For Lovin' You15.08.1979618
Shandi15.09.19801010
God Gave Rock & Roll To You II19.04.19921611
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Dynasty15.08.19791314
Unmasked15.07.1980316
Music From The Elder15.12.1981126
Killers01.08.1982146
Lick It Up01.12.1983132
Animalize01.11.1984142
Revenge31.05.19921415
Alive III13.06.1993316
MTV Unplugged31.03.1996167
You Wanted The Best, You Got The Best21.07.1996353
Greatest Kiss01.12.1996408
Carnival Of Souls - The Final Sessions23.11.1997371
Psycho Circus04.10.1998255
Alive IV - Symphony17.08.2003394
Sonic Boom16.10.200965
Monster19.10.201265
Rocks Vegas Nevada09.09.2016551
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (Reviews: 14)
26.09.2005 12:15
Voyager2
Member
***
Für die einen waren Kiss die Größten, für die anderen das Synonym für allerschlimmsten Pipfax-Rock. Wenn man sich nicht an ihrem Make-Up und ihrem störte, konnte man mit ihrer Musik gut unterhalten. Denn diese war bei weitem nicht so schlimm, wie die meisten der internationalen Musikkritiker einem weismachen wollten. Kiss war halt Rockkabarett und, wenn man genau hinhörte, klang stets ein schelmisches Augenzwinkern durch, welches sie von anderen Gruppen ihres Genres unterschied. Unter diesem Aspekt hatten sie zwischen 1974 und 1977 mit „Kiss“, „Hotter Than Hell“, „“Dressed To Kill“, „Destroyer“, „Rock And Roll Over“ und „Love Gun“ sechs sehr unterhaltsame Studioalben und mit „Alive“ und „Alive II“ zwei tolle Livealben eingespielt. Wenn man allerdings einigermaßen kritisch war, dann wird man ihre Musik allenfalls mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen haben. Im Gegensatz zu damals sehr erfolgreichen Hard- und Heavybands wie Deep Purple, Black Sabbath, Thin Lizzy, Status Quo, Alice Cooper, Bachman-Turner Overdrive oder Grand Funk wirkte das, was Kiss machte, doch sehr simpel. Die musikalischen Schwächen überdeckten Ace Frehley, Paul Stanley, Gene Simmons und Peter Criss mit ihrem aggressiven Outfit und ihren spektakulären Liveshows (auf der Bühne waren sie allerdings wirklich klasse!). Und ihr Horror-Make-up war es schließlich auch, das die Gruppe besonders bei einem sehr jungen Publikum populär machte und ihnen in dieser Altergruppe ein besonders breites und treues Publikum bescherte. Von dem ein oder anderen Achtungserfolg einmal abgesehen war ihnen bis 1978 der große Durchbruch in Europa noch nicht gelungen. Das sollte sich 1979 schlagartig ändern.
Der Grund für diesen massiven Popularitätsschub war die Single „I Was Made For Lovin‘ You“. Sowohl in den USA als auch in Europa konnten sie mit diesem Titel einen echten Tophit landen (in der Bundesrepublik Deutschland kam das Stück immerhin bis auf Platz 2). In Zeiten des alles beherrschenden Discosounds bot dieser Knaller eine echte Alternative und bewies, daß man auch mit Rockmusik große Erfolge erzielen konnte. „I Was Made For Lovin‘ You“ machte Lust auf mehr Kiss, auf das 1979 erschienene zehnte Album „Dynasty“. Wer mehr Stücke von dem Kaliber „I Was Made For Lovin‘ You“ erwartet, der wird, bis auf eine Ausnahme, von diesem Album bitter enttäuscht. Die eine Ausnahme ist „Sure Know Something“, eines der besten Kiss Stücke überhaupt, das beweist, daß Kiss richtig tolle Songs schreiben können, wenn sie nur wollen. Recht ordentlich , wenn auch mit Abstrichen, sind „Dirty Livin‘“ und „Hard Times“. Die restlichen Stücke „Charisma“, „Magic Touch“, „Save Your Love“, „X-Ray Eyes“ und „2000 Man“ sind allenfalls Durchschnitt und kaum der Rede wert. Hier liegt m.E. der Fehler von „Dynasty“, denn zwei wirklich tolle Stücke sind einfach zu wenig für eine LP. Wenn man sich seinerzeit die Singles „I Was Made For Lovin‘ You“ und „Sure Know Something“ gekauft hat, konnte man auf „Dynasty“ getrost verzichten. Für diejenigen, deren erster Kontakt mit der Rockmusik „Dynasty“ gewesen ist, werden das Album mit Sicherheit klasse finden. Wer vorher schon seine Lektionen in Sachen Rockmusik mit Purple, Sabbath & Co. gelernt hat, der wird für „Dynasty“ allenfalls ein müdes Lächeln übrig haben und dankend abwinken.
Alles in allen ist „Dynasty“ eine durchschnittliche Angelegenheit, bietet das Album Kiss wie gehabt: Auf, wie in diesem Fall, zwei wirklich starke Songs folgt doppelt soviel Füllmaterial. Überhaupt, wären Kiss nicht mit ihrer auffälligen Optik aufgetreten, hätte irgendwer „Dynasty“ oder Kiss im allgemeinen zur Kenntnis genommen, zumal es zum damaligen Zeitpunkt Hard- und Heavyrock, speziell aus England (Judas Priest, Iron Maiden, Saxon etc.), in wesentlich besserer und kompetenter Form gab?
Zuletzt editiert: 12.04.2008 16:51
13.09.2006 00:12
remember
Member
*****
Sogar das favourite KISS Album von Goleador Hans Krankl!
Die LP hielt sich 60 Wochen in der Wertung, zudem war sie das erste KISS Album dass außerhalb Amerikas' erfolgreicher war (D #8).
Eigentlich NICHT mehr das letzte Werk in Ur-Besetzung. So spielte PETER hier nur mehr auf "Dirty livin", den Rest spielte Studiodrummer Anton Fig. Erste Spannungen in der Band wirkten sich aus, letztes (7.) KISS Album in den 70s, 3 Millionen mal verkauft.

Das Plattencover liebe ich, es ist eines meiner absoluten Favoriten unter ihren Pics.
Zuletzt editiert: 20.09.2011 17:46
20.11.2006 00:28
Musicfreak
Member
****
Kiss wie gehabt? Naja....sehr kommerziell angehaucht würde ich sagen...Einerseits purer, altmodischer Bluesrock und andererseits sogar poppige Disco-Nümmerchen - alles im Kiss-Kleid, versteht sich. Gerade den Popanteil mag ich irgendwie noch. Da sind automatisch die Melodien besser (wurmiger).

Meine Favoriten:

Dirty Livin'
I Was Made For Loving You
Hard Times
Save Your Love
2000 Men

Die restlichen Songs sind eher Füller.
14.01.2007 02:30
Rewer
hitparade.ch
****
...gut...
12.04.2007 19:25
variety
Member
****
Knappe 4, vor allem wegen "I Was Made...", "2000 Man" oder "Sure Know Something"!
13.05.2007 21:19
toolshed
Member
***
okaye CD: Nichts was ich brauch.
Zuletzt editiert: 30.08.2007 01:10
14.07.2007 09:14
Trille
Member
*****
Diese Platte war für mich persönlich ihr Höhepunkt (noch nie habe ich bei einem Kiss-Album zweimal die Höchstnote gezückt), wenn sie auch für viele Fans schon der Anfang vom Ende war, zu discolastig eben.
#9 in den USA
26.08.2007 15:47
Koumbianer
Member
****
"I Was Made For Lovin' You" und "Sure You Know Something" sind Höhepunkte.
19.11.2007 13:49
rallimain
Member
******
Sage und schreíbe 4 Hits holten Kiss aus diesem Album.
Für mich das beste Kiss Album.Toll...

Deinonychus
Member
*****
Gehörte zum Ersten, was ich von KISS hörte. Gefällt mir heute noch, obwohl ich auch zugeben muss, dass dieses Album gegenüber seinen Vorgängern poppiger ausgefallen ist. Favoriten: "I Was Made For Lovin’ You", "Sure Know Something", "X-Ray Eyes", "Save Your Love".

avs.ch
Member
*****
Der erste Klassiker von Kiss. Durchwegs positiv.

LarkCGN
Member
****
Gerade der seinerzeit fast schon sensationelle Mix aus Rock und Disco ist hier genial gelöst worden, leider wurde diese Schiene nicht konsequent genug auf dem Album weiter verfolgt. So pendelt es immer etwas unentschieden hin und her. Besonders die letzten drei Songs sind nicht wirklich bemerkenswert und ziehen das starke Anfangsniveau doch etwas nach unten. Aber tatsächlich ist das Album nicht so schlimm, wie es viele Kritiker und Fans damals meinten. War vor ca. 15 Jahren übrigens meine erste Kiss-CD! :)

stevometal
Member
******
A change of style for KISS, moving from their glory Heavy Metal roots to more of a disco sound. This is, in my opinion, KISS most iconic album. I Was Made For Loving You and Sure You Know Something are grand tracks but they are all great!

Monkeyman
Member
*****
Dynasty ist wohl das kommerziell erfolgreichste, aber nicht das beste Album der Band. Der Megahit "I Was Mad For Loving You" ist mit seinem an die Discomusik angelehnten Stil auch etwas aus der Art geschlagen. Dennoch ist es ein Meilenstein der Rockgeschichte, den auch ich heute noch genau so geil finde, wie damals. Mit "Charisma" und "Sure Know Something" enthält das Album zwei weitere starke Songs, die aber dennoch weit hinter "I Was Made For Loving You" zurück bleiben. Das Rolling Stones-Cover "2.000 Man" kann überhaupt nicht überzeugen und auch der Rest ist eher durchschnittlicher Hardrock. Auch wenn "Dynasty" nicht restlos überzeugen kann, ist das Album doch ein wichtiger Meilenstein in jeder Rock-Sammlung.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?