Katie Melua - The House

Cover Katie Melua - The House
CD
Dramatico DRAMCD0061
LP
Dramatico DRAMLP0016

Album

Jahr:2010
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:04.06.2010 (Rang 3)
Zuletzt:17.09.2010 (Rang 59)
Höchstposition:3 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:16
Rang auf ewiger Bestenliste:2263 (687 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 24
de  Peak: 3 / Wochen: 20
at  Peak: 3 / Wochen: 16
fr  Peak: 5 / Wochen: 34
nl  Peak: 3 / Wochen: 22
be  Peak: 3 / Wochen: 20 (V)
  Peak: 1 / Wochen: 41 (W)
se  Peak: 10 / Wochen: 11
fi  Peak: 15 / Wochen: 5
no  Peak: 3 / Wochen: 15
dk  Peak: 2 / Wochen: 14
it  Peak: 51 / Wochen: 2
es  Peak: 34 / Wochen: 6
pt  Peak: 14 / Wochen: 8
nz  Peak: 15 / Wochen: 4

Tracks

21.05.2010
CD Dramatico DRAMCD0061 / EAN 0802987021227
Details anzeigenAlles anhören
1.I'd Love To Kill You
  2:57
2.The Flood
  4:03
3.A Happy Place
  3:27
4.A Moment Of Madness
  3:47
5.Red Balloons
  4:20
6.Tiny Alien
  4:36
7.No Fear Of Heights
  2:53
8.The One I Love Is Gone
  3:38
9.Plague Of Love
  3:26
10.God On Drums, Devil On The Bass
  3:48
11.Twisted
  3:44
12.The House
  5:00
   
21.05.2010
LP Dramatico DRAMLP0016 / EAN 0802987021517
Details anzeigenAlles anhören
LP 1:
LP
1.I'd Love To Kill You
  2:57
2.The Flood
  4:03
3.A Happy Place
  3:27
4.A Moment Of Madness
  3:47
5.Red Balloons
  4:20
6.Tiny Alien
  4:36
7.No Fear Of Heights
  2:53
8.The One I Love Is Gone
  3:38
9.Plague Of Love
  3:26
10.God On Drums, Devil On The Bass
  3:48
11.Twisted
  3:44
12.The House
  5:00
LP 2:
CD
1.I'd Love To Kill You
  2:57
2.The Flood
  4:03
3.A Happy Place
  3:27
4.A Moment Of Madness
  3:47
5.Red Balloons
  4:20
6.Tiny Alien
  4:36
7.No Fear Of Heights
  2:53
8.The One I Love Is Gone
  3:38
9.Plague Of Love
  3:26
10.God On Drums, Devil On The Bass
  3:48
11.Twisted
  3:44
12.The House
  5:00
   

Katie Melua   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Piece By Piece16.10.2005563
Pictures12.10.2007617
The Katie Melua Collection07.11.20082912
The House04.06.2010316
Secret Symphony16.03.2012315
Ketevan04.10.2013612
In Winter (Katie Melua feat. Gori Women's Choir)28.10.2016113
Ultimate Collection19.10.2018641
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.38 (Reviews: 24)

jones
Member
******
Läuft schon rauf und runter seit heute 21.5.2010 ... und das Teil schlägt so ziemlich alles! Für mich bisher DAS Album 2010! Eine Frau, die sich entwickelt, stets auf höchstem Niveau, mit wundervollen Arrangements und einzigartigen Nuancen. Damit spielt sich die Britin in die oberste Gold-Liga - hoffentlich!

andi11
Member
******
hehe, bei mir ebenfalls! sackstarkes album.

philippkramer
Member
****
stets auf hohem niveau, aber stets auf dem stillstand der entwicklung. katie klingt toll, aber wie lange will sie mit dem rezept noch alben veröffentlichen? ein paar songs mit etwas mehr pep währen doch mal wünschenswert...

AllSainter
Member
****
Ungewöhnliche Platte ... Da hat sie was von Norah Jones abgeguckt, da auch ihre CD nun aggressiver und lauter klingt. Find ich aber nicht schlecht.

Jr.Music
Member
****
Mega guedi stemm, aber ned min gshmak.
ussrdemm chli n komishe akzent Lena(meyer landrut[odr so])like...

southpaw
Member
****
Standard British English I'd say.

Leider bislang ihr schwächstes Album.

Greeneyed_soul
Member
******
Ihr bestes album, 6*

ibexnero
Member
*
gar nicht meine musik

remember
Member
****
Nur zweimal (Tiny Alien und Twisted) ragt sie heraus, ansonsten gelang ihr und Producer Orbit eine souveräne CD, von ihren gewohnten Erfolgskurs weicht sie nur bedingt ab..

zadranin
Member
*****
One of my favorite albums of the year so far. Katie and Orbit in combination couldn't have gone wrong ;)

alter_schwede
Member
*****
Ich finde es ist durchaus ein Unterschied zu den Vorgänger Alben zu hören. Zwar nicht allzu viel, aber immerhin. Liegt sicher an Orbit, der zusammen mit katie ein echt gutes Album prodziert hat. Gewohnt gute Qualität!

Musicfreaky_93
Member
******
Auch ihr 4tes Album überzeugt mit super Songs und mit ihrer wunderbaren Stimme. Von ganz leise bis ganz laut es ist alles vorhanden. Ich finde es persönlich sehr gut, dass sie auch mal andere Gewässer erforscht hat, aber dazu muss man halt schon einen Namen in Musikbiz haben sonst kann der Schuss auch ganz schön nach hinten losgeh'n. Eine leicht aufgerundete 6 für dieses super Album von Katie Melua. :)


8000tes Review!! :D
Zuletzt editiert: 22.07.2010 10:25

zaphod
Member
***
einfach nur langweilig

Peter-Floortjefan
Member
**
Wat heeft ze toch een verschrikkelijke stem! Ben hier ook niet weg van

rocklady_89
Member
***
ich wünschte ich könnte diese Musik mögen, aber wenn ich ruhigere Musik hören will, dann höre ich Jack Johnson und nicht die Sandmännchen-Katie.

Werner
Member
****
Dank einigen etwas "peppigeren" Songs solide vier Punkte.

Starmania
Member
*****
Deutlich abwechslungsreicher und mutiger als die Vorgänger, sehr gut!

fabio
Member
******
super album!!!!

Rewer
hitparade.ch
****
...die B-Seite verhindert eine 5...

Ice Man
Member
******
Ein grandioses Album. Gehört sicher in die Top Ten der besten Alben dieses Jahres. Abwechlungsreich, musikalisch auf hohem Niveau, grandios.

aloysius
Member
*****
Wiederum ein sehr gelungenes Album von Katie Melua, wenn auch inhaltlich fast nichts Neues. Abgesehen von ein paar Enttäuschungen ("God on the drums, devil on the bass", "A moment of madness") durchwegs gute, schöne Nummern.

nicevoice
Member
***
Dürftiges Album, nahezu ohne Highlights (2,75)

Album-Bilanz: 1 starker Song, 5 durchschnittliche und 6 schwache Songs

Einziges Highlight: "The one I love is gone"
Zuletzt editiert: 03.02.2012 08:16

sbmqi90
Member
*****
I'd Love To Kill You: *** ***
The Flood: *** ***
A Happy Place: *** ***
A Moment Of Madness: *** ***
Red Balloons: *** **
Tiny Alien: *** **
No Fear Of Heights: *** *
The One I Love Is Gone: *** ***
Plague Of Love: *** **
God On Drums, Devil On The Bass: *** **
Twisted: ***
The House: *** **

Durchschnitt: 5,17

Das vierte Album von Katie Melua beginnt außerordentlich stark gleich mit 4 Songs, die ich mit der Höchstnote belohnte. Zwar kommen dann keine derartigen Übersongs mehr (außer vielleicht "The One I Love Is Gone), aber im Großen und Ganzen sind auch die letzten beiden Drittel wunderbar gelungen. Katie Melua gelingt es hier, ihren unvergleichlichen Stil beizubehalten und doch weiterzuentwickeln, sodass viele der Songs sehr spannend und interessant, vor allem aber sehr schön klingen. Nicht zuletzt liegt das an ihrer immer noch herausragenden Stimme, die so viel Atmosphäre zu erzeugen vermag. Tolles Album!

Meine persönlichen beiden Lieblingssongs:

I'd Love To Kill You
A Moment Of Madness

Widmann1
Member
****
Da gibt's jetzt gerade noch die 4. Die Hälfte der Songs ruft ein Gähnen bei mir hervor. Ein paar sind wenigstens ein bisschen flotter. Und das bei einem Songschreiber Guy Chambers, der immerhin Robbie Williams "erfunden" hat.

Anspieltipps:
A Happy Place
Twisted
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?