Lana Del Rey - Born To Die - The Paradise Edition

Cover Lana Del Rey - Born To Die - The Paradise Edition
CD
Polydor 3717397

Album

Jahr:2012
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Weltweit:
nl  Peak: 15 / Wochen: 14
be  Peak: 6 / Wochen: 43 (V)
  Peak: 15 / Wochen: 44 (W)
se  Peak: 22 / Wochen: 29
fi  Peak: 20 / Wochen: 9
au  Peak: 17 / Wochen: 28

Tracks

09.11.2012
CD Polydor 3717397 (UMG) / EAN 0602537173976
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
Born To Die
1.Born To Die
  4:46
2.Off To The Races
  4:59
3.Blue Jeans
  3:29
4.Video Games
  4:41
5.Diet Mountain Dew
  3:42
6.National Anthem
  3:50
7.Dark Paradise
  4:03
8.Radio
  3:34
9.Carmen
  4:08
10.Million Dollar Man
  3:51
11.Summertime Sadness
  4:25
12.This Is What Makes Us Girls
  3:58
13.Without You
  3:49
14.Lolita
  3:40
15.Lucky Ones
  3:47
CD 2:
The Paradise Edition
1.Ride
  4:50
2.American
  4:09
3.Cola
  4:21
4.Body Electric
  3:53
5.Blue Velvet
  2:38
6.Gods And Monsters
  3:57
7.Yayo
  5:21
8.Bel Air
  4:00
   

Lana Del Rey   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Video Games18.11.2011221
Born To Die10.02.20121012
Summertime Sadness22.06.2012826
Blue Velvet12.10.2012401
Ride23.11.2012632
Dark Paradise15.03.2013422
Young And Beautiful31.05.2013573
West Coast13.06.2014394
Brooklyn Baby20.06.2014641
High By The Beach28.08.2015562
Love03.03.2017433
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)05.05.2017511
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Born To Die10.02.2012170
Ultraviolence27.06.2014513
Honeymoon02.10.201546
Lust For Life04.08.201757
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 6 (Reviews: 1)

ShadowViolin
Member
******
Ride *** ***
American *** **
Cola *** **
Body Electric *** **
Blue Velvet *** **
Gods & Monsters *** **
Yayo *** **
Bel Air *** **

5.125 + 5.467 (Born To Die) - 5.3
daher verdient aufgerundete 6* fürs Gesamtwerk

Lana Del Rey - DIE Künstlerin des Jahres 2012. Tatsächlich wurde sie von vielen bereits vor Album-Release als die Adele von 2012 angekündigt und ihr Debut-Album "Born To Die" ist nun auch das erfolgreichste Album, welches dieses Jahr veröffentlicht wurde und insgesamt das zweiterfolgreichste (nur hinter "21"...). Das mit um die 3 Millionen verkaufte Platten weltweit - ein grosser Erfolg heutzutags! Ebenfalls bemerkenswert: Der weltweit grösste Markt - die USA - ignorierte sie bisher im Vergleich zum Rest der Welt, denn dort hat sie bisher nur 380.000 Alben verkauft, sollte mit "Paradise" aber also immerhin Gold (500.000) erreichen. So ist es nochmals unglaublicher, wieviele Platten sie insgesamt verkaufen konnte.

Mit "Paradise" bringt Lana nun eine neue EP auf den Markt. Eigentlich ähnlich wie es viele schon taten, zum Beispiel Lady GaGa mit "The Fame" und später "The Fame Monster". Während "Paradise" mit acht neuen Songs aufwartet, beinhaltet die "The Paradise Edition" zusätzlich noch die reguläre "Born To Die"-CD.

Insgesamt können mich die Songs von "Paradise" noch nicht ganz so in ihren Bann ziehen wie es die Songs von "Born To Die" bereits von Anfang an taten. Wobei es mit "Ride" jedoch eine ähnlich gigantische Perle wie "Video Games" gibt. Schwach sind die Songs aber bei weitem nicht, im Gegenteil. Auch hier schaffen es alle Songs, mindestens 5* von mir zu erhalten und so kann ich der ganzen Platte einmal mehr die mehr als verdienten 6* geben, was so gut wie fast nie passiert. Definitv ALBUM DES JAHRES 2012!

Highlights: "Ride", "Body Electric" und "Gods & Monsters" von der EP und vom Album "Video Games", "Born To Die", "Summertime Sadness", "Dark Paradise" und "Blue Jeans"
Neue Reviews nur noch beim Haupteintrag: Lana Del Rey - Born To Die
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?